Gicht Arthritis: Behandlung, Symptome, Diät, Foto, Ursachen

Für die Gicht-Klinik sind wiederkehrende und Progressive Anfälle von Arthritis charakteristisch. Bei einem weiteren Angriff treten akute, durchdringende Gelenkschmerzen, entzündliche Schwellungen, Rötung der Haut, Einschränkung der Beweglichkeit der Gelenke auf. Die Therapie der Gicht-Arthritis wird häufiger mit konservativen Methoden durchgeführt. Patienten zeigen eine lange Einnahme von Medikamenten, Physiotherapie, Massage, LFK, die Einhaltung einer therapeutischen Diät.

Was ist Gicht Arthritis

Gicht-Arthritis tritt aufgrund einer Verletzung der Regulierung des purinstoffwechsels im Körper auf, was zu erhöhten harnsäurespiegeln in den Gelenken führt. Bei der Schaffung einer bestimmten Konzentration werden die Prozesse der Kristallisation seiner sauren uratsalze gestartet. Dazu prädisponieren Sie eine erhöhte Synthese von Harnsäure und Ihre verzögerte Ausscheidung durch die Nieren.

Kristalle in der gelenkhöhle reizen weiche, knorpelartige, knochenartige Gewebe und provozieren die Entwicklung eines Entzündungsprozesses. Sein akuter Verlauf manifestiert sich klinisch durch Angriffe der klassischen Gicht-Arthritis.

Die Krankheit ist 20 mal häufiger bei Männern diagnostiziert. Frauen leiden in der Regel nach Beginn der natürlichen Menopause an gichtattacken. Bei Kindern wird die Pathologie sehr selten erkannt, und die Ursachen für die Entwicklung von Arthritis sind bei Ihnen noch nicht geklärt.

Klassifizierung der Krankheit

Eine der Klassifikationen der Gicht-Arthritis basiert auf Ihrer Pathogenese. In der Nierenform der Pathologie ist die Bildung von uraten auf eine Verlangsamung der Ausscheidung von Harnsäure aus dem Körper durch nierenstrukturen zurückzuführen. Für Gicht in metabolischer Form ist durch eine übermäßige Produktion von Purin-Basen gekennzeichnet. Eine gemischte Form von Gicht Arthritis entwickelt sich als Folge einer Kombination von moderaten Störungen der Synthese von Harnsäure und Ihrer verzögerten Ausscheidung.

Typische (klassische) Form

In dieser Form manifestiert sich Gicht-Arthritis bei 50-80% der Patienten. Ein weiterer Angriff kann durch Unterkühlung, Alkoholkonsum oder fetthaltige Lebensmittel, übermäßige körperliche Aktivität ausgelöst werden. Ein Rückfall tritt plötzlich auf, häufiger nachts. Im mittelfußgelenk des ersten Fingers gibt es einen scharfen, schneidenden, pochenden Schmerz. Gleichzeitig steigt die Gesamttemperatur des Körpers auf fiebrige Werte (38-39 °C). Weichteile schwellen an, die Haut wird geglättet und errötet wegen des überlaufs von kleinen Blutgefäßen.

Der erste Gicht-Angriff bei Männern betrifft häufiger ein Fußgelenk. Bei Frauen werden Schmerzen sofort in mehreren Gelenken der Hand (Polyarthritis) festgestellt. Der Angriff dauert 3-10 Tage, und dann nimmt die schwere fast aller Symptome schnell ab.

Subakute Form

Die subakute Form der Gicht-Arthritis ist durch weniger ausgeprägte Symptome gekennzeichnet. Es verläuft nach einer Art von monoarthritis, dh Schmerzen werden nur in einem Gelenk gefühlt. Es gibt eine leichte Schwellung, Rötung der Haut. Die Läsion mehrerer Gelenke in subakuter Form von Gicht wird normalerweise bei Jungen Patienten in den Anfangsstadien der Pathologie diagnostiziert. Aber mit der Zeit nimmt die Intensität des Entzündungsprozesses zu, und in Zukunft treten akute Gicht-Attacken auf.

Chronische Form

Häufige Exazerbationen der Gicht-Arthritis provozieren destruktiv-degenerative Veränderungen der gelenkstrukturen. Die Pathologie nimmt eine chronische Form des Verlaufs an, in der sich remissionsperioden mit schmerzhaften Rückfällen abwechseln. Eine Verschlimmerung kann sogar leichte körperliche Aktivität, Veränderungen der Wetterbedingungen, der Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Fettgehalt hervorrufen.

Nach der chronisierung schreitet die Krankheit langsam, hartnäckig voran. Gelenkdeformität prädisponiert zu Subluxationen, Kontrakturen, Muskelatrophie und dann zu partieller oder vollständiger Immobilisierung.

Rheumatoide Form

Die Diagnose von Arthritis in einer rematoidähnlichen Form dauert länger als die Erkennung klassischer Anfälle. Tatsache ist, dass andere entzündliche und degenerative dystrophische Pathologien der Gelenke unter seinen Symptomen maskiert werden können. Die Anzeichen einer rheumatoiden Krankheit ähneln den klinischen Manifestationen von Osteoarthrose, rheumatoider, Psoriasis, reaktiver, infektiöser Arthritis.

Pseudoflegmonöse Form

Für die pseudoflegmonöse Form ist eine akute Gelenkentzündung charakteristisch, die sich in Anzeichen einer Allgemeinen Intoxikation des Körpers manifestiert. Führende Symptom dies Gicht Angriffe — erhöhte Körpertemperatur bis 39,5 °C. es Schüttelfrost, Fieber, kalter Schweiß. Vor dem hintergrund der Hyperthermie sind Verdauung und Peristaltik frustriert, eine Person leidet an Kopfschmerzen, Schwindel.

Bei der Durchführung von klinischen Bluttests wird ein Anstieg der leukozytenspiegel und die rate der Abscheidung von roten Blutkörperchen festgestellt, was ein Zeichen für eine akute eitrige Entzündung der Weichteile ist.

Kleinsymptomatische Form

Gichtarthritis, die in einer kleinsymptomatischen Form Auftritt, erfordert auch eine langfristige Diagnose. Patienten bei einem Arzttermin Klagen über moderate Schmerzen in einem oder zwei Gelenken, leichte Einschränkung der Beweglichkeit. Die Diagnose erschwert das fehlen spezifischer Anzeichen von Gicht-Schwellungen und Rötungen der Haut.

Pgriarthritische Form

Bei dieser Form der Erkrankung kann der Entzündungsprozess die gelenkstrukturen nicht direkt beeinflussen. Es sind die synovialtaschen und sehnen, die sich normalerweise im Fersenbereich befinden, beteiligt. Bindegewebsstränge unterliegen destruktiv-degenerativen Veränderungen-verdicken, dichter werden, was zu einer Abnahme Ihrer funktionellen Aktivität führt.

Krankheitsursache

Eine Verletzung der Regulierung des purinstoffwechsels im Körper kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Primäre Gicht Arthritis entsteht durch das Vorhandensein von genetischen Defekten und reduzierte Produktion von Enzymen, die am Stoffwechsel von Purinen beteiligt sind, die Entfernung von harnsäuresalzen aus den Gelenken.

Die Rolle der provozierenden Faktoren für die Entwicklung der Pathologie sind:

  • übermäßige, unausgewogene, Eintönige Ernährung;
  • Die Verwendung einer großen Menge an Fleisch und / oder alkoholischen Getränken;
  • Bewegungsarme Lebensweise.

Sekundäre Gicht Arthritis entwickelt sich vor dem hintergrund bereits vorhandener Krankheiten. Dazu gehören schwere nierenpathologien, begleitet von einer signifikanten Abnahme Ihrer funktionellen Aktivität, Psoriasis. Zur Störung des purinstoffwechsels führen Blutkrankheiten-Leukämie, Lymphom, Polyzythämie. Prädisponiert für die Entwicklung von Gicht langfristige Einnahme von Zytostatika, saluretika, glucocorticosteroiden.

Symptome der Krankheit

Die schwere der klinischen Manifestationen der Gicht Arthritis hängt von der Form der Pathologie, der Art Ihres Verlaufs, dem Grad der Schädigung von Knorpel, Knochen, Weichteilen, der Anzahl der sich entwickelnden Komplikationen ab. Die Intensität der Symptome ist einer der entscheidenden Faktoren bei der Wahl der behandlungstaktik.

Latenzzeit

Während dieser Zeit fehlen fast alle Symptome der Pathologie. Auch nach schwerer körperlicher Anstrengung treten in den Gelenken keine unangenehmen Empfindungen auf. Das bewegungsvolumen ist vollständig erhalten, es gibt keine Schwellung und Rötung der Haut. Wenn der Patient einen Rheumatologen während der Latenzzeit der Gicht anspricht, ist es möglich, es durch einen klinischen Bluttest für erhöhte Harnsäurespiegel zu diagnostizieren. Aber keine laborzeichen von Entzündungen können nicht identifiziert werden.

Akute Periode

Für Gicht-Arthritis in der akuten Periode ist durch brennende pulsierende Schmerzen in einem oder mehreren Gelenken gekennzeichnet. Gelenksymptomatik wird von einer Verschlechterung des Allgemeinen Wohlbefindens begleitet — Fieber, Appetitlosigkeit, übermäßiges Schwitzen. Aufgrund von ständigen oder periodischen Schmerzen wird eine Person reizbar, unruhig. Da sich Gicht-Attacken auch in den Nachtstunden manifestieren, fühlt sich der Patient am morgen gestört. Es gibt schnelle Müdigkeit, Apathie, Schwäche, Schlafstörungen (Schläfrigkeit oder Schlaflosigkeit).

Chronische Periode

Trotz der Tatsache, dass im chronischen Verlauf der Gicht-Arthritis-Attacken durch verlängerte Remissionen ersetzt werden, schreitet die Pathologie voran. Der Zustand des Patienten verschlechtert sich nur während des Rückfalls, was sich klinisch wie folgt manifestiert:

  • In einem Gelenk der Zehe oder des Armes tritt plötzlich "zuckender" Schmerz auf;
  • Die Haut über dem Gelenk wird geschwollen, rot, heiß anfühlt;
  • Bei der Flexion oder Dehnung des Gelenks steigt die Schmerzintensität signifikant an;
  • Bei der Palpation unter der Haut werden kleine Dichte Formationen definiert — Tofu.

Eines der führenden Symptome einer Exazerbation der Arthritis in der chronischen Periode ist ein starker Anstieg der Körpertemperatur ohne die üblichen Ursachen von Hyperthermie, zum Beispiel virale oder bakterielle Infektionen der Atemwege.

Diagnose der Krankheit

Die Diagnose basiert auf einer externen Untersuchung, anamnestischen Daten, den Ergebnissen von instrumentalen und biochemischen Studien. Es ist notwendig, 6 typische Anzeichen einer Pathologie aus den folgenden zu erkennen:

  • Mehr als ein Gichtanfall in der Geschichte;
  • Starker Entzündungsprozess in den gelenkstrukturen während eines Rückfalls;
  • Einseitige Niederlage des Fußgewölbes;
  • Rötung der Haut;
  • Monoartikuläre Niederlage;
  • Einseitige Schwellung und Schmerzen des ersten mittelfußgelenks;
  • Eebildete Tofu (subkutane Knötchen);
  • Asymmetrische Schwellung der Haut und der Weichteile des Gelenks;
  • Hyperurikämie;
  • Subkortikale Zysten, nicht erosiven Veränderungen unterzogen, durch Radiographie erkannt.

Das fehlen von pathogenen Mikroorganismen in der Gelenkflüssigkeit wird auch durch bakposev bestimmt.

Allgemeiner Bluttest (UAC)

Allgemeiner klinischer Bluttest im Stadium der Remission von Gicht-Arthritis wird nicht geändert. Während des Angriffs werden eine Zunahme der abscheidungsrate von roten Blutkörperchen und eine Neutrophile Verschiebung des leukogramms nach Links festgestellt. Dies sind charakteristische Anzeichen eines entzündlichen Prozesses im Körper.

Biochemischer Bluttest (TANK)

Fibrin, seromukoide, sialsäure, haptoglobin, Gamma - und Alpha2-Globuline werden in biochemischen Studien in erhöhten Konzentrationen nachgewiesen. Die Entwicklung von Gicht-Arthritis zeigt eine Erhöhung der Menge an Harnsäure an. Normalerweise sollte es die Parameter 0,12-0,14 mmol/L nicht überschreiten.

Röntgen der Gelenke

Röntgenuntersuchung ist am informativsten bei der Diagnose von chronischer Gicht Polyarthritis. Ein spezifisches Merkmal der Pathologie ist die Knochenresorption (Osteoporose). Auf den erhaltenen Bildern deutlich sichtbar im Bereich der Endplatten Abteilungen Röhrenknochen und Gelenke Brennpunkte der Erleuchtung in der Größe bis zu 3 cm tiefen gestarteten destruktiven Prozess der knöchernen Epiphyse vollständig zerstört, und an Ihrer Stelle sammeln sich уратные Masse.

Untersuchung der Synovialflüssigkeit

Wenn instrumentelle und biochemische Studien spezifische Anzeichen von Gicht Arthritis zeigen, aber Sie sind nicht genug, um eine Diagnose zu stellen, wird die Synovialflüssigkeit mit einer Punktion entnommen. Die Entwicklung der Pathologie wird durch mikroskopische Analyse angegeben-das Vorhandensein von Mikrokristallen in der Synovia von Harnsäure. In diesem Fall ist die Synovialflüssigkeit selbst transparent, es gibt nur eine leichte Abnahme Ihrer Viskosität.

In einigen Fällen werden biologische Proben aus Tofu hergestellt. Sie finden auch mikrokristalle von harnsäuresalzen.

Behandlung von Gicht Arthritis

Zur Therapie der Krankheit wird ein integrierter Ansatz praktiziert. Um Gicht-Attacken zu stoppen, reicht es nicht aus, nur systemische und lokale Medikamente zu verwenden. Es ist notwendig, die richtige Ernährung einzuhalten, ein schonendes Regime einzuhalten und Belastungen auf entzündeten Gelenken zu vermeiden. Bei akuten Schmerzen zeigen Patienten das tragen von orthopädischen Geräten (Bandagen, harte oder halbstarre Orthesen), und manchmal ist die Anwendung von Gips-langetki erforderlich.

Medikamentöse Behandlung

Gleichzeitig wird eine symptomatische und pathogenetische Behandlung der Gicht-Arthritis durchgeführt. Um Schmerzen zu beseitigen, werden Patienten nichtsteroidale entzündungshemmende Mittel in Form von injektionslösungen, Tabletten — Nimesulid, Diclofenac, Ibuprofen, Ketoprofen, Meloxicam verschrieben. Mit milden Beschwerden zu bewältigen hilft lokale Anwendung von Salben, gelen (Voltaren, Arthrozylen, Dolgit, fastum, Indomethacin).

Um den Gicht — Angriff schnell zu beseitigen, wird Colchicin-ein Alkaloid der tropolonreihe-in das Behandlungsschema aufgenommen. Schnelle Unterdrückung der Entzündung während der Einnahme des Medikaments aufgrund seiner Fähigkeit, die Phagozytose der Harnsäure zu hemmen, die Migration von Makrophagen und Leukozyten zu pathologischen Herden zu verlangsamen. Wenn Colchicin und NSAIDs unwirksam sind, können den Patienten glukokortikosteroide Methylprednisolon, Diprospan, Triamcinolon verabreicht werden.

Eine Gruppe von Medikamenten zur pathogenetischen Behandlung von Gicht-Arthritis Namen von Arzneimitteln Therapeutische Wirkung
Urikozuričeskij Drogen Probenecid, Sulfinpirazon, Azapropazon, Benzbromaron Aktivierung der Ausscheidung von Harnsäure aus dem Körper
Mittel, die die Synthese von Harnsäure stören Febuksostat, Allopurinol Verringerung der harnsäurekonzentration, Auflösung der vorhandenen uratablagerungen, Verhinderung Ihrer Bildung in den Gelenken und Nieren

 

Gymnastik und Sanatorium

Nach der Unterdrückung der Gicht, Linderung der akuten Entzündung und Schmerzsyndrom wird der Patient zum Arzt der LFK geschickt. Nach dem Studium der diagnostischen Daten entwickelt er einen Trainingsplan. Der Arzt macht eine Reihe von übungen, deren Ausführung es ermöglicht, den muskelrahmen der beschädigten Gelenke zu stärken. Während des täglichen Trainings verbessert sich die Durchblutung, die nährstoffreserven in Knorpel -, knochenweichteilen werden aufgefüllt, was zu Ihrer Regeneration beiträgt.

In der Rehabilitationsphase wird den Patienten eine Spa-Behandlung gezeigt. Bei der Therapie von Gicht-Arthritis werden Heilschlamm, Mineralwasser verwendet.

Physio-und Hardware-Behandlung

Physiotherapeutische Maßnahmen werden sowohl bei Exazerbationen der Gicht-Arthritis als auch im Stadium der Remission durchgeführt. Um akute Schmerzen zu beseitigen, wird Elektrophorese oder ultraviolettphorese mit glukokortikosteroiden, Anästhetika, NSAIDs verwendet. Diese Verfahren werden während der Remission gezeigt, aber Sie werden nur mit chondroprotektoren, B-Vitaminen, calciumsalzlösungen durchgeführt. Die UV-Bestrahlung der betroffenen Gelenke hilft bei Arthritis-Anfällen.

Auch in der Gicht-Therapie können 5-10 Sitzungen der Magnetfeldtherapie, Laser-Therapie, Schock-wellentherapie, galvanische Ströme verschrieben werden.

Diät für Gicht Arthritis

Sie können den Verlauf der Gicht-Arthritis mit der richtigen Ernährung Steuern. Bei Pathologien, die nicht durch Nierenschäden kompliziert sind, ermöglicht die Einhaltung der therapeutischen Diät, die Dosen von systemischen Medikamenten zu reduzieren, die pharmakologische Belastung des Körpers zu reduzieren.

Patienten mit Gicht wird empfohlen, Fleisch und fetthaltigen Fisch, einschließlich Innereien, sowie alkoholische Getränke jeder Festung vollständig aufzugeben. In der Ernährung sollten Hülsenfrüchte, Blumenkohl, Sauerampfer, Pilze begrenzt werden.

Täglich müssen Sie 2,5-3 Liter Flüssigkeit trinken, um Harnsäure und Ihre Salze aus dem Körper zu entfernen. Es ist notwendig, Salz und Gewürze zu begrenzen, deren Verwendung Schwellungen provoziert.

Volksheilmittel und Rezepte

Mittel, die nach Rezepten der traditionellen Medizin hergestellt werden, sind bei der Behandlung von Gicht-Arthritis unwirksam. Sie können nur mit Erlaubnis eines Rheumatologen nach der Hauptbehandlung verwendet werden.

Schwarzer Rettich

Großer schwarzer Rettich wird gründlich gewaschen, vom oberen Teil wird der «Deckel»abgeschnitten. Vorsichtig, um die Schale nicht zu durchbohren, Zerkleinern Sie das Fruchtfleisch mit einem Messer oder einer Gabel. Legen Sie einen Esslöffel flüssigen Honig in die Wurzel, mischen Sie. Stellen Sie den Schnitt an Ort und Stelle ein, legen Sie den Rettich für 2-3 Tage in einen dunklen, kühlen Raum. Während dieser Zeit bildet sich im inneren ein bittersüßer Saft. In den ersten fünf Tagen der Behandlung wird es einmal täglich nach den Mahlzeiten mit einem Teelöffel eingenommen. Dann wird die Dosis auf 1 Esslöffel erhöht. Die Dauer des therapeutischen Kurses beträgt 10-14 Tage.

Kamille Apotheke

Kamillentee ist lecker und nützlich, hat ausgeprägte antiseptische Eigenschaften. Ernährungswissenschaftler empfehlen Ihnen, Ihre therapeutische Ernährung zu diversifizieren. Um ein Getränk 1 Filterpaket oder einen Teelöffel trockenes pflanzliches Rohmaterial vorzubereiten, Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und bestehen Sie für etwa eine Stunde. Nehmen Sie 100 ml 2-3 mal am Tag.

In der Volksmedizin werden Bäder zur Behandlung von Gicht-Arthritis verwendet. In den Behälter Gießen Sie 2 Tassen kamilleninfusion, lösen Sie darin einen Esslöffel Meersalz auf. Tauchen Sie in das warme Wasser der Hand oder des Fußes ein. Dauer des Verfahrens-20-30 Minuten.

Fichtenzapfen

Um die Wiederherstellung von Geweben zu beschleunigen, indem Sie Ihre Blutversorgung verbessern, empfehlen Volksheiler, eine Infusion von ungelösten tannenzapfen zu trinken. Eine Beule wird 0,5 Liter kochendes Wasser gegossen, für 8 Stunden verlassen. Die Infusion wird bis zu 3 mal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen.

Lorbeerblatt

Ein Esslöffel zerkleinerte Lorbeerblätter Gießen 300 ml heißes Wasser, zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze 10-15 Minuten köcheln lassen, unter dem Deckel 3 Stunden bestehen. Die resultierende Infusion wird tagsüber in kleinen Portionen getrunken.

Prognose für den Patienten

Gicht-Attacken können mehrere Tage und manchmal Wochen dauern. Die Patienten Klagen über anhaltende Gelenkschmerzen, die sich durch Flexion oder Dehnung verstärken und die Beweglichkeit einschränken. Bis Medikamente synthetisiert werden, deren Einnahme eine Person von Gicht-Arthritis für immer retten würde. Aber wenn eine angemessene Behandlung durchgeführt wird, kann die Einhaltung aller medizinischen Empfehlungen durch den Patienten eine nachhaltige Remission erreichen.

Vorbeugende Maßnahmen

Die Prävention neuer Gicht ist die Einhaltung des trinkregimes, der Ausschluss von Salz oder die Begrenzung seiner Verwendung, die Ablehnung von Rauchen und Alkohol. Wenn ältere Verwandte an der Pathologie leiden, wird empfohlen, den Harnsäurespiegel ständig zu überwachen.

Bewerten Sie den Artikel:
Insgesamt Schätzungen: 0, Durchschnitt: 0.00 von 5, Sie haben bereits eine Bewertung
Teilen Sie in sozialen Netzwerken
Kommentare zum Artikel
Es gibt noch keinen Kommentar - werde der erste