Arthritis des Kniegelenks 1 und 2 Grad: Symptome und Behandlung

Arthritis des Kniegelenks-Pathologien entzündlicher Natur. Sie unterscheiden sich in Entwicklungsmechanismen, ätiologie, Symptomen, Prognosen für die Genesung. Gemeinsame Merkmale von Krankheiten sind die Lokalisierung und die hohe Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Heilung bei rechtzeitiger Behandlung. Nach der Diagnose der Pathologie beginnt die Behandlung sofort.

Bei der Auswahl von Therapiemethoden berücksichtigen Rheumatologen, Orthopäden, Traumatologen unbedingt den Grad der Arthritis. Die Behandlung der Pathologie des 1-Grades verursacht keine besonderen Schwierigkeiten, erfordert nicht die Verwendung von potenten Mitteln. Und in der Therapie der Arthritis des Kniegelenks 2 Grad ist ohne den Einsatz von Glukokortikoiden, nicht-steroidalen antirheumatika in Form von injektionslösungen. Im Allgemeinen hängt das Ergebnis der Behandlung vom Patienten selbst ab. Wenn er alle medizinischen Empfehlungen befolgt, kann die Verbreitung der Pathologie vollständig gestoppt werden.

Artung

Kniearthritis (gonarthritis) wird bei einem von 100 Bewohnern der Welt diagnostiziert. Kinder, junge Menschen, alte Menschen leiden unter seinen schmerzhaften Symptomen. Meistens wird bei Frauen während der natürlichen Menopause aufgrund einer Abnahme der Produktion von Sexualhormonen eine leichte oder mittelschwere Pathologie diagnostiziert. Die Krankheit betrifft ältere Menschen und alte Menschen als Folge:

  1. Verringerung der Kollagenproduktion;
  2. Schwächung der Bänder und sehnen;
  3. Verlangsamung der Gewebe-Regeneration.

Bei Kindern und Jungen Erwachsenen sind Verletzungen, Intensive körperliche Aktivität, erbliche Veranlagung die Ursache für die Entwicklung von Arthritis des Kniegelenks. In jedem Alter kann eine Entzündung der gelenkstrukturen eine virale, bakterielle oder Pilzinfektion auslösen.

In der Regel werden bei Patienten gonarthritis 2 Grad nachgewiesen. Dies ist auf den oft völlig asymptomatischen Verlauf der Krankheit im Anfangsstadium zurückzuführen. Wenn Arthritis des schwersten — Dritten — Grades diagnostiziert wird, bedeutet dies, dass die Person selbst akute Schmerzen und starke Steifheit des Knies ignoriert hat. Dieses Ergebnis gibt auch die Selbstbehandlung mit pharmakologischen Präparaten, den Mitteln der traditionellen Medizin. Gonarthritis 3 Grad eignet sich nicht für Methoden der konservativen Therapie — Patienten ersetzen das Kniegelenk durch Endoprothese.

Art der Arthritis des Kniegelenks Die Hauptursachen für die Entwicklung der Pathologie
Infektiös Tritt nach dem eindringen von Infektionserregern aus primären entzündungsherden oder während einer Verletzung von der Hautoberfläche in die gelenkhöhle auf. Es ist spezifisch, ausgelöst durch Staphylokokken, Streptokokken, E. coli oder unspezifisch, verursacht durch Gonokokken, Chlamydien, blasse treponemami, Mycobacterium Tuberkulose
Reaktiv Entwickelt sich auch nach der Infektion mit Bakterien, Viren, Pilzen. Aber die Ursache des Entzündungsprozesses ist eine Unzureichende Reaktion des Immunsystems auf das eindringen von Viren oder Keimen. Es beginnt anzugreifen und zerstören die eigenen Zellen des Körpers
Rheumatoide Die schwerste Form von gonarthritis, während schließlich unheilbar. Tritt auf, wenn bestimmte Faktoren kombiniert werden — genetische Veranlagung, Infektion mit speziellen Viren oder Bakterien, eine starke Abnahme der Immunität. Unbehandelt sind neben dem Knie auch andere Gelenke sowie innere Organe betroffen
Gichtisch Entwickelt sich vor dem hintergrund einer Verletzung des harnsäurestoffwechsels. Ihre Salze kristallisieren sich heraus, werden in Form von uraten im Knie abgelegt. Die Formationen schädigen nicht nur die gelenkstrukturen mechanisch, sondern provozieren auch

Klinisches Bild

Die Intensität der Symptome der Arthritis des Kniegelenks 1 oder 2 Grad hängt von seiner Art ab. Gicht, rheumatoide, traumatische Pathologien entwickeln sich allmählich. Die schwere der klinischen Manifestationen nimmt ständig zu, wenn die Krankheit fortschreitet, die Beteiligung an gesunden gelenkgeweben am pathologischen Prozess. Ein Arzt wird in den meisten Fällen im Stadium 2 der gonarthritis angesprochen, wenn unangenehme Empfindungen nicht mehr für körperliche Müdigkeit abgeschrieben werden können.

Aber die Symptome der infektiösen, reaktiven Arthritis treten sofort in der Anfangsphase auf, sobald infektiöse Agenten und toxische Produkte Ihrer Lebenstätigkeit in den Blutkreislauf und periartikuläre Gewebe eingedrungen sind. Patienten Klagen ärzte über Schmerzen, Schwellungen, Steifheit der Bewegungen. Die Situation wird durch Anzeichen einer Allgemeinen Intoxikation des Körpers verschärft-hohes Fieber, Verdauungsstörungen und Peristaltik, schnelle Müdigkeit, Apathie.

Erster Grad

Unbequeme Empfindungen, die zuerst in dieser Phase auftreten, sind der banalen Müdigkeit nach intensivem Sporttraining oder harter körperlicher Arbeit sehr ähnlich. Das Knie jammert beim gehen, manchmal gibt es schwache Schmerzen, die nach einer kurzen Pause verschwinden. Das Gelenk beginnt dann zu schwellen, besonders in den Morgenstunden. Nach dem Schlaf sieht das schmerzende Knie etwas größer aus als das gesunde, und die Haut darüber wird leicht rot und wird heiß anfühlt. Beim Versuch, das Gelenk zu biegen, fühlt sich steif an, die ersten Bewegungen sind schwierig. Fast alle Symptome von Arthritis verschwinden vor dem Mittagessen durch die Produktion von hormonähnlichen Substanzen im Körper, die Entzündungen stoppen. In der Endstufe 1 reichen diese organischen verbindungen nicht aus, um Schmerzen und Schwellungen zu beseitigen. Arthritis entwickelt sich bei kleinen Kindern schneller, begleitet von ausgeprägteren klinischen Manifestationen:

  • Das Kind weigert sich, auf den Beinen zu werden, zieht es vor, Zeit im sitzen zu verbringen;
  • Das Kind hört auf, bewegliche Spiele zu spielen, klagt über schnelle Ermüdung.

Auf Röntgenbildern sind die Anzeichen von gonarthritis schwach ausgeprägt. Wenn das Knorpelgewebe beschädigt ist, dann in geringem Maße. Es gibt eine Entwicklung der periartikulären Osteoporose-eine Abnahme der Knochendichte. In den Bildern werden solche Knochengewebe in Form von schwach gefärbten Bereichen im Vergleich zu gesunden Knochen visualisiert. Periartikuläre Osteoporose ist kein spezifisches röntgenzeichen, daher kann die Entwicklung von gonarthritis nur von einer erfahrenen Diagnose vermutet werden.

Die Masse des Knochengewebes nimmt auch mit den folgenden Pathologien ab:

  1. Systemische Osteoporose;
  2. Mangel an Kalzium oder Ergocalciferol (fettlösliches Vitamin D);
  3. Gonarthrose.

Radiographie ist wenig informativ bei der Diagnose von Arthritis 1 Grad. Zusätzliche Studien sind erforderlich-Ultraschall, MRT, CT. Mit diesen Verfahren wird das Vorhandensein einer Entzündung im Knie, das Ausmaß des Schadens von ihm связочно-Sehne des Gerätes, synovium, der Gelenkkapsel.

Zweite Grad

Jede Art von Arthritis des Kniegelenks 2 Grad wird ganz einfach erkannt. Die primäre Diagnose wird auf der Grundlage einer externen Untersuchung des Patienten, hören von Beschwerden, das Vorhandensein einer Geschichte von endokrinen oder metabolischen Pathologien vor Verletzungen gestellt. In diesem Stadium der gonarthritis tritt eines der sehr spezifischen Symptome auf — krepitation. So heißt es in der Medizin Knistern, Knirschen im Knie, wenn Sie sich beugen oder dehnen. Die Ursache der krepitation sind starke Schäden am Knorpel und eine Schwächung des Band-sehnen-Apparates als Folge des Fortschreitens der Entzündung. Für die Pathologie der 2-schwere sind solche Zeichen charakteristisch:

  1. Knieschmerzen, die nach dem gehen, jeder körperlichen Aktivität zunehmen. Bei Gicht gibt es» nagende " Schmerzen in den Nachtstunden;
  2. das Gelenk schwillt am morgen stark an, es gibt eine Steifheit der Bewegungen, die innerhalb von etwa einer Stunde verschwindet.

Allmählich ändert sich der Gang, besonders bei Kindern. Beim Versuch, schmerzhafte Empfindungen zu minimieren, beginnen Sie zu schmunzeln, versuchen beim gehen nur ein gesundes Bein zu verwenden. Synovitis kann in jedem Alter auftreten. Der entzündliche Prozess ist an der synovialhaut beteiligt, und in der gelenkhöhle sammelt sich pathologisches Exsudat an. Bei akuter Synovitis steigt die Temperatur, dyspeptische und neurologische Störungen treten auf.

Um die anfängliche Diagnose zu bestätigen, wird dem Patienten eine Röntgenuntersuchung des Knies gezeigt. Spezifische Anzeichen von gonarthritis 2 Grad sind in den resultierenden Bildern deutlich sichtbar:

  1. Periartikuläre Osteoporose;
  2. Verengung des gelenkschlitzes;
  3. Pathologische Veränderung der Kanten der Knochenplatten;
  4. Einzelne Erosionen von Knorpelgewebe bei rheumatoider Arthritis.

In diesem Stadium der Arthritis ist das Gelenk deformiert. Knorpelgewebe verschleißen, hören auf, eine stoßdämpfende Funktion zu erfüllen. Während des Kontakts der knochenköpfe werden Ihre Oberflächen mikrotraumatisiert. Es ist notwendig, eine MRT oder CT durchzuführen, um den Zustand der bindegewebsstrukturen zu beurteilen, falls erforderlich, eine Arthroskopie zur Entnahme einer Biopsie.

Behandlung

Die Behandlungen für Arthritis des Kniegelenks hängen auch von seiner Art ab. Die Therapie von infektiösen oder reaktiven Pathologien besteht in der vollständigen Zerstörung von pathogenen Mikroorganismen. Während der Labordiagnose wird die Art des infektiösen mittels und seine Empfindlichkeit gegenüber pharmakologischen Arzneimitteln festgestellt. Abhängig von den Ergebnissen der Studie werden den Patienten Antibiotika, Antimykotika oder antivirale Medikamente verschrieben. Nach der Beseitigung der Infektion verschwinden alle Gelenks-und extraartikulären Symptome der gonarthritis. Patienten mit reaktiver Arthritis erhalten auch Medikamente zur Korrektur der Immunantwort. Diese Krankheit ist im Gegensatz zur infektiösen Pathologie schwer zu heilen, aber in 30% der Fälle ist es möglich, eine vollständige Genesung zu erreichen.

Erster Grad

Wissenschaftler behaupten, dass sogar rheumatoide Arthritis, die in den ersten Wochen Ihrer Entwicklung diagnostiziert wird, geheilt werden kann. Kompetent durchgeführte Therapie von gonarthritis in den Anfangsstadien ermöglicht es Ihnen, den pathologischen Prozess umzukehren oder seine Ausbreitung auf gesundes Gewebe, Gelenke, innere Organe zu verhindern. Zur Linderung von Entzündungen bei Arthritis des Kniegelenks 1 Grad werden nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente in Tabletten verwendet:

  1. Diclofenac;
  2. Nimesulid;
  3. Ketoprofen;
  4. Ibuprofen;
  5. Meloxicam.

Nach der Beseitigung der Entzündung verschwinden Schmerzen, Schwellungen, Steifheit des Kniegelenks. Aufgrund der restlichen Phänomene können unangenehme Empfindungen bei einem starken Wetterwechsel, Gewichtheben, übermäßiger Motorischer Aktivität auftreten. Um Sie loszuwerden, wird NSAIDs für die lokale Anwendung auf die Knie helfen — Gele fastum, Voltaren, Dolgit, naise, Nurofen.

Zweite Grad

Die Behandlung von Arthritis des Knie-2-Grades ist variabel. Die entstehenden Schmerzen sind so akut, durchdringend, dass Sie nur durch medikamentöse Blockaden beseitigt werden können. Dazu werden Glukokortikoide (Diprospan, Triamcinolon, Dexamethason) in Kombination mit Anästhetika (Lidocain, Novocain) verwendet. Hormonelle Medikamente werden nur verschrieben, wenn die Verwendung von injektionslösungen von NSAIDs unwirksam ist. Aber nichtsteroidale Mittel helfen gut, Entzündungen von leichter bis schwerer schwere zu stoppen. Auch die folgenden Medikamente sind in den therapeutischen Schemata enthalten:

  1. Muskelrelaxantien-Sirdalud, Midokalm, Baklosan;
  2. B-Vitamine-Kombilipen, Milgamma, Pentovit, Neurobion;
  3. chondroprotektoren-Structum, Alflutop, Rumalon, teraflex.

Bei Bedarf können Patienten Beruhigungsmittel, Antidepressiva, Beruhigungsmittel verschrieben werden, um den psychoemotionalen Zustand zu stabilisieren.

Erst nach der Linderung der akuten Entzündung werden die behandlungsschemata mit Salben mit wärmender Wirkung ergänzt. Es Ist Viprosal, Apisartron, Capsicam, Finalgel.

In einigen Fällen bieten Rheumatologen nach der Diagnose sofort Patienten mit gonarthritis 2 Grad chirurgische Intervention, in der Regel Endoprothetik.

Während der Rehabilitationsphase werden den Patienten physioprozeduren empfohlen — UHF-Therapie, Magnetfeldtherapie, Lasertherapie. Um mit Arthritis 1 und 2 Schweregrad zu bewältigen, helfen Massage, Yoga, tägliche Physiotherapie.

Bewerten Sie den Artikel:
Insgesamt Schätzungen: 0, Durchschnitt: 0.00 von 5, Sie haben bereits eine Bewertung
Teilen Sie in sozialen Netzwerken
Kommentare zum Artikel
Es gibt noch keinen Kommentar - werde der erste