Seronegative rheumatoide Arthritis: Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung

Rheumatoide Arthritis (RA) bezieht sich auf schwer zu diagnostizierende Pathologien. Es erfordert komplexe biochemische und instrumentelle Untersuchungen, um es zu identifizieren. In der Rheumatologie ist das bestimmende Kriterium der Krankheit das Vorhandensein eines rheumatoiden Faktors im Blutkreislauf der Russischen Föderation oder des rheumatoiden Faktors. Aber bei 20% der Patienten ist dieser wichtige diagnostische Marker nicht nachweisbar, obwohl das klinische Bild der rheumatoiden Arthritis entspricht. Dies führte zur Isolierung von zwei Formen des Verlaufs der Pathologie — seronegativ und seropositiv. Sie unterscheiden sich in der Anwesenheit von RF im blutbett und spezifischen Symptomen.

Ein integrierter Ansatz zur Behandlung von seronegativer rheumatoider Arthritis wird praktiziert. Seine Hauptaufgaben sind die Beseitigung klinischer Manifestationen, die Verhinderung der Ausbreitung der Krankheit auf gesundes Gewebe, die Minimierung von Schäden an den inneren Organen. In der Therapie werden neben Medikamenten physioprozeduren, in-vitro-hämokorrektur, Massage, LFK verwendet. Wenn die konservative Behandlung unwirksam ist, wird eine Arthroskopie oder Endoprothetik durchgeführt.

Ätiologie und Pathogenese

Bestimmte Schwierigkeiten bei der Diagnose und Behandlung von seronegativer rheumatoider Arthritis treten aufgrund der noch nicht festgelegten Ursachen für Ihre Entwicklung auf. Damit die Pathologie Auftritt, müssen mehrere Faktoren Zusammenfallen. Dies ist eine genetische Veranlagung, ein starker Rückgang der Abwehrkräfte des Körpers, Infektion mit Epstein-Barr-Viren, Retroviren, cytomegaloviren, Mykoplasmen, Herpes-oder Röteln-Viren. Nach dem eindringen von Infektionserregern in den Blutkreislauf und der Schädigung der Zellen durch das Immunsystem beginnen Antikörper zu produzieren, um fremde Proteine zu zerstören.

Die Struktur der Viren ähnelt der Struktur der Zellen der synovialhülle, der Gelenkkapsel, der Knorpel-und Knochengewebe. Antikörper beginnen, die eigenen Zellen des Körpers anzugreifen, was die Entwicklung eines akuten Entzündungsprozesses verursacht.

Rheumatoiden Arthritis

Da der infektiöse Auslöser noch nicht mit pharmakologischen Medikamenten beseitigt werden kann, reagiert das Immunsystem weiterhin unzureichend darauf. Ein bemerkenswertes Merkmal der seronegativen rheumatoiden Arthritis ist das fehlen von RF-Blut. Der rheumatoide Faktor werden IgM-immunglobulin-Antikörper genannt, Proteine, die das Immunsystem produziert. Es ist die Anwesenheit von RF, die eine Verletzung des Immunsystems und die Entwicklung von gelenkmanifestationen der rheumatoiden Arthritis verbindet. Trotz des Fehlens von Antikörpern im systemischen Blutkreislauf entsprechen der Verlauf der Pathologie und Ihre Tendenz zur Progression den anderen Kriterien von RA. Bei der Diagnose hilft das Studium der Faktoren, die dem auftreten von Gelenkschmerzen, Steifheit, Schwellungen vorausgehen. Provozieren die Entwicklung von seronegativem RA:

  1. übermäßige körperliche Aktivität, Gewichtheben, Müdigkeit;
  2. Stress, akute konflikterfahrung, depressiver Zustand;
  3. Vorherige Verletzung der Gelenke-Frakturen, Verstauchungen, Risse der Bänder, Muskeln, sehnen;
  4. Autoimmune Pathologien;
  5. Endokrine Störungen (Diabetes mellitus, Thyreotoxikose);
  6. Häufige Infektionen der Atemwege, intestinale, urogenitale Infektionen.

Zu der Risikogruppe gehören auch ältere Menschen und ältere Menschen. Mit zunehmendem Alter Schwächen die Abwehrkräfte des Körpers, der hormonelle hintergrund ändert sich, die Produktion von Kollagen nimmt ab. All dies führt zu einer Beschleunigung destruktiver Prozesse, einer Störung des Immunsystems. Mehr als 70% der Patienten, die an einer seronegativen Form von RA leiden, ergab eine erbliche Veranlagung, dh in der Familie eines der älteren verwandten wurde die Pathologie bereits diagnostiziert, und die Krankheit entwickelte sich in fast allen Fällen in etwa einem Alter.

Klinisches Bild

Seronegative und seropositive Formen von RA unterscheiden sich in Ihrem Verlauf. Seronegative Arthritis manifestiert sich sofort durch ausgeprägte Symptome im Gegensatz zu seropositiven, deren Intensität allmählich ansteigt. Für die Pathologie ist das klinische Bild der Allgemeinen Intoxikation charakteristisch. Während des Tages steigt die Körpertemperatur mehrmals an, gastrointestinale Störungen und neurologische Störungen treten vor Ihrem hintergrund auf. Eine Person leidet unter einem fieberhaften Zustand, Schüttelfrost, übermäßigem Schwitzen. Es gibt eine Zunahme der Lymphknoten, einen schnellen Verlust des Körpergewichts, Atrophie der Skelettmuskulatur. Anämie manifestiert sich durch Haarausfall, Delamination der Nagelplatten, trockene Haut und Schleimhäute.

Zunächst seronegative RA betroffen oder ein großes Gelenk (Sprunggelenk, Knie), oder mehrere Gelenke, asymmetrisch angeordnet. Allmählich sind andere kleine und große Gelenke an der Pathologie beteiligt. An den Händen sind nicht die Ellbogen (wie bei seropositiver RA) zuerst beschädigt, sondern die Handgelenke. Dann entzündet proximalen interfalangovye, Mittelhand-und mittelfußhalangovye kleine Gelenke.

Ein charakteristisches Merkmal des klinischen Bildes ist eine leichte Morgensteifigkeit der Bewegungen und manchmal seine völlige Abwesenheit. Auf der Haut werden keine Hautausschläge, Infiltrate, ausgeprägte Rötungen gefunden. Aber es gibt eine deutliche Zunahme, die Verdichtung der Lymphknoten entlang der Peripherie. Viszeritis oder entzündliche Prozesse, die in den inneren Organen auftreten, mit seronegativer Form von RA werden selten diagnostiziert. Aber wenn die Krankheit fortschreitet, können die Leber, die Milz, die Schleimhäute des Magen-Darm-Traktes betroffen sein. Für rheumatoide Arthritis sind andere Merkmale des Verlaufs charakteristisch:

  1. Zerstörung der Knorpelgewebe, die die knochenköpfe Auskleiden, in der Anfangsphase der Pathologie;
  2. Schnelle Entwicklung von Kontrakturen, die die Beweglichkeit der Gelenke einschränken; 
  3. Beteiligung an den entzündlichen Prozess der Harnorgane als Folge der Niederlage Ihrer toxischen Produkte des gewebezerfalls;
  4. Verformung der Phalangen an den Fingern;
  5. Bildung von subkutan angeordneten bindegewebsknoten mit einem Durchmesser von 0,5-2 cm Runden Form, Dichte Konsistenz, beweglich und schmerzlos bei der Palpation.

Die Intensität der Gelenkschmerzen nimmt allmählich zu. In Ermangelung eines medizinischen Eingriffs nach etwa sechs Monaten generalisiert seronegative Arthritis, erstreckt sich auf den gesamten Bewegungsapparat.

Der chronische Verlauf von RA ist durch häufige Wechsel der Stadien der Remission mit Rückfällen gekennzeichnet. Der Anstoß zur Exazerbation sind respiratorische Pathologien, Hypothermie, Stress. Um einen Rückfall zu provozieren, können Komplikationen chronischer Pathologien anderer lebenstätigkeitssysteme auftreten.

Diagnose

Das fehlen von RF im Blut erschwert die Diagnose von seronegativer rheumatoider Arthritis erheblich. Aber ein erfahrener Rheumatologe wird RA in einer Kombination von Gelenkerkrankungen und intraartikulären klinischen Manifestationen annehmen. Der Hinweis ist das Studium der Anamnese, das Vorhandensein von endokrinen Pathologien, die Verletzungen vorausgehen.

In der rheumatologischen Praxis gibt es eine Liste von Markern, bei der Entdeckung der meisten von denen die Diagnose «rheumatoide seronegative Arthritis»gestellt wird. Dies ist die Zeit der RA-Entwicklung, die Anzahl der betroffenen Gelenke, Identifizierung der charakteristischen Runden Knoten, das Vorhandensein von Erosionen und Entkalkung von Knochengewebe in den Gelenken der Hände mit gebildeten Zysten. Obwohl es keinen spezifischen Marker gibt, können die anderen Symptome seronegative RA nachweisen, wenn eine erhöhte rate der erythrozytenabscheidung und IgA erkannt wird.

Neben Anzeichen für Osteoporose hilft eine Röntgenuntersuchung zu identifizieren:

  1. Teilweise und manchmal vollständige Spleißen der gelenkspalten;
  2. Ausdünnung und Zerstörung von hyalinknorpel;
  3. Asymmetrische Lage der betroffenen Gelenke Pathologie.

Es ist notwendig, den Zustand der inneren Organe, regionalen Lymphknoten zu diagnostizieren. Rechtzeitige Erkennung von Schäden an der Leber, Magen, Gallenblase ermöglicht eine vollständige Behandlung, stoppen Sie die entzündlichen Prozesse in Ihnen. Im Gegensatz zum seropositiven RA wird bei der biochemischen Analyse von Blut ein höherer IgA-Grad nachgewiesen. Für die Diagnose werden die folgenden Kriterien verwendet:

  1. Verminderte Konzentration von Hämoglobin im Blut, was auf Anämie hindeutet;
  2. Hypoalbuminämie-Verringerung der Menge an albuminen im Serum unter 35 G / L, Erhöhung des Kreatinin-Spiegels;
  3. Erhöhung der Anzahl der Leberenzyme — ein Zeichen für das Fortschreiten der Pathologie, die Niederlage der Entzündung der inneren Organe;
  4. Dyslipidämie-Verletzung des Fettstoffwechsels, manifestiert sich in der Veränderung des Verhältnisses zwischen Lipiden und Lipoproteinen;
  5. Erhöhte leukozytenspiegel, was auf die Ausbreitung des Entzündungsprozesses hindeutet.

Aus instrumentalen Studien wird auch eine Arthroskopie verwendet, die es ermöglicht, den Zustand der Strukturen des betroffenen Gelenks zu beurteilen. CT oder MRT-informative Techniken, die destruktiv-degenerative Veränderungen in den bindegewebsstrukturen, synovialhaut, Knorpel, Muskeln nachweisen. Mit Hilfe von Ultraschall wird das Vorhandensein von pathologischem Exsudat in der gelenkhöhle festgestellt, eine aseptische Nekrose der Köpfe der Oberschenkelknochen wird festgestellt.

Grundlegende Behandlungen

Seronegative rheumatoide Arthritis bezieht sich auf noch immer unheilbare Krankheiten. In der Rheumatologie wird eine zweistufige Therapie praktiziert. Zuerst werden alle klinischen Manifestationen beseitigt, und dann werden Medikamente verwendet, um die Arbeit des Immunsystems zu korrigieren, die Pathologie in das Stadium einer stabilen Remission zu versetzen. Reduzieren Sie die Intensität der Schmerzen, stoppen Sie die Entzündung hilft bei der Verwendung solcher Medikamente:

  1. Nichtsteroidale entzündungshemmende Mittel (NSAIDs) — Diclofenac, Meloxicam, Ketoprofen, Nimesulid, Ibuprofen. Bei akuten Entzündungen werden Medikamente intramuskulär verabreicht, bei Patienten mit leichten Schmerzen wird eine kursaufnahme der Tabletten gezeigt. Um Schäden an der Magenschleimhaut zu minimieren, werden NSAIDs notwendigerweise mit protonenpumpenhemmern wie Omeprazol kombiniert. Im Stadium der Remission werden Salben oder Gele verwendet, um dumpfe schmerzende Schmerzen zu beseitigen-Nurofen, nize, fastum, Voltaren, Arthrozylen;
  2. Glukokortikosteroide Diprospan, Dexamethason, Flosteron, Triamcinolon, Hydrocortison. Hormonelle Mittel werden Häufig bei geringer Wirksamkeit von NSAIDs verwendet. Verwendet in Kombination mit Anästhetika Novocain, Lidocain für Arzneimittel intraartikuläre oder periartikuläre Blockaden.

Als grundlegende Medikamente in therapeutischen Schemata enthalten Sulfosalazin, Methotrexat, Leflunomid, entzündungshemmende und immunsuppressive Wirkung. Nach dem Kurs der Verwendung der Mittel verlangsamt oder vollständig gestoppt Degeneration der Gelenke, tritt eine Remission von seronegativen RA.

Relativ neu synthetisiert Biologika (Etanersept, Infliximab, Adalimumab) proinflammatorische Protein-cytokin — Faktor Tumornekrose zu blockieren. TNF-inaktivatoren werden in Form von Lösungen für die parenterale Verabreichung verwendet. Die beste therapeutische Wirkung wird erreicht, wenn Sie mit basismedikamenten kombiniert werden. Methoden zur Behandlung von seronegativer rheumatoider Arthritis mit Stammzellen wurden entwickelt, die in der Normalisierung der gewebetrophik bestehen und die Regeneration beschädigter Gelenke beschleunigen.

In schweren RA durchgeführt extrakorporale hämokorrektur-kryoapherese, membranplasmapherese, extrakorporale Pharmakotherapie, kaskadierende plasmafiltration. Während der Rehabilitationsphase werden den Patienten tägliche Physiotherapie, Yoga, schwimmen, Massage empfohlen, um die funktionelle Aktivität der Gelenke zu erhöhen.

Bewerten Sie den Artikel:
Insgesamt Schätzungen: 0, Durchschnitt: 0.00 von 5, Sie haben bereits eine Bewertung
Teilen Sie in sozialen Netzwerken
Kommentare zum Artikel
Es gibt noch keinen Kommentar - werde der erste