Behandlung von Salzablagerungen im Fuß: Ursachen, Behandlung und Prävention

Salzablagerung ist ein gebräuchlicher name für Gicht-Arthritis. Die Krankheit entwickelt sich als Folge von Stoffwechselstörungen, die die Ansammlung von Mineralstoffen Harnsäure (urate) in den Gelenken des Fußes provozieren. Die Ursachen des pathologischen Prozesses sind ein hormonelles Ungleichgewicht, die Unfähigkeit der Nieren, Salze rechtzeitig aus dem Körper zu entfernen. In Ermangelung eines medizinischen Eingriffs beginnen sich degenerative Gewebe zu bilden, die Kanten der Knochenplatten verändern sich.

Das führende Symptom der Krankheit ist der Schmerz, der sowohl in Ruhe als auch beim gehen Auftritt. Es kann von einer Entzündung der Gelenke und einer Reihe von bindegewebsstrukturen begleitet werden — Bänder, sehnen, Muskelfasern. Praktiziert einen integrierten Ansatz zur Behandlung von Salzablagerungen im Fuß. Pharmakologische Präparate werden verwendet, physiotherapeutische Verfahren werden durchgeführt, Mittel werden nach Rezepten der traditionellen Medizin verwendet.

Medikamentöse Behandlung

Die Behandlung von uratablagerungen in den Gelenken zielt darauf ab, das Wohlbefinden der Patienten zu verbessern, den vollen Stoffwechsel zu stimulieren und das Fortschreiten der Pathologie zu verhindern. Tägliche und einmalige Dosen von Medikamenten, die Dauer Ihrer Aufnahme wird vom Arzt bestimmt. Es berücksichtigt den Grad der Läsion der Gelenke und das Stadium des Krankheitsverlaufs. Da bei Gicht-Arthritis fast alle Strukturen des Fußes betroffen sind, schließen Rheumatologen Medikamente aus verschiedenen klinisch-pharmakologischen Gruppen in die therapeutischen Schemata ein:

  1. Nichtsteroidale entzündungshemmende Mittel (NSAIDs). Die Einnahme von Medikamenten ermöglicht es Ihnen, die wichtigsten Symptome der Krankheit zu beseitigen: Schmerzen, Entzündungen, Schwellungen und fieberhaften Zustand bei Rückfällen. NSAIDs werden als Tabletten (nize, Ketorol, Celecoxib, Diclofenac, Meloxicam, Ibuprofen) oder Salben (Voltaren, Finalgel, Indomethacin, fastum, Arthrozylen) verwendet. Während der Einnahme von systemischen Präparaten zeigen Patienten die Verwendung von protonenpumpenhemmern-Mittel mit Pantoprazol, Omeprazol, Esomeprazol. Dies reduziert die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen von NSAIDs;
     
  2. Glucocorticosteroide. Die Verwendung von hormonpräparaten wird bei akuten Schmerzen, die bei Rückfällen auftreten, praktiziert. Lösungen von Prednisolon, Hydrocortison, Dexamethason werden direkt in die gelenkhöhle in der Regel in Kombinationen mit Analgetika injiziert. Dann wird den Patienten eine orale Einnahme von glukokortikosteroiden gezeigt. Hormonelle Mittel sind ziemlich giftig für Nieren, Leber, Knochen, Magen, so selten länger als 2-3 Tage verwendet;
     
  3. Medikamente, die den Harnsäurespiegel und seine Salze reduzieren. Die Aufnahme in die therapeutische Schema Allopurinol, Colchicin, Уродана, Блеморена, Милуритаbeschleunigt die Prozesse der Auflösung von Harnsäure und deren Ausscheidung aus den Gelenken des Fußes. Bei der Ernennung werden die Ergebnisse von Laboruntersuchungen von Blut und Urin berücksichtigt. In der Remission empfehlen ärzte die Verwendung des biologischen Supplements Fulflex in Kapseln und in Form einer Creme. Kursverwendung von NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTELN reduziert die schwere der Symptome, stabilisiert das normale Niveau der Harnsäure im Körper;
     
  4. Muskelrelaxantien. Мидокалм, Sirdalud, Баклосан reduzieren die Tonus der Skelettmuskulatur, die in der Regel erhöht bei Gicht zu behandeln ist wegen der Entzündung, Reizung der Muskelfasern тофусами (große Anhäufung von Harnsäure). Muskelrelaxantien werden nur bei Bedarf verwendet, meistens kommt die Behandlung ohne Sie aus. Die Medikamente sind nicht für eine langfristige Therapie bestimmt, da einige-zum Beispiel Baclosan-eine schmerzhafte sucht verursachen, die der Drogenabhängigkeit ähnelt;
     
  5. Vitamine der Gruppe B. zur Normalisierung der Leitfähigkeit von Nervenimpulsen bei der Behandlung von Salzablagerungen werden Kombilipen, Milgamma, Pentovit verwendet. Sie verbessern nicht nur die nervöse Regulation, sondern verhindern auch das auftreten von schmerzhaften Krämpfen, die normalerweise in den Nachtstunden auftreten.

Die Gicht-Arthritis ist noch nicht vollständig heilbar. Es ist gefährlich für die allmähliche Zerstörung des hyalinknorpels durch Osteophyten und harnsäurekristalle. Um eine solche negative Entwicklung zu vermeiden, hilft die Einnahme von chondroprotektoren: Artra, Struktum, Dona, Teraflex. Die Medikamente haben eine kumulative Wirkung und nach einigen Wochen regelmäßiger Einnahme beginnen entzündungshemmende und schmerzlindernde Aktivität zu zeigen.

Physiotherapeutische Behandlungen und LFK

Um die Wirkung von Medikamenten zu verlängern und zu verstärken, verschreiben Rheumatologen Patienten 5-10 Sitzungen von physioprozeduren. Bei Exazerbation der Pathologie wird eine Elektrophorese mit NSAIDs, Analgetika, glukokortikosteroiden durchgeführt. Unter dem Einfluss eines schwachen elektrischen Stroms dringen Sie in die Salzablagerungen ein und zeigen eine analgetische, abschwellende und entzündungshemmende Wirkung. Im Stadium der Remission wird dem Patienten empfohlen, die folgenden physiotherapeutischen Manipulationen durchzuführen:

  1. Uhf-therapien;
  2. Laser-Therapie;
  3. Magnetfeldtherapie;
  4. Diadynamische Ströme.

Die Verfahren unterscheiden sich durch die Mechanismen der Wirkung auf den betroffenen Fuß, haben aber ähnliche medizinische Eigenschaften. Beschleunigt den Stoffwechsel und die Regeneration (Heilung) von geschädigtem Knorpel, Knochen und Weichteilen. Das Ergebnis der Stimulation der Durchblutung ist die Ausscheidung von harnsäuresalzen aus den Gelenken, angesammelten Produkten des Entzündungsprozesses. Einige physioprozeduren können zu Hause in der Remission durchgeführt werden. Es geht nicht um eine Vielzahl von Geräten, deren therapeutische Wirksamkeit durch keine klinischen Studien bestätigt wird. Rheumatologen und Orthopäden empfehlen, zu Hause therapeutische Anwendungen zu machen:

  1. Mit Bishofit. In Apotheken wird das Medikament in Form einer braunen dicken Flüssigkeit mit einem spezifischen Geruch verkauft. Darin wird eine sterile Serviette angefeuchtet, auf den Fuß für 2-3 Stunden aufgetragen. Bishofit wird auch für Fußbäder im Verhältnis 1:10 verwendet;
  2. mit Ozokerit oder Paraffin. Diese natürlichen Substanzen mit hohem Gehalt an nützlichen Mineralien sind in Verpackungen in Form von Kristallen gefunden. Sie werden in einem Wasserbad geschmolzen, leicht abgekühlt und mit einer breiten Bürste oder einem hölzernen Spatel auf den Fuß in mehreren Schichten aufgetragen. Die Dauer des Verfahrens — 2-3 Stunden.

Erhöhen Sie die Durchblutung der Gelenke mit nützlichen Substanzen wird helfen, regelmäßige spezielle übungen durchzuführen. Dies ist eine häufige verlangsamte Flexion der Finger am Fuß, zuerst auf den Fersen, dann auf den Zehen. Ärzte empfehlen Patienten mit Gicht Arthritis, eine orthopädische Matte zu kaufen. Es besteht aus mehreren Abschnitten, von denen jeder eine bestimmte Natürliche Oberfläche nachahmt — Sand, große und kleine Kieselsteine. Tägliches gehen auf der Matte ermöglicht es Ihnen, Muskeln, Bänder und sehnen zu stärken, Stagnation des Blutes in den Füßen zu verhindern.

Heilnahrung

Selbst ein angemessen zusammengestelltes therapeutisches Schema wird nicht helfen, Anfälle von Gicht-Arthritis zu vermeiden, wenn der Patient sich nicht an die Grundsätze der richtigen Ernährung hält. Manchmal entwickelt sich die Pathologie durch den Verzehr einer großen Anzahl von Lebensmitteln mit hohem Purin-Basen. Es ist salziger Fisch von lachsrassen, Hering, fettes Fleisch, starker Tee und Kaffee, alle alkoholischen Getränke. Rheumatologen raten Patienten, die Ernährung vollständig zu überdenken, die folgenden Produkte auszuschließen:

  1. Reiche Fisch-oder fleischsuppen, brühen, einschließlich Uhu und Borschtsch;
  2. Wurstwaren, besonders geräuchert und mit viel Fett in der Zusammensetzung;
  3. Gebäck und Blätterteig, Gebäck mit Pudding oder Sahne, Schokolade, Karamell;
  4. Marinaden, Gurken, Haus-und Fabrikproduktion;
  5. Hülsenfrüchte Gemüse: Bohnen, Soja, Linsen, Erbsen;
  6. Blumenkohl, Rhabarber, radieschen, Sauerampfer, Spinat.

Sie sollten es während des Kochens so wenig wie möglich mit Salz, Gewürzen, Gewürzen würzen. Klinisch bewiesen, dass eine richtig formulierte Ernährung die Dosierung aller Medikamente signifikant reduzieren und manchmal die Einnahme von Medikamenten vollständig stoppen kann. Welche Produkte sollten auf dem Tisch des Patienten mit Salzablagerungen im Fuß vorhanden sein:

  1. Fermentierte ungesüßte Produkte: Joghurt, Joghurt, Sauermilch, ryazhenka, Kefir;
  2. Pasta, Getreide: Buchweizen, Reis, mais;
  3. Beeren, Früchte mit Ausnahme von Feigen, Trauben und Himbeeren;
  4. Blumen Honig, Pastille, Marshmallows, getrocknete Früchte, alle Arten von Nüssen;
  5. mageres Fleisch und Fisch: Kaninchen, Lamm, Hähnchenbrust, Truthahn, Rindfleisch, Zander, Heilbutt, Seelachs;
  6. Olivenöl und Leinsamenöl;
  7. Alles Gemüse außer Verbotenen Kulturen.

Der gesamte Alkohol ist verboten, einschließlich trockener Weine. Wenn bei der Ablagerung von Salzen die Nieren normal funktionieren, empfehlen Rheumatologen, viel Flüssigkeit zu trinken, um die Entfernung von harnsäuresalzen aus den Gelenken des Fußes zu beschleunigen. 2, Borjomi, smirnovskaya), Beeren-und Fruchtgetreide, Kompotte, Säfte aus frischem Gemüse.

Traditionelle Medizin

Salben und Reibungen der hausherstellung, Infusionen und Abkochungen werden nur als unterstützende Behandlungsmethode verwendet. Ihre Verwendung ist in der Remission relevant, wenn die Medikamente akute Schmerzen und Entzündungen gestoppt haben. Um die Nierenfunktion zu verbessern, den ganzen Körper von toxischen Substanzen zu reinigen, empfehlen Volksheiler, Infusionen mit schwacher diuretischer Wirkung zu verwenden. Um Sie vorzubereiten, Gießen Sie einen Esslöffel trockene Rohstoffe ohne Rutsche einen Liter kochendes Wasser, bestehen Sie 2 Stunden, filtern und trinken Sie den ganzen Tag. Diuretische Aktivität ist charakteristisch für solche Heilpflanzen:

  1. Bärenohren;
  2. Mais Narben;
  3. Erwa wollig.

Die Lokalisierung der Pathologie im Fuß ermöglicht die Verwendung von Fußbädern mit warmem Wasser bei der Behandlung. Verfahren verbessern die Durchblutung der betroffenen Gelenke durch nahrhafte und bioaktive verbindungen, tragen zur Entfernung von Salzkristallen bei. Fügen Sie Infusionen der Reihe, Johanniskraut, Alant hinzu (3 st.Löffel pro Glas kochendes Wasser). Fertig mit der morgendlichen Steifigkeit helfen Bäder mit 4-5 Tropfen ätherische öle von Eukalyptus, Thymian, Kiefer, Wacholder, Oregano, Tanne. Haben sich in der Therapie der Gicht-Arthritis und solchen Volksheilmitteln bewährt:

  1. Salbe zur Beschleunigung der Durchblutung. In einem Mörser mischen Sie 30 G Vaseline, Honig, Schweinefett. Nach und nach in eine Dicke Masse von 1 Tropfen ätherische öle von Thuja, Thymian, Minze und einem Esslöffel kosmetisches Mandelöl geben. Im Kühlschrank aufbewahren, 2-3 mal täglich in den Fuß einreiben;
  2. Kompressen, die Salze aus den Gelenken entfernen. Ein großes junges Blatt Meerrettich, Kohl oder Klette leicht kneten, eine dünne Schicht dicken Honig auf seine Oberfläche auftragen und auf den Fuß auftragen. Mit einem Film und einem dicken Tuch abdecken, die Kompresse mit einem elastischen Verband befestigen. Die Behandlung dauert von 2 bis 5 Stunden. Nach dem entfernen der Kompresse auf den getrockneten Blättern sind kleine Kristalle der freigesetzten Salze bemerkbar.

Es ist unerwünscht, reiben zu verwenden, die Wodka oder Alkohol enthalten. Bei der Behandlung von gichtarthritis werden üblicherweise ölextrakte mit wärmender Wirkung verwendet. Am effektivsten ist das reiben der Jungen frischen Meerrettichwurzel. Es wird zerkleinert und in einen Behälter aus dunklem Glas gegeben. Gießen Sie Olivenöl, Leinsamen oder gewöhnlichen Sonnenblumenöl, so dass es 1 cm über dem pflanzlichen Rohstoff war. An einem warmen, dunklen Ort gelagert, regelmäßig geschüttelt, um die Extraktion von nützlichen Substanzen in das öl zu verbessern. Das reiben für die Füße ist in 1,5-2 Monaten fertig.

Obwohl die Krankheit noch nicht vollständig geheilt werden kann, kann der Patient unter Beachtung aller medizinischen Empfehlungen einen aktiven lebensstil führen und seine Leistungsfähigkeit erhalten. Eine ungünstige Prognose ist nur charakteristisch für die Ablagerung von Salzen im Fuß, ausgelöst durch schwere Nierenerkrankungen. Um Ihre funktionelle Aktivität zu erhalten, wird den Patienten eine lebenslange Einnahme von Medikamenten und in einigen Fällen eine Operation gezeigt.

Bewerten Sie den Artikel:
Insgesamt Schätzungen: 0, Durchschnitt: 0.00 von 5, Sie haben bereits eine Bewertung
Teilen Sie in sozialen Netzwerken
Kommentare zum Artikel
Es gibt noch keinen Kommentar - werde der erste