Spondyloarthrose der Wirbelsäule: was ist es, wie man behandelt

In 85-90% der Fälle wird Spondyloarthrose bei älteren Patienten diagnostiziert. Es manifestiert sich durch stumpfe, druckende Rückenschmerzen und Knirschen bei Neigungen oder Wendungen des Körpers, Steifheit der Bewegungen. Die Behandlung von Spondyloarthrose der Wirbelsäule ist überwiegend konservativ. Den Patienten werden physiotherapeutische und massageverfahren, gymnastik-und Sportunterricht, Analgetika und chondroprotektoren gezeigt. Bei schwerer Verformung der bogenförmigen Gelenke werden chirurgische Operationen durchgeführt.

Beschreibung der Krankheit

Spondyloarthrose (Facetten — Syndrom) ist eine degenerative und dystrophische Erkrankung, die die bogenförmigen Gelenke betrifft. Zuerst wird der intraartikuläre Knorpel unter dem Einfluss externer oder interner provozierender Faktoren beschädigt. Es verdünnt sich, verdichtet sich, verliert die Fähigkeit, die Belastung des Knochengewebes während der Bewegung zu mildern. Allmählich werden subchondrale Zonen der Knochenstrukturen, Kapsel, Bänder, Muskeln, stabilisierende Arc-prozessgelenke in den destruktiven Prozess einbezogen.

Klassifizierung der Krankheit

Abhängig von der Lokalisation der Spondyloarthrose ist zervikale, Brust -, Lendenwirbelsäule, kombiniert (betrifft mehrere Teile der Wirbelsäule). In der Orthopädie und Neurologie werden auch dystrophisch-destruktive und entzündlich-destruktive Pathologien isoliert. Die Klassifikation der letzteren ist der Grund für Ihre Entwicklung. Spondyloarthrose ist in folgende Arten unterteilt:

  • Dislokation, ausgelöst durch Osteochondrose oder Skoliose;
  • dysplastische, durch Dysplasie;
  • dyshormonal, verursacht durch eine Störung der endokrinen Drüsen.

A. V. Vasilyeva schlug vor, Spondyloarthrose abhängig von den Ergebnissen der Computertomographie zu klassifizieren. Es hat drei Grade der Krankheit — Syndrom der Gelenkflächen, Syndrom der gelenkfortsatzhyperplasie, Syndrom der morphologischen Dekompensation.

Ursachen der Spondyloarthrose

Bei älteren Menschen entwickelt sich die Pathologie aufgrund einer Verlangsamung der Wiederherstellungsprozesse, einer Abnahme der Kollagenproduktion vor dem hintergrund der natürlichen Alterung des Körpers. Die Ursachen für Ihr auftreten bei Jungen Patienten sind am häufigsten Vorherige Verletzungen der Wirbelsäule (kompressionsfrakturen, Subluxationen der Wirbel) und erhöhte körperliche Aktivität. Spondyloarthrose kann durch Osteochondrose, Spondylose ausgelöst werden. Zu seiner Entwicklung prädisponieren:

  • Fettleibigkeit;
  • Veränderungen des hormonellen Hintergrunds während der Menopause;
  • Hypermobilität der Gelenke;
  • Autoimmunerkrankungen wie rheumatoide Arthritis, systemischer Lupus erythematodes;
  • Pathologien aufgrund von Stoffwechselstörungen (Gicht, Diabetes mellitus).

Voraussetzungen für die deformierende Spondyloarthrose sind sitzende Lebensweise, Mangel an Vitaminen und Spurenelementen im Körper, entwicklungsanomalien, zum Beispiel vorübergehende iliosakralwirbel, sowie Kyphose, Skoliose, Plattfüße.

Symptomatologie

Das führende Symptom der Spondyloarthrose ist der Schmerz, der sich während der Bewegung verschlimmert und in Ruhe nachlässt. Es ist klar lokalisiert, erstreckt sich nicht auf benachbarte Bereiche des Körpers. In den Morgenstunden gibt es eine Steifheit der Bewegungen, die nach 20-60 Minuten verschwindet. Für die Pathologie sind Subluxationen der Arc-Gelenke charakteristisch. Klinisch manifestieren Sie sich durch anhaltende, drückende Schmerzen in der Wirbelsäule. Um Sie loszuwerden, kann eine Person lange nach einer bequemen Körperposition suchen.

Wenn Spondyloarthrose 3 schwere gebildet mehrere Osteophyten (Knochen überwucherung). Sie drücken den Wirbelkanal zusammen, verletzen die Nervenwurzeln. In diesem Stadium gibt es Symptome, die für moderatere Gelenkschäden ungewöhnlich sind — ausstrahlende Schmerzen, Muskelschwäche, gänsehautgefühl, Taubheit, Kribbeln.

Diagnoseverfahren

Die Gründe für die vorläufige Diagnose sind Beschwerden des Patienten, anamnesedaten, externe Untersuchung. Da die Symptome der Spondyloarthrose denen von Osteochondrose, Protrusion, Bandscheibenvorfall ähneln, wird eine detailliertere Untersuchung der betroffenen Abteilung durchgeführt:

  • Radiographie ermöglicht es Ihnen, den Zustand der Knochenstrukturen zu beurteilen, Anomalien, Osteophyten, ausgeprägte Veränderungen in den Arc-prozeßgelenken zu erkennen;
  • CT, einschließlich Kontrast, hilft Spondyloarthrose in der Anfangsphase der Entwicklung zu erkennen, sogar minimale Veränderungen des Knorpels und Knochengewebes zu identifizieren;
  • MRT ist informativ bei der Untersuchung von Knochen und Knorpel, und Blutgefäße, nervenstämme, Band-sehnen-Apparat.

Bei Verdacht auf Kompression der wirbelarterie werden msct-Angiographie, MRT-Gefäße, Duplex-Scans der Arterien des Kopfes und des Halses durchgeführt.

Wie man Spondyloarthrose behandelt

Die Therapie der Spondyloarthrose zielt darauf ab, alle Symptome zu beseitigen und Ihre Ausbreitung auf gesunde lichtbogengelenke zu verhindern. In akuten und subakuten Perioden, um die Belastung der Wirbelsäule zu reduzieren, wird das tragen von halbstarren Orthesen oder Schanzenhalsbändern gezeigt.

Medikamentöse Behandlung

Um starke Schmerzen zu lindern, wird intramuskuläre, periartikuläre, epidurale Injektion von injektionslösungen praktiziert. Von unausgesprochenen unangenehmen Empfindungen werden mit Hilfe von Salben, gelen, Cremes befreit. Bei mäßigen Schmerzen sind Tabletten, Kapseln, Dragees in den behandlungsschemata enthalten.

NSAIDs

Nichtsteroidale entzündungshemmende Mittel werden verwendet, um Schmerzen, entzündliche Schwellungen, bewegungssteifigkeit zu beseitigen. Am häufigsten werden Patienten Medikamente mit den Wirkstoffen diclofenac, Nimesulid, Meloxicam, Ketoprofen, Indometacin, lornoxicam, Ketorolac verschrieben. NSAIDs werden aufgrund Ihrer ausgeprägten Nebenwirkung-Ulzeration der Magenschleimhaut — in kurzen Kursen verwendet.

Muskelrelaxantien

So genannte Medikamente, die die Skelettmuskulatur entspannen. Muskelrelaxantien werden bei Muskelkrämpfen verwendet, die normalerweise bei einer Verletzung der Nervenwurzel oder Instabilität der wirbelsäulensegmente auftreten. Die beste therapeutische Wirkung ist charakteristisch für Midokalm, Sirdalud, Baclofen.

Chondroprotektoren

Langfristige (von 3 Monaten bis 2 Jahren) Kurs Anwendung von chondroprotektoren ermöglicht es Ihnen, den Stoffwechsel im Bereich der beschädigten Gelenke zu normalisieren. Als Ergebnis verbessert sich der Zustand der Bänder und Muskeln, Knorpelgewebe werden teilweise wiederhergestellt, die Ausbreitung der Spondyloarthrose auf gesunde wirbelstrukturen verlangsamt sich. Die Behandlung beginnt mit der intramuskulären Verabreichung von chondroprotektoren don, Alflutop, Chondrogard oder Rumalon. Nach 2-4 Wochen wird das Ergebnis durch die Einnahme von teraflex, Structum, Artra oder chondroxid fixiert.

Vitamine

In der Therapie aller Erkrankungen des Bewegungsapparates werden Medikamente mit B — Vitaminen verwendet-Kombilipen, Milgamma, Neuromultivitis, Neurobion, Pentovit. Sie verbessern die Arbeit des peripheren Nervensystems, stellen die trophische und Innervation wieder her. Um die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken, zeigen die Patienten die Aufnahme von ausgewogenen komplexen von Vitaminen und Spurenelementen — supradin, Centrum, Vitrum, complivit, Multitabs.

Novocain-Blockade

Die wichtigste Indikation für die Durchführung der Novocain-Blockade ist die Notwendigkeit, akute Schmerzen schnell zu beseitigen. Das Medikament wird in periartikuläres Gewebe in der Nähe der beschädigten Gelenke injiziert. Dies führt zu Blockierung, «Abschaltung» der Rezeptoren, Stoppt die übertragung von schmerzimpulsen. Die analgetische Wirkung nach dem Eingriff dauert etwa eine Stunde.

Epidurale Injektionen

Epidurale Blockaden werden mit einem anhaltenden Schmerzsyndrom durchgeführt, das die NSAID-Injektionen nicht beseitigt hat. Direkt in den Bereich der betroffenen Spondyloarthrose Gelenke injiziert Lösungen von glucocorticosteroiden (Triamcinolon, Diprospan, Dexamethason, Methylprednisolon) und Anästhetika (Novocain, Lidocain). Die Kombination dieser Mittel hilft, Schmerzen für ein paar Tage zu beseitigen.

Manuelle Therapie und physiotherapeutische Techniken

Der Chiropraktiker beginnt die Verfahren erst nach der Untersuchung der Ergebnisse der Diagnose, oberflächliche und Tiefe Palpation der betroffenen Spondyloarthrose der Wirbelsäule. Es regelt die Wirbel, dehnt die Muskeln, um die Kompression von Blutgefäßen und Nervenenden zu beseitigen.

Manuelle Therapie ist gut mit physioprozedurami kombiniert. Die am häufigsten verwendeten modulierten Ströme, Magnetfeldtherapie, UHF-Therapie, ozokeritoletherapie, Anwendungen mit Paraffin.

Heilgymnastik

Regelmäßige Physiotherapie und gymnastik-die beste Methode zur Therapie von Spondyloarthrose jeder Lokalisation. Im Laufe des täglichen Trainings wird der muskelrahmen des Rückens gestärkt, die Blutversorgung von Knochen, Knorpel, Weichteilen mit Nährstoffen verbessert. Der übungskomplex ist der Arzt der LFK unter Berücksichtigung der schwere des Verlaufs der Pathologie.

Chirurgischer Eingriff

Bei signifikanten Gelenkschäden, Ineffizienz der konservativen Behandlung wird eine Operation durchgeführt. Es besteht darin, ein spezielles Implantat (Spacer, distraktor) zwischen den Dornfortsätzen der beschädigten Spondyloarthrose der Wirbel zu installieren. Dies trägt zur Verringerung der Belastung der lichtbogengelenke bei. Auch die hinteren und gelben Längsbänder, die hinteren Teile des fibrösen Rings, werden gespannt, was zu einer stetigen Ausdehnung des Wirbelkanals führt.

Volksmethoden

Nach der Hauptbehandlung haben ärzte in der Regel nichts dagegen, Volksheilmittel zu verwenden. Sie sind gut mit schwachen Beschwerden, die durch Unterkühlung oder zu intensiver körperlicher Anstrengung entstehen, fertig.

Volksheilmittel zur Behandlung von Spondyloarthrose Zubereitung
Analgetische Salbe In einem Mörser einen Esslöffel Senf, Leinsamenöl, dicken Honig mahlen. Fügen Sie 2 Tropfen ätherische öle von Zypresse, Pfefferminze, Thymian hinzu. Unter ständigem rühren in kleinen Portionen 100 G medizinische Vaseline einführen. Salbe im Kühlschrank aufbewahren
Tinktur aus Steifheit der Bewegungen Behälter aus dunklem Glas füllen 1/3 frischen pflanzlichen Rohstoffen-Löwenzahn und Meerrettich, Wurzeln von Alant und Klette, Blüten von Ringelblumen und Kamille. Füllen Sie das Glas bis zur Spitze mit Wodka, lassen Sie für 2 Monate bei Raumtemperatur

 

Diätverpflegung

Diät ist keine unabhängige Behandlung von Spondyloarthrose. Aber Patienten sollten unbedingt die Verwendung von Salz zu begrenzen, bevorzugen Lebensmittel, gedünstet, gebacken, in einer kleinen Menge Wasser gelassen. Es sollte auf gebratene, fettige, geräucherte Produkte, hausgemachte und Fabrik Marinaden verzichten, die Flüssigkeit im Körper zurückhalten. Sie sollten durch frisches Gemüse und Obst, fettarmen Käse, Quark, Kefir ersetzt werden.

Mögliche Komplikationen

In den späten Stadien der Spondyloarthrose werden bei Patienten entwickelte Komplikationen festgestellt. Dies ist ein anhaltendes Schmerzsyndrom, das den psychoemotionalen Zustand einer Person, Motorische, sensorische Störungen, verschlechtert. Aufgrund des Mangels an Mobilität in der beschädigten Wirbelsäule verliert der Patient berufliche und häusliche Fähigkeiten, was zu einer Behinderung führt.

Prognose der Experten

Die Prognose wird durch das Stadium der Spondyloarthrose beeinflusst. Wenn der Patient in der Anfangsphase der Entwicklung der Pathologie medizinische Hilfe sucht, ist es möglich, alle Symptome vollständig zu beseitigen und die Beweglichkeit der Wirbelsäule wiederherzustellen. Bei schwerer Verformung der gelenkstrukturen ist die Prognose weniger günstig. Die Hauptaufgabe der Behandlung in diesen Fällen ist die Hemmung der weiteren Zerstörung der Arc-Gelenke.

Prävention

Die Prävention von Spondyloarthrose besteht darin, erhöhte Belastungen der Wirbelsäule auszuschließen, das Körpergewicht zu kontrollieren, die Ernährung zu korrigieren. Orthopäden, Neurologen, vertebrologen empfehlen auch, das Rauchen und den Alkoholkonsum aufzugeben, die den Stoffwechsel und den Zustand der Blutgefäße negativ beeinflussen.

Bewerten Sie den Artikel:
Insgesamt Schätzungen: 0, Durchschnitt: 0.00 von 5, Sie haben bereits eine Bewertung
Teilen Sie in sozialen Netzwerken
Kommentare zum Artikel
Es gibt noch keinen Kommentar - werde der erste