Physiotherapie bei Arthrose des Knies und die Besonderheiten Ihrer Durchführung für Erwachsene

Physiotherapie bei Kniearthrose ist eine der wichtigsten Behandlungen. Seine Methoden können sowohl allein als auch in Kombination mit der medikamentösen Behandlung verwendet werden. Was beinhaltet der Kurs der Physiotherapie, welche Ergebnisse sind zu erwarten?

Merkmale der Krankheit

Arthrose des Kniegelenks ist eine akute degenerative Erkrankung, bei der eine allmähliche Deformation und dann eine vollständige Zerstörung des Knorpels Auftritt. Diese Pathologie hat einen progressiven Verlauf mit Konstanten Anzeichen eines Entzündungsprozesses.

Frauen im Alter nach vierzig Jahren sind anfälliger für die Krankheit. Wenn der Patient nicht rechtzeitig zum Arzt geht, beginnt keine medikamentöse und physiotherapeutische Behandlung, dann kann sein Gelenk nach einigen Jahren vollständig immobilisiert sein, und Physiotherapie in diesem Zustand wird einfach nicht helfen. Die einzige Möglichkeit, das Gelenk wieder normal zu arbeiten, wäre eine Knieendoprothetik-Operation.

Primär treten negative Veränderungen bei der Entwicklung von Arthrose auf biochemischer Ebene auf; allmählich berührt die Entzündung die physikalischen Eigenschaften des Knorpels.


Infolgedessen verdünnen sich die Knorpel, werden mit Rissen bedeckt, werden anfällig für Delamination. In einem vernachlässigten Zustand kommt der Knorpel zur vollständigen Zerstörung, die den Knochen vollständig freilegt, ihn einer Vielzahl von Schäden und Krankheiten ausgesetzt macht.
Hauptursachen für die Entwicklung:

  1. Zuvor erlittene Knieverletzung: Prellung, Fraktur, Dislokation, meniskusverletzung, die oft bei Sportlern beobachtet wird. Zur Behandlung von Verletzungen wird eine vorübergehende Fixierung des Gelenks verwendet, was zu einer Verschlechterung der Durchblutung beiträgt — dies ist die Hauptursache für die Entwicklung von Arthrose.
  2. Übermäßige Belastung des Knies. Es ist besonders gefährlich, schweres Training für ältere Menschen durchzuführen, deren Gelenke anfälliger für Deformationen sind. Mikrotrauma provoziert auch diese Krankheit.
  3. Das Problem der Fettleibigkeit. Selbst überflüssige Pfunde beeinflussen nicht direkt die Entwicklung von Arthrose, aber Sie führen zu meniskusverletzungen, die zu einer langfristigen Genesung und Entzündung beitragen. Mit übergewicht ist es die größte Belastung für die Knie.
  4. Verschiedene Gelenkerkrankungen. Es kann Progressive Arthritis, Rheuma oder Onkologie sein, die eine Entzündung des Gewebes provozieren, eine langsame Entwicklung der Krankheit.
  5. Schwere Stoffwechselstörungen. Aufgrund des Mangels an nützlichen Spurenelementen erhalten Knorpelgewebe nicht die optimale Menge an»Nachschub".

Erhöhen Sie das Risiko von Arthrose:

  • Das Vorhandensein von schweren chronischen Krankheiten;
  • Stress;
  • Arbeit im Zusammenhang mit einem längeren Aufenthalt im stehen;
  • Schlechte Angewohnheiten;
  • Calciummangel.

Wenn eine Person zuvor einen Meniskusriss erlitten hat und eine Operation durchgeführt wurde, um dieses Element des Gelenks zu entfernen, wird in 95% der Fälle nach einigen Jahren ein solcher Patient eine Arthrose haben. Diese enttäuschende Statistik wird zunehmend von Traumatologen beobachtet.

Manifestation der Arthrose des Knies

Charakteristische Symptome einer sich entwickelnden Krankheit:

Art des symptoms Merkmale der Entwicklung und Art des Flusses
Schmerzhaftigkeit Der Schmerz entwickelt sich plötzlich. Es kann bei einer Person seit Jahren beobachtet werden, periodisch verschlimmert. Verstärkte Schmerzen bei Belastungen (laufen, springen). Art der Schmerzen: scharf, scharf, brennend
Flüssigkeitsansammlung im Knie Unbehandelt provoziert dieses Zeichen eine Baker-Zyste, die nur chirurgisch beseitigt wird
Knirschen Normalerweise begleitet von Unbehagen. Verursacht durch übermäßige Beweglichkeit des Gelenks
Verschlechterung der Beweglichkeit des Gelenks Eine Person ist schwer zu gehen, das Bein frei zu beugen/zu dehnen. Alle versuche tragen zum auftreten von schrecklichen Schmerzen bei
hohe Temperatur Das Symptom entwickelt sich als Reaktion des Körpers auf einen akuten Entzündungsprozess und Intoxikation
Verformung des Knies Das Zeichen ist inhärent in fortgeschrittenen Stadien der Arthrose. In diesem Zustand kann sogar der Patient selbst spürbare Veränderungen im Aussehen des Knies unterscheiden

 

Oft fürchten Patienten die Behandlung, indem Sie die Therapie zu Hause mit verschiedenen Volksheilmitteln praktizieren: Lotionen, Kompressen, Analgetika. Dieser Ansatz zur Behandlung von Arthrose führt immer zu Komplikationen mit dem übergang der Krankheit in eine schwerere Form. Deshalb empfehlen ärzte nicht, sich selbst zu behandeln.

Ziele und Wirkung von physioprozeduren

Die physiotherapeutische Behandlung von Arthrose ist beliebt wegen solcher therapeutischen Wirkungen wie:

  1. Normalisierung der Durchblutung.
  2. Entfernung von Entzündungen und Schwellungen.
  3. Verbesserung der Beweglichkeit des Gelenks.
  4. Normalisierung des Stoffwechsels.
  5. Beseitigung von Schmerzen.
  6. Wiederherstellung von beschädigtem Gewebe und Förderung Ihrer Regeneration.
  7. Anreicherung von Geweben mit nützlichen Spurenelementen.

Arten der Physiotherapie

Traditionell verwendet:

  • Physiotherapie (LFK);
  • Kryotherapie;
  • Massage;
  • Magnetfeldtherapie;
  • UV-Bestrahlung;
  • UHF-Therapie;
  • Elektrophorese;
  • Schlammkur;
  • Heilbad;
  • Ozokeritotherapie;
  • Laser-Therapie.

Jede Methode hat Ihre eigenen Merkmale, Kontraindikationen und das Ergebnis.

Physiotherapie bei Arthrose des Kniegelenks wird in einem Komplex praktiziert. In Gegenwart von Kontraindikationen wählt der Arzt die Therapie individuell aus.

Heilgymnastik

Heilgymnastik ist ausschließlich bei primärer Arthrose erlaubt, wenn der Entzündungsprozess das Gewebe noch nicht stark schädigen konnte. Tägliches Training hilft, die Muskeln im Bereich des Kniegelenks zu stärken.

Es ist notwendig, LFK dreimal täglich durchzuführen. Die Dauer eines Unterrichts beträgt mindestens 20 Minuten. Für ältere Patienten gibt es eine erleichterte Reihe von Trainingseinheiten.

Massage

Massage mit Arthrose wird Häufig praktiziert, da es hilft, Krämpfe in den Muskeln zu beseitigen und die Allgemeine Beweglichkeit des Gelenks zu verbessern.

Die Massage können Sie selbst zu Hause, aber es ist besser, um diesen Vorgang ausführte, ein Spezialist, der kennt alle Tricks kneten, reiben und streicheln der Kranken Gewebe. Um während der Massage zu befeuchten, werden therapeutische Salben oder gewöhnliche öle verwendet.

SUF-Therapie

Средневолновое UV-Behandlung wird für die Linderung von Schmerzen und erfolgt durch Einwirkung auf das erkrankte Gelenk Licht einer UV-Lampe. Der Verlauf der Behandlung — 5-7 Verfahren. Die Ergebnisse der Therapie sind die Beseitigung von Schmerzen bei körperlicher Anstrengung, die Verringerung von Schwellungen und die Verbesserung der motorischen Funktion.

UHF-Therapie

UHF-Therapie kann bei Arthrose, Arthrose und Arthritis verwendet werden. Die Behandlung beinhaltet die Exposition gegenüber dem erkrankten Gelenk durch einen speziellen elektrischen Schlag unterschiedlicher Frequenz.

Der Patient muss sich auf die Couch setzen und die Beine gerade Strecken. Elektroden sind an dem erkrankten Gelenk befestigt. Nach dem einschalten des Geräts wird ein elektrischer Strom zugeführt. Für die Behandlung von Knien wird normalerweise eine Leistung von 25-30 Watt verwendet. Das Verfahren selbst wird leicht toleriert, ausgeprägte Schmerzen sind nicht zu spüren.

Erhebung:

  • Beseitigung von ödemen;
  • Beschleunigung der Gewebereparatur;
  • Verbesserung der Ernährung des Gewebes;
  • Beseitigung von Entzündungen und Schmerzen.

Heilbad

Schwefelwasserstoff-oder Radonbäder können zur Behandlung von Arthrose verwendet werden. Verfahren sind für die Verwendung in jeder Vernachlässigung der Krankheit erlaubt, um Entzündungen zu lindern und die Genesung des Gelenks zu beschleunigen.

Um ein bemerkenswertes Ergebnis zu erzielen, müssen Sie sich einer Therapie Unterziehen — 10 Sitzungen.

Schlammkur

Die Schlammbehandlung zielt darauf ab, den Wiederherstellungsprozess des betroffenen Gelenks bei Arthrose zu beschleunigen. Während des Eingriffs legt sich der Patient auf den Rücken. Der erhitzte Heilschlamm wird auf den gesamten Kniebereich aufgetragen und von oben mit einem Film und einer Decke bedeckt. Nach einer halben Stunde muss der Patient eine Dusche nehmen und sich für weitere dreißig Minuten ausruhen.

Die Behandlungsergebnisse sind nach 14-20 Behandlungen spürbar.

Laser-Therapie

Das Wesen dieser Methode der Behandlung — in der Wirkung des Lasers auf das kranke Gelenk, das beschleunigt den Prozess der Reparatur von Geweben. Ein hochfrequenter Infrarotlaser beseitigt Schmerzen und reduziert die Empfindlichkeit, da er die Nervenenden beeinflusst.

Die Dauer der Lasertherapie und die Anzahl der Sitzungen mit Arthrose wird vom Arzt individuell ausgewählt, abhängig von der Vernachlässigung der Krankheit.

Magnetfeldtherapie

Magnetfeldtherapie bei Arthrose ist nützlich, weil es den Ton der Gefäße erhöht, die Zeit der vollständigen Genesung des Gelenks beschleunigt, hilft, den Stoffwechsel zu normalisieren.

Magnetfeldtherapie wird mit speziellen magnetischen Geräten praktiziert. Um Verbesserungen zu erreichen, sollten mindestens 20 Sitzungen durchgeführt werden.

Ozokeritotherapie

Ozokerit ist eine spezielle Substanz, die Reich an Mineralölen ist. Sie wirken sich günstig auf den Zustand des gelenkgelenks aus. Ozokerit wird als Mittel für Kompressen, Anwendungen verwendet, hat eine ausgeprägte Wärmende Wirkung, reduziert Schmerzen im Knie.

Elektrophorese

Das Wesen der Elektrophorese besteht in der Einführung von Medikamenten unter die Haut mit Hilfe eines elektrischen Stroms. Durch die Einwirkung des Stroms kann der Arzt das Medikament so genau wie möglich in den beschädigten Bereich einführen.

Das Verfahren wird in kurzer Zeit helfen, schmerzhafte Empfindungen zu stoppen.

Kryotherapie

Kryotherapie ist eine relativ neue Behandlungsmethode, die auf der Wirkung von kaltem Gas auf den entzündeten Bereich basiert. Es hilft, Schmerzrezeptoren zu blockieren, reduziert den Muskeltonus, beseitigt Krämpfe.

Ärztlicher Rat

Für die therapeutische Wirkung der Physiotherapie müssen Sie sich an die Empfehlungen halten:

  1. Nur in Zeiten der Remission der Krankheit praktizieren; akute Entzündung nur medikamentös beseitigen.
  2. Um den Zustand und die Vernachlässigung der Krankheit vor der Ernennung von physioprozeduren zu beurteilen, sollte der Patient Ultraschalluntersuchung, Radiographie, einen erfahrenen Orthopäden, Chirurgen konsultieren.
  3. Wenn der Patient älter als vierzig Jahre ist, sollte vor der physiotherapeutischen Behandlung ein Elektrokardiogramm des Herzens durchgeführt werden.
  4. Nach jedem Kurs der Physiotherapie kann man die Arztpraxis nicht sofort verlassen. Es ist ratsam, sich für eine halbe Stunde auszuruhen, damit sich der Körper ein wenig erholen kann und die Person sich erholen kann.

Ältere Patienten und Menschen mit schweren chronischen Erkrankungen sollten die Verfahren besonders sorgfältig auswählen.

Kontraindikationen für die Physiotherapie

Hauptkontraindikationen:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Tuberkulose;
  • Onkologische Pathologien;
  • Schwere Blutkrankheiten;
  • Das Vorhandensein von eitrigen Herden;
  • Schlechte Blutgerinnung;
  • Schwere Herzkrankheiten;
  • Kürzlich erlittener Schlaganfall oder Herzinfarkt;
  • Atherosklerose;
  • Bluthochdruck in vernachlässigter Form;
  • Akute Atemwegserkrankungen, begleitet von Fieber;
  • Epilepsie;
  • Schwere Erkrankungen des zentralen Nervensystems.

In Gegenwart von mindestens einer der Kontraindikationen kann Physiotherapie bei Arthrose nicht praktiziert werden. Die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen ist nicht ausgeschlossen.

Bewerten Sie den Artikel:
Insgesamt Schätzungen: 0, Durchschnitt: 0.00 von 5, Sie haben bereits eine Bewertung
Teilen Sie in sozialen Netzwerken
Kommentare zum Artikel
Es gibt noch keinen Kommentar - werde der erste