Morbus Bechterew (ankylosierende Spondylitis): was ist es, Symptome, Behandlung, Foto

In den Anfangsstadien der Entwicklung manifestiert sich die Morbus Bechterew durch ziehen, schmerzende unangenehme Empfindungen im unteren Rücken. Die Schmerzen verstärken sich allmählich, erstrecken sich auf die Halswirbelsäule und die Brustwirbelsäule. Die Pathologie wird bei etwa 0,3% der Bevölkerung diagnostiziert, und Sie betrifft junge Menschen im Alter von 15 bis 30 Jahren. Frauen leiden an der Morbus Bechterew 9-mal seltener als Männer.

Beschreibung der Morbus Bechterew

Morbus Bechterew (ankylosierende Spondylitis) ist eine entzündliche Pathologie, die die bandgelenke betrifft und Ihre Verschmelzung verursacht. Der Verlauf der Krankheit wird von einer allmählichen Begrenzung des bewegungsvolumens in der Wirbelsäule begleitet. Die Pathologie entwickelt sich langsam, mit einem Konstanten Wechsel von Exazerbationen und mehr oder weniger langen Remissionen. Zwischen der anfangs-und Endphase vergehen mehrere Jahre.

Klassifizierung der Krankheit

Klinisch manifestiert sich die Morbus Bechterew sowohl durch gelenksymptome als auch durch extraartikuläre Symptome. Daher basiert die Klassifikation der Pathologie auf der primären Niederlage der Organe, der Systeme der menschlichen lebensaktivität. Es ist in 4 Hauptformen unterteilt. Aber einige Forscher unterscheiden und Fünftel-Viszeral. Es ist durch eine schrittweise Schädigung der Gelenke, der Wirbelsäule, der inneren Organe gekennzeichnet.

Form der Morbus Bechterew Charakteristische Merkmale des Verlaufs der Pathologie
Zentrale Betrifft nur die Wirbelsäule. Die Pathologie ist Kyphose, die Kyphose der Brust-und hyperlordose des Halses provoziert, sowie rigid, was zu einer Glättung der Brust-und Lendenwirbelsäule, unnatürliche Begradigung des Rückens führt
Rhizomelisch Die Krankheit betrifft die Wirbelsäule, Hüft-und Schultergelenke
Periphere Der pathologische Prozess umfasst sowohl die Wirbelsäule als auch die Knöchel -, Knie-und ellenbogengelenke
Skandinavische Die Symptome ähneln den anfänglichen klinischen Manifestationen der rheumatoiden Arthritis. Veränderungen werden in den kleinen Gelenken der Hand bemerkt, ohne Sie zu verformen und zu zerstören

 

Ursachen der Krankheit

Bis die Ursachen für die Entwicklung der Morbus Bechterew endgültig feststehen. Die meisten Wissenschaftler betrachten es als multifaktorische Pathologie, die bei einer bestimmten Kombination mehrerer Faktoren Auftritt — erbliche Veranlagung, Einführung von krankheitserregenden Viren, Bakterien, Unzureichende Immunantwort. Verletzungen, häufige Unterkühlung, Stoffwechselstörungen können Pathologie provozieren.

Verletzung des Abwehrsystems des Körpers

Unter dem Einfluss von internen oder externen provozierenden Faktoren beginnt das Immunsystem nicht richtig zu funktionieren. Es produziert Immunglobuline, die den Körper nicht vor fremden Proteinen schützen, sondern Ihre eigenen Zellen angreifen. Je nach gewählten «Ziele» können große und (oder) kleine Gelenke, wirbelstrukturen, Herz, Aorta, Lunge, Nieren, Harnwege betroffen sein.

Vererbung

Menschen mit Morbus Bechterew sind Träger eines bestimmten Antigen (HLA — B27). Es ist der Grund für die Aggression des Immunsystems gegen die eigenen Zellen des Körpers. Bei Kindern, von denen ein Elternteil an der Morbus Bechterew litt, ist das Risiko für seine Entwicklung um das 6-fache höher.

Infektion

Es gibt Spekulationen, dass die Aggression des Immunsystems durch das eindringen von Infektionserregern in den Körper verursacht wird. Die erzeugten Antikörper sind entworfen, um Sie zu zerstören, aber in einem bestimmten Stadium scheitert. Immunglobuline erkennen die Zellen der Gelenk-und wirbelstrukturen nicht, nehmen Sie für fremde Proteine. Am häufigsten manifestiert sich die Pathologie vor dem hintergrund von Darminfektionen und urogenitalen Infektionen.

Mechanismus der Entwicklung

Zwischen dem paar der unteren und oberen Prozesse benachbarter Wirbel befinden sich die bandgelenke, die die Beweglichkeit der Wirbelsäule gewährleisten. Es ist im Bereich Ihrer Lage, einen entzündlichen Prozess zu entwickeln, der durch die Aggression des Immunsystems ausgelöst wird. Weichgewebe, Bänder, Bandscheiben werden allmählich daran beteiligt. Infolgedessen werden elastische bindegewebsstrukturen wiedergeboren. Sie werden durch hartes Knochengewebe ersetzt, was zu Ihrer Verschmelzung führt. In der letzten Phase verschmelzen die Wirbel und die Scheiben verknöchern sich. Das Ergebnis einer solchen Verformung wird in Form von «Brücken» auf Röntgenbildern visualisiert.

Symptome der Krankheit

Die Pathologie manifestiert sich zunächst nur durch schwache unangenehme Empfindungen hauptsächlich in der Lendenwirbelsäule. Da Sie normalerweise nach körperlicher Anstrengung auftreten, schnell nach Ruhe, einer warmen Dusche oder Massage verschwinden, nimmt eine Person Sie für das Natürliche Ergebnis eines harten Arbeitstages an. Aber die schwere der Schmerzen nimmt stetig zu. Sie werden von einem Knirschen begleitet, wenn der Körper kippt oder sich dreht, die Gelenke beugt oder dehnt.

Morbus Bechterew kann sich durch augenläsionen manifestieren-episcleritis, Iritis, Iridozyklitis. Zunehmend gibt es Steifheit der Bewegungen, Schwäche, Schläfrigkeit, Reizbarkeit.

Diagnose der Pathologie

Die Gründe für die Diagnose sind die Beschwerden des Patienten, anamnesedaten, die Ergebnisse einer externen Untersuchung und eine Reihe von Funktionstests. Unter den Symptomen der Bechterew-Krankheit können Osteochondrose, Spondylose, protrusionen, Bandscheibenvorfälle, rheumatoide Arthritis maskiert werden. Um Sie auszuschließen und die Ursache der Schädigung der bandgelenke festzustellen, werden Labor-und instrumentaluntersuchungen durchgeführt.

An welchen Arzt wenden

Die Behandlung der Morbus Bechterew beschäftigt sich hauptsächlich mit Rheumatologen. Im Prozess der Diagnose und Therapie ist oft die Hilfe eines vertebrologen, Neurologen, Orthopäden, Endokrinologen erforderlich. Eine Person ist nicht in der Lage, die Ursache von Rückenschmerzen und (oder) Gelenken selbst zu bestimmen. Daher wird es kein Fehler sein, einen Allgemeinmediziner zu Kontaktieren. Er hat alle notwendigen Fähigkeiten, um eine Diagnose zu stellen. Und dann wird der Patient an ärzte mit engeren Spezialisierungen zur weiteren Behandlung weitergeleitet.

Wie das Gespräch mit dem Arzt verläuft

Zuallererst versucht der Arzt, die Beziehung des Erscheinens der ersten Schmerzen mit jedem Faktor zu etablieren, der die Entwicklung der Morbus Bechterew provoziert. Er fragt den Patienten, ob ihm Unterkühlung, Trauma, Darminfektionen oder urogenitale Infektionen vorausgegangen sind. Der Arzt wird nach den Krankheiten der verwandten, der Häufigkeit und der Reihenfolge der Symptome, Ihrer Intensität Fragen.

Wie der Arzt den Patienten untersucht

In den Endstadien der Bechterew-Krankheit ist es möglich, Sie auch bei einer externen Untersuchung des Patienten zu erkennen. Sein Hals ist pathologisch gekrümmt, es gibt eine Krümmung der Wirbelsäule mit einer Beule hinten in der Brust. Oder Umgekehrt ähnelt der Rücken des Patienten einer geraden Planke. Bei der Palpation der Gelenke und der Wirbelsäule werden schmerzhafte Bereiche gefunden.

Der Arzt misst den Umfang des Brustkorbs beim ein-und ausatmen. Die Morbus Bechterew zeigt den Unterschied zwischen den empfangenen Werten von weniger als 6 cm an.Wenn der Patient nach vorne geneigt ist, kann er seine Finger nicht in die Fußstapfen berühren.

Welche Studien und Analysen können bei Morbus Bechterew verordnet werden

Die Radiographie ist am informativsten bei der Diagnose der Bechterew-Krankheit. Auf den resultierenden Bildern sind die veränderten bandgelenke deutlich zu sehen. Für eine detailliertere Untersuchung der bindegewebsstrukturen der Gelenke und der Wirbelsäule werden CT, MRT, durchgeführt. Wenn es Schwierigkeiten mit der Diagnose gibt, wird eine Analyse durchgeführt, um das Antigen HLA-B27 zu erkennen.

Methoden zur Behandlung der Morbus Bechterew

Die Pathologie kann noch nicht vollständig geheilt werden. Die Therapie zielt darauf ab, die Symptome zu beseitigen, das bewegungsvolumen zu erhöhen und seine Ausbreitung auf gesunde Gelenk-und wirbelstrukturen zu verhindern. Die Behandlung ist nur Komplex, mit der gleichzeitigen Verwendung von Medikamenten, physioprozedur, Massage, LFK.

Medikamentöse Therapie

Zur Linderung von Rückenschmerzen und Gelenken werden nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) in Form von Injektionen, Tabletten, gelen, Salben verwendet. Dies Ist Diclofenac, Indomethacin, Meloxicam, Nimesulid, Ketoprofen, Ibuprofen, Ketorolac. Wenn die parenterale Verabreichung von NSAIDs nicht geholfen hat, Schmerzen loszuwerden, werden intraartikuläre, periartikuläre Blockaden mit Glukokortikoiden (Diprospan, Triamcinolon) und Anästhetika (Novocain, Lidocain) verwendet.

In der Therapie der Morbus Bechterew werden auch Muskelrelaxantien, chondroprotektoren, Mittel zur Verbesserung der Durchblutung, Salben mit wärmender Wirkung, B-Vitamine verwendet.

Organisation des Schlafplatzes

Ärzte empfehlen Patienten, eine harte orthopädische Matratze zu kaufen, auf der der Schlaf die Durchblutung in der Wirbelsäule nicht stört. Bei hyperlordose der zervikalen Abteilung ist es besser, die Verwendung eines Kissens aufzugeben. Sie können eine gefaltete dünne Decke unter den Kopf legen. Patienten mit anderen Formen der Pathologie ist es ratsam, ein orthopädisches Kissen mit einer Vertiefung zu kaufen. Es fixiert sicher nicht nur den Kopf, sondern auch das Schultergelenk.

Röntgentherapie

Die Strahlentherapie ist eine Methode der Strahlentherapie, bei der Röntgenstrahlung mit einer Energie von 10 bis 250 Quadratmetern für therapeutische Zwecke verwendet wird.die Strahlungsquelle während der Verfahren befindet sich normalerweise in unmittelbarer Nähe der betroffenen Gewebe der Pathologie. Die therapeutische Wirkung wird durch die Größe der absorbierten Dosis, den bestrahlungsrhythmus, das Objekt der Exposition, die Art, das Stadium und die Form der Pathologie beeinflusst. Nach mehreren Sitzungen gibt es eine Schwächung von Schmerzen und Entzündungen, eine Unterdrückung der Aktivität des Immunsystems.

Massage

Massage für Patienten mit Morbus Bechterew ist sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von schmerzhaften Rückfällen indiziert. Reiben, kneten, oberflächliche Palpation der Muskeln fördert Ihre Entspannung, verbessert die Durchblutung der Gewebe mit Nährstoffen, beseitigt Steifheit. Am häufigsten wird eine klassische, Vakuum -, Akupunktur -, Bindegewebsmassage verwendet.

Heilgymnastik

Bei der Zusammenstellung eines Komplexes von übungen berücksichtigt der Arzt LFK die Lokalisierung von schmerzhaften Bereichen, die Form, das Stadium des Verlaufs der Pathologie, das Vorhandensein von extraartikulären Manifestationen.

In den ersten Klassen zeigt er, wie man Lasten Dosieren muss, um Wirbel, Scheiben, knorpelpolster der Gelenke nicht noch mehr zu verletzen. Nur tägliches Training ist therapeutisch effektiv. Sie tragen zur Stärkung der Muskeln und des Band-sehnen-Apparates, zur Verbesserung der Körperhaltung bei.

Physiotherapeutische Behandlungen

Zur Beseitigung von akuten Schmerzen werden Patienten Elektrophorese oder ultraviolettphorese mit hormonmitteln, Anästhetika, B-Vitaminen verschrieben.In der subakuten Phase und Remission werden UHF-Therapie, Magnetfeldtherapie, Laser-Therapie, UV-Bestrahlung verwendet. Stoßwellentherapie-Sitzungen werden durchgeführt, um Knochenwachstum zu zerstören. Wenn die Muskeln geschwächt werden, werden den Patienten Elektromyostimulation gezeigt.

Chirurgischer Eingriff

Bei einer ausgeprägten Krümmung der Wirbelsäule wird der Patient sofort auf einen chirurgischen Eingriff vorbereitet. Indikationen für die Operation sind die Unwirksamkeit der konservativen Therapie, einschließlich der nicht medikamentösen Schmerzen. Praktiziert keilförmige Exzision von teilen der Wirbelkörper, um die Beweglichkeit der Wirbelsäule wiederherzustellen. Wenn stark

Volksheilmittel und Rezepte

Traditionelle Medizin wird nur nach der grundlegenden konservativen oder chirurgischen Behandlung verwendet. Sie werden während der Remission verwendet, um eine Exazerbation der Bechterew-Krankheit zu verhindern.

Heilbad mit Pflanzen

In einem Topf Gießen Sie 3 Esslöffel trockene pflanzliche Rohstoffe Thymian, Johanniskraut, Alant, Eukalyptus, Wegerich, Pfeffer und zitronenminze. Gießen Sie 2 Liter heißes Wasser ein. Zum Kochen bringen, 15 Minuten köcheln lassen, unter dem Deckel abkühlen. Filtrieren, mischen Sie die Brühe mit Badewasser. Dauer des Verfahrens-20-25 Minuten.

Volksheilmittel mit Alkohol und Eiweiß

In einem Mörser reiben Sie 2 Esslöffel fertigen Senf und Kampferöl. In kleinen Portionen werden 100 G (ein halbes Glas) Wodka ohne Zusatzstoffe oder 90% Ethylalkohol verabreicht, verdünnt mit einer gleichen Menge Wasser. Separat schlagen in einem üppigen Schaum 3 große Eiweiß, gemischt mit der resultierenden dicken Flüssigkeit. Das Produkt in einen Behälter mit einem Deckel geben, im Kühlschrank aufbewahren. Vor dem reiben in schmerzhafte Bereiche gründlich schütteln.

Reiben von der Wurzel des Tamus

Volksheilmittel auf der Grundlage von Tamus (diskreus, adamwurzel) werden verwendet, um eine erhöhte Entzündung in den Gelenken und der Wirbelsäule zu verhindern. Am effektivsten reiben. Für seine Herstellung wird ein literglas auf 1/3 des Volumens mit trockenen zerkleinerten tamuswurzeln gefüllt. Vor dem Hals Gießen Sie Sonnenblumenöl, Olivenöl oder Leinöl, bestehen Sie bei Raumtemperatur 2 Monate.

Mögliche Komplikationen

In der Endphase wird die Wirbelsäule vollständig unbeweglich. Eine Person verliert berufliche Fähigkeiten, kann sich im Alltag nicht bedienen, wird behindert. Besonders schwer ist die Morbus Bechterew mit extraartikulären Symptomen. Als Folge der Niederlage der inneren Organe kann Perikarditis entwickeln, oft entzündet die äußere Hülle des Herzens und der aortenwand. Verletzung der Nieren, Harnleiter, Blase erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Infektion. Menschen mit Morbus Bechterew sind zur Entwicklung von Lungenentzündung, Tuberkulose prädisponiert.

Prognose der Experten

Bei rechtzeitiger Behandlung, Diagnose der Pathologie in den frühen Stadien ist die Prognose günstig. Konservative Therapie ermöglicht es Ihnen, eine stabile Remission zu erreichen, die durch das völlige fehlen von ausgeprägten Symptomen gekennzeichnet ist. Die Einhaltung aller medizinischen Empfehlungen hilft, einen gewohnheitsmäßigen lebensstil zu führen. Wenn die Wirbel und Gelenke stark deformiert sind, kann eine Behinderung nur durch einen chirurgischen Eingriff vermieden werden.

Vorbeugende Maßnahmen

Prävention von Rezidiven der Morbus Bechterew ist die rechtzeitige Behandlung von infektiösen Pathologien, Kontrolle des Körpergewichts, Beseitigung von erhöhten Belastungen auf die Gelenke und die Wirbelsäule.

Ärzte empfehlen in der Remission das tragen von wärmenden Bandagen, die Einnahme von ausgewogenen komplexen von Vitaminen und Spurenelementen. Es ist notwendig, regelmäßig Sport zu treiben, und 1-2 mal im Jahr sollten Sie einen professionellen Masseur besuchen

Bewerten Sie den Artikel:
Insgesamt Schätzungen: 0, Durchschnitt: 0.00 von 5, Sie haben bereits eine Bewertung
Teilen Sie in sozialen Netzwerken
Kommentare zum Artikel
Es gibt noch keinen Kommentar - werde der erste