Ist es möglich, mit rheumatoider Arthritis Schwanger zu werden

Wenn eine Frau ein wunderbares Gefühl der Mutterschaft erleben möchte, sollte Sie erkennen, dass Sie nicht nur die begleitenden systemischen Erkrankungen der Organe des Lebens, sondern auch die chronischen Pathologien rheumatischer oder arthrotischer Herkunft loswerden sollte, bevor Sie ein Kind empfangen. Rheumatoide Arthritis und Schwangerschaft sind praktisch unvereinbare Konzepte, da das Risiko einer erblichen übertragung der Krankheit auf das zukünftige Kind besteht.

Was ist rheumatoide Arthritis

Nach der klassischen medizinischen Terminologie ist rheumatoide Arthritis eine systemische Pathologie des Bindegewebes, die die Gelenke des Muskel-Skelett-Mechanismus im menschlichen knochenskelett betrifft. Kleine gelenksegmente, wie Finger oder Zehen, die durch die Art der erosiven und destruktiven Polyarthritis entzündet werden, neigen dazu, den Entzündungsprozess mehrfach zu verbreiten.

Die unsichere ätiologische Natur der autoimmunpathogenese fügt eine Vielzahl von indirekten kausalen Faktoren hinzu. Bei rheumatoider Arthritis kann die Schwangerschaft durch einen quantitativen Anstieg der weißen Blutkörperchen im Blutstrom, eine schnelle Senkung der roten Blutkörperchen (ESR), was ein indirektes Zeichen für die aktuelle Entzündung der Gelenke ist, kompliziert werden.

Der nächste Faktor ist die mögliche infektiöse Natur der Läsion der Gelenkkomponenten, die die Immunabwehr stört und vererbt werden kann. Nach Ansicht der Wissenschaftler gibt es Immunsysteme, die aus viralen oder infektiösen Agenten bestehen, die freien Zugang zu den Bindegeweben des Knochen-und gelenksystems haben.

Ein erschreckender Faktor für Frauen, die eine Antwort auf die Frage suchen, ob Sie mit rheumatoider Arthritis Schwanger werden können, sollte ein großer Prozentsatz der Behinderung unter den Trägern der neurologischen Pathologie sein.

Mehr als 70% der Patienten werden früher oder später behindert, da infektiöse Komplikationen bei der sich schnell entwickelnden rheumatoiden Arthritis in schwerere Formen der Erkrankung wie Arthrose oder deformierende Arthrose der Gelenke umgewandelt werden können.

Daher, bevor Sie eine Entscheidung über die Empfängnis treffen, sollten Sie eine Labordiagnose Durchlaufen, einen Arzt konsultieren.

Wenn die Schwangerschaft mit rheumatoider Arthritis bereits eingetreten ist, muss die Frau über alle Anzeichen, symptomatische Nuancen, Behandlungsmethoden der Krankheit Bescheid wissen, da es schwierig ist, anzunehmen, in welche Richtung sich die neurologische Pathologie entwickeln wird. Die klassische Version ist eine symmetrische Läsion von kleinen (Fingern oder Zehen) oder großen Gelenken, zum Beispiel Knie oder Ellenbogen.

Stadien und Symptome der neurologischen Pathologie

Rheumatoide Arthritis bei schwangeren kann, wie bei anderen Patienten, in drei Stadien Fortschreiten:

  1. Bei der anfangsform der pathologischen Entzündung der Gelenke tritt Schwellung der synovialhaut (Beutel), die durch die charakteristischen Merkmale bestimmt wird — Schmerzen reizende Natur, wenn an der Stelle des gelenködems erscheinen Rötung, Schwellung, gibt es einen lokalen Anstieg der Temperatur auf 37-38 ° C.
     
  2. Die nächste Stufe ist das schnelle Wachstum von Infektionen betroffenen Zellen, ausgedrückt in der Verdichtung der synovialen Gelenkkapsel. An der Stelle der Läsion gibt es Steifheit, die die Bewegungsfreiheit des Gelenks einschränkt.
     
  3. Das Letzte Stadium der Entzündungsreaktion ist die enzymatische Aktivität der betroffenen Zellen, wenn die freigesetzten Proteinmoleküle beginnen, mit anderen Bindegeweben in eine Chemische Reaktion zu treten. In diesem Stadium der Krankheit gibt es eine Deformation der betroffenen Knochen-und gelenksegmente. Dieser Zustand erhöht die schmerzaktivität, führt zu einer signifikanten Einschränkung der Beweglichkeit des Gelenks. Es wird schwierig, die üblichen Haushaltsarbeiten durchzuführen: es ist schwierig, einen Stift oder Bleistift beim schreiben eines Briefes zu halten, es ist nicht möglich, einen Faden in eine Nadel zu stecken oder einen Knopf an der Bluse zu Knöpfen.

Rheumatoide Arthritis während der Schwangerschaft kann durch andere extraartikuläre Manifestationen der Krankheit ausgedrückt werden.

Abhängig von der schwere der neurologischen Pathologie kann gelenkarthritis schmerzhaft auf das Herz-Kreislauf -, Nerven-oder Atmungssystem wirken, und sowohl selektiv als auch durch komplexe Läsionen der lebenserhaltenden Organe. Rheumatoide Arthritis kann die Schmerzsymptome der Sehorgane, Nieren, Blut-und Nervensysteme betreffen.

Die pathologische Entwicklung der gelenkneuralgie hat negative Auswirkungen auf die funktionelle Arbeit und die Motilität des Gastrointestinaltraktes. Eine Person hat keinen Appetit, der mit ungerechtfertigter Gewichtsabnahme behaftet ist.

Diagnose und Behandlung während der Schwangerschaft

Beweise für den Beginn der destruktiven Transformationen im Bindegewebe der Gelenke-Labor biochemische Bluttest, wenn eine anhaltende Zunahme der ESR, eine positive Reaktion auf den Rheuma-Faktor, die Konzentration des ADC übersteigt 70%.

Der wichtigste klinische Indikator der neuralgischen Pathologie ist die Entwicklung von tendosynovitis. Es ist eine schmerzhafte Entzündung der synovialen Auskleidung an der gelenksehne.

Nach der Durchführung von diagnostischen Maßnahmen wird die Behandlung ausgewählt. Rheumatoide Arthritis während der Schwangerschaft erfordert eine selektive Therapie, da der Sicherheitsfaktor für die Gesundheit der Mutter und des ungeborenen Kindes berücksichtigt werden muss.

Wenn rheumatoide Arthritis bei einer Frau vor der Schwangerschaft Auftritt, ist es notwendig, dem Arzt mitzuteilen, welche Medikamente zuvor eingenommen wurden. Falls erforderlich, wird der beratende Spezialist neue Medikamente verschreiben, die während der Schwangerschaft sicher sind.

Zu Informationszwecken betrachten wir die sparsamsten Medikamente für die Gesundheit von Mutter und Kind.

Medikamentöse Therapie

Die Behandlung von rheumatoider Arthritis bei schwangeren beginnt mit weniger toxischen pharmakologischen Kombinationen einer nichtsteroidalen entzündungshemmenden Gruppe:

  1. Diclofenac® - Dosierungsform der analgetischen Wirkung, reduziert Schmerzen in den Gelenken in Ruhe oder während der Bewegung. Das pharmakologische Mittel fördert die Wiederaufnahme der motorischen Aktivität und beseitigt Schwellungen und Steifheit in den Gelenken. Kontraindikationen: überempfindlichkeit, chronische Probleme der unteren Atemwege;
  2. Ibuprofen® - entzündungshemmende Medikamente analgetische und antipyretische Wirkung. Die Darreichungsform bewältigt entzündlich-degenerative Komplikationen in den Gelenken und blockiert die Entwicklung der Infektion. Kontraindikationen: drittes Trimester der Schwangerschaft, Stillzeit, Nierenversagen;
  3. Ketoprofen® - Salbe für den externen Gebrauch, hat eine entzündungshemmende Wirkung auf das von Arthritis betroffene Gelenk. Kontraindikationen: erhöhte Hautempfindlichkeit.

Bei einer fortschreitenden Form der Krankheit werden pharmakologische Gruppen mit aktiverem Inhalt empfohlen:

  1. Piroxicam® - Gel zur äußerlichen Anwendung, mit systemischer Kontrolle des Schmerzsyndroms in den Gelenken der Finger und Füße, Knie und Ellenbogengelenk. Die analgetische Wirkung des Medikaments tritt nach 30-40 Minuten auf und hält die Anästhesie für 5-6 Stunden. Kontraindikationen: Hautempfindlichkeit und allergische Abhängigkeit von der aktiven Komponente;
  2. Indomethacin® - ein pharmazeutisches Medikament gilt als eines der stärksten entzündungshemmenden Mittel der nichtsteroidgruppe. Aufgrund der starken pharmakologischen Wirkung wird das Medikament in einer vom Arzt verschriebenen strengen Dosierung eingenommen. Kontraindikationen: Magengeschwüre und Blutungen, chronische Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und der Gallenwege, Urolithiasis, Probleme im endokrinen System;
  3. Ketorolac® – nicht-steroidale entzündungshemmende vom Rumänischen Hersteller Firma S. C. ROMPHARM Company S. R. L. Pharmakologisches das Medikament ist streng nach рецептурномуBestimmung des behandelnden Arztes. Ketorolac® hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Aktivität, moderate antipyretische Wirkung. Durch die Stärke der analgetischen Wirkung ist das Medikament vergleichbar mit Morphin, was es in Bezug auf andere Darreichungsformen von NSAIDs um eine Größenordnung höher macht.

Falls erforderlich, verschreibt der beobachtende Arzt systemische arzneimittelzusammensetzungen:

  • Grundlegende antirheumatische Heilmittel;
  • Immunsuppressiva;
  • Glucocorticosteroide;
  • Biologisch aktive Inhibitoren und andere Heilmittel.

Nach der Entbindung ist es auch wichtig, alle pharmakologischen Optionen mit einem beobachtenden Arzt zu analysieren, besonders wenn Sie Ihr Baby stillen. Einige Medikamente können das stillen stören, für die Gesundheit des Babys gefährlich sein oder die Milchproduktion einer Frau behindern.

 Volksmedizin

Wenn es nicht zulässig ist, eine offizielle medikamentöse Therapie zu verwenden, kann der behandelnde Arzt volksmethoden der therapeutischen Wirkung auf rheumatoide Arthritis empfehlen. Die unten angebotenen Rezepte für Hausmedizin sind von der Zeit getestet und haben gute Bewertungen von Patienten.

Rheumatoide Arthritis und Schwangerschaft erfordern einen selektiven Ansatz für die Wahl der volksrezeptur, da die Grundlage der Behandlung zu Hause Heilkräuter sind, die eine allergische Reaktion hervorrufen können:

  • Rezept 1. Der Behandlungsverlauf mit einer Kompresse aus geriebenen rohen Kartoffeln sollte 7 Tage nicht überschreiten. Geriebene Kartoffeln werden für einige Sekunden in abgekochtem Wasser blanchiert und auf die betroffene Stelle aufgetragen. Oben ist die Kompresse mit Zellophan und einem warmen Tuch bedeckt;
     
  • Rezept 2. Ein Esslöffel trockener Senf wird mit einem Glas warmem Rotwein gemischt. Die heilende Mischung wird auf die kranke Stelle aufgetragen, Sie wird 3-4 Stunden gealtert. Ein solches Verfahren wird normalerweise vor dem Schlafengehen durchgeführt;
     
  • Rezept 3. Im Falle einer Verschlimmerung der Krankheit wird der übliche 9% Essig zur Rettung kommen. Ein Esslöffel Essig wird für ein Glas heißes Wasser genommen. Der angefeuchtete Tupfer in der essiglösung wird auf die Wunde Stelle aufgetragen, wird von der lebensmittelfolie und dem Wollstoff isoliert;
     
  • Rezept 4. Ein wirksamer Weg zur Behandlung von rheumatoider Arthritis ist frisch gepresster schwarzer rettichsaft. Das Produkt (1 El) wird mit natürlichem Honig (50 G) und 200 ml Wodka oder alkoholhaltiger Flüssigkeit gemischt. Die heilende Zusammensetzung wird als reiben verwendet;
     
  • Rezept 5. Ein bemerkenswertes Mittel gegen kranke Gelenke ist das wickeln mit einem Blatt Klette oder Weißkohl. Ein solches Verfahren wird die Hitze für eine Weile stoppen, Schmerzen im Gelenk und Entzündungen Schmerzen, beruhigen das Nervensystem;
     
  • Rezept 6. Beruhigen Sie die Schmerzsymptomatik für eine Weile wird helfen, mit Ton zu wickeln. Für dieses Verfahren ähnelt rot, weiß oder blau;
     
  • Rezept 7. Behandlung von Gelenken mit gekeimten Weizenkörnern. Dieses Mittel zeichnet sich durch eine stärkende, vasodilatatorische und entzündungshemmende Wirkung aus. Die gekeimten Weizenkörner werden gründlich in warmem Wasser gewaschen, mit Honig gemischt und in einer dünnen Schicht auf eine angefeuchtete Serviette gelegt. Wenn Sie das Medikament auf den Bereich des Kranken Gelenks anwenden, muss es mit einem Gaze-Verband oder einer medizinischen Bandage fixiert werden;
     
  • Rezept 8. Lindern Sie das leiden, reduzieren Sie Gelenkschmerzen in jedem Stadium der rheumatoiden Arthritis helfen Bäder aus Meersalz oder Nadeln;
     
  • Rezept 9. Wiederherstellung des salzgleichgewichts in den Gelenken hilft eine Abkochung von der Wurzel der Sonnenblume. Ein Glas trockenes Rohmaterial nimmt einen Liter abgekochtes Wasser. Die arzneimittelmischung wird zum Kochen gebracht und für 3-5 Minuten gekocht. Nach dem abkühlen ist die therapeutische Brühe für den internen Gebrauch bereit. Nehmen Sie zwei Esslöffel alle 3-4 Stunden für eine Woche. Die weitere Zweckmäßigkeit der volksbehandlung mit der sonnenblumenwurzel wird vom behandelnden Arzt bestimmt;
     
  • Rezept 10. Diese Zusammensetzung wird im Voraus vorbereitet. Auf 500 ml Wodka oder verdünntem Alkohol ist es notwendig, 4-5 fliegenpilze zu sammeln. Der zerkleinerte Pilz wird mit einer alkoholhaltigen Lösung gegossen und für 1,5-2 Monate an einen trockenen, dunklen Ort geschickt. Tinktur aus Amanita ist ein wunderbares Antiseptikum und Schmerzmittel gegen rheumatoide Arthritis, Radikulitis, Rheuma und andere neurologische Erkrankungen. Das Mittel wird auf die betroffene Stelle aufgetragen und in kreisenden Bewegungen in das Gelenk gerieben. Nach 3-4 Sitzungen der haustherapie verschwindet der Schmerz für eine Weile.

Vor der Verwendung von hausapotheken bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis ist eine Konsultation mit einem Arzt obligatorisch.

Ernährung bei rheumatoider Arthritis

Vermeiden Sie schmerzhafte Schmerzen in den Gelenken kann nicht nur mit Hilfe von Medikamenten und volksbehandlung, sondern auch mit konventioneller Ernährung. Es ist notwendig, sich um die schützenden Eigenschaften des Körpers zu kümmern.

Um dies zu tun, benötigen Sie Gerichte, die Wirkstoffe enthalten:

  • Bioflavonoide zur Verringerung der Durchlässigkeit schädlicher Komponenten in die Gefäßwände;
  • Niacine (Vitamin B3), die das säurekreislaufsystem stärken;
  • Ascorbinsäure (Vitamin C), die antihialuronidase-Aktivität erhöht.

Die tägliche Ernährung einer schwangeren Frau sollte aus frischem Gemüse (außer Tomaten), Obst (äpfel, Zitrone, Johannisbeeren usw.) und pflanzlichen Produkten bestehen. Um die richtige Ernährung zu machen, wird der behandelnde Arzt oder ein Spezialist für diätetische Ernährung helfen.

Schlußfolgerung

Rheumatoide Arthritis birgt Risiken nicht nur während der Schwangerschaft, sondern auch während der Geburt. Die Wahrscheinlichkeit eines kaiserschnitts bei Frauen mit einer solchen Krankheit steigt um ein Vielfaches. Es ist bewiesen, dass ein Kind eine genetische Abhängigkeit von neurologischen Gelenkschäden Erben kann.

Solche Kinder haben bei der Geburt eine Abweichung vom Normalgewicht. Andere angeborene Anomalien beim Kind werden nicht bestimmt. Um ein pathologisches Problem zu vermeiden, sollte sich die werdende Mutter im Voraus um Ihre Gesundheit kümmern. Eine Frau oder ein Mädchen muss sich an einen gesunden lebensstil gewöhnen.

Therapeutische Prävention wird die Einhaltung bestimmter Bedingungen und Regeln sein:

  • Ständige überwachung der persönlichen und gesundheitlichen Hygiene.
  • Schlechte Gewohnheiten aufgeben (Rauchen, Alkohol oder Drogenkonsum).
  • Diversifizieren Sie die Ernährung mit Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere Kalzium.
  • Täglich Gymnastikübungen durchführen, die zur Stärkung der Bauchpresse und des Knochen-Gelenk-und Muskelsystems beitragen.
  • Tragen Sie bequeme Schuhe, kleiden Sie sich für das Wetter, nicht unterkühlt oder überhitzt.
  • Aktive Erholung an der frischen Luft und Wasserbehandlungen aktivieren die Schutzeigenschaften des Körpers.
  • Im Falle von Beschwerden oder Schmerzen in den Gelenken nicht selbst behandeln, und suchen Sie Hilfe von einem Arzt.

In Zukunft wird eine solche Einstellung zu Ihrer Gesundheit sicher an Ihre Kinder weitergegeben. Passen Sie auf sich auf und gesund sein!

Bewerten Sie den Artikel:
Insgesamt Schätzungen: 0, Durchschnitt: 0.00 von 5, Sie haben bereits eine Bewertung
Teilen Sie in sozialen Netzwerken
Kommentare zum Artikel
Es gibt noch keinen Kommentar - werde der erste