Arthrose der rippen-Wirbelgelenke: Symptome und Behandlung

Wenn Sie über das Gefühl von Schmerzen und Steifheit im Brustbein entlang der Wirbelsäule besorgt sind, nehmen Sie sich Zeit, herztropfen zu nehmen, weil die Ursache für diesen Zustand die Entwicklung von Arthrose sein kann. Wenn es um Probleme im Bewegungsapparat geht, kommen sofort die Knie -, Hüft -, Hals-und sogar die lendengelenke in den Kopf. Aber in der Medizin gibt es eine andere Art solcher Krankheit, die selten ist. Der name ist Arthrose der rippen-und Wirbelgelenke. Die Lokalisierung von dystrophischen Veränderungen fällt auf die Brust, und die Krankheit ist die häufigste Ursache für Schmerzen.

Was ist eine Arthrose der rippenwirbelgelenke?

Der Brustbereich umfasst 12 Wirbel. In Ihrer Struktur unterscheiden Sie sich von Lendenwirbelsäule oder zervikalen dadurch, dass Sie einen kleineren Durchmesser und eine kleinere Länge haben. Aber die Dornfortsätze sind etwas länger. Damit sich die Wirbel miteinander verbinden können, benötigen Sie ein paar symmetrischer Gelenke zwischen diesen Prozessen. Sie werden als bandwirbel -, Facetten-oder bogenprozeß bezeichnet. Solche knochengelenke gibt es in allen teilen des Rückens, mit Ausnahme des Kreuzbeins und des steißbeins. In diesem Bereich sind Wirbel miteinander verschmolzen. In der Brust sind Sie flach und sitzend.

Arthrose der rippen-Wirbelgelenke ist die Zerstörung von Knorpel und sehnen zwischen den Rändern der Wirbelgelenke, die seltenste Form von Osteoarthritis oder Spondyloarthrose. Degenerative Veränderungen schreiten voran, Knorpel und sehnen entzünden sich und jede Reibung in der entzündungszone verursacht Schmerzen und Steifheit. Die häufigste Lokalisation von dystrophischen Störungen in der rippen-wirbelsäulenpathologie ist 9 und 10 rippen.

Veränderungen in den Gelenken der Wirbelsäule führen oft zu einer Beeinträchtigung der Funktionalität des gesamten Bewegungsapparates. Und wenn bis vor kurzem angenommen wurde, dass die Krankheit typisch für ältere Menschen ist, die Natürliche Alterungsprozesse beeinflussen die Geschwindigkeit der stoffwechselreaktionen, jetzt ist es bei Jungen Menschen über 30-40 Jahren gefunden. Bei Männern ist das Risiko für die Entwicklung von wirbelsäulenpathologien 3-5 mal höher als bei Frauen. Die meisten Fälle liegen zwischen 20 und 35 Jahren.

Die rippenwirbelarthrose entwickelt sich allmählich und verläuft mehrere Stadien. Unter dem Einfluss von provozierenden negativen Faktoren wird der brustrücken von außen ausgesetzt. Als Reaktion auf den Reiz tritt eine Entzündung im Knorpel-und sehnenbereich auf. Wenn es wiederholt wird, geht die Pathologie in eine chronische Form über. Es gibt eine kompensatorische Reaktion-die überwucherung des Bindegewebes im Bereich der Dystrophie und die Bildung von Osteophyten. Dies führt zu einer Verschlechterung der Beweglichkeit der Gelenke, Verformung. Der Prozess wird geschlossen: Entzündung provoziert Verformung und Verformung erzeugt Entzündung. Je mehr Veränderungen im Gelenk, desto ausgeprägter werden die Symptome der Krankheit: Schmerzen unterschiedlicher Intensität, Einschränkung der Beweglichkeit des Körpers, deren Amplitude allmählich auf null tendiert.

Arthrose der rippen-Wirbelgelenke manifestiert sich oft als Synovitis – ein wiederkehrender Entzündungsprozess in den Knorpel und sehnen. Während der Exazerbation erlebt eine Person Schmerzen, die die Bewegung stören. Während des chronischen Verlaufs werden keine Anzeichen von Unwohlsein festgestellt.

Arten und Ursachen seiner Entwicklung

Rippenwirbelarthrose ist primär und Sekundär. Die Klassifizierung nach Form hängt von den Ursachen pathologischer Störungen ab. Primäre Arthrose inhärenten impliziten Formen der Strömung, in denen die Ursache des Auftretens von dystrophischen Veränderungen zu bestimmen ist unmöglich. Eine solche Diagnose wird in der Regel bei älteren Menschen gestellt, bei denen die Entwicklung von Störungen mit natürlichen Alterungsprozessen verbunden ist.

Die Art des Auftretens der Pathologie des sekundären Typs ist mehr oder weniger klar. Krankheitsursache:

  • Entzündliche Erkrankungen;
  • Verletzungen des Rückens und Kompression der Wirbelkörper;
  • Endokrinerkrankung;
  • Infektionen, einschließlich Tuberkulose;
  • Genetischer Faktor;
  • Angeborene Störungen in der Bildung der Wirbelsäule;
  • Plattfuß als Folge einer gestörten Dämpfung des Fußes;
  • übermäßige körperliche Aktivität, die nicht mit der Arbeit verbunden ist;
  • Verletzung der Haltung durch sitzende Lebensweise;
  • Probleme mit dem Stoffwechsel.

Arthrose der rippenkreuzgelenke kann sich in Abhängigkeit vom Zustand der Wirbelsäule selbst entwickeln. Es kann Spondylolisthesis, Bandscheibenvorfall, Osteochondrose, Spondyloarthrose und andere Erkrankungen des Rückens der Brust hervorrufen.

Krankheitsanzeichen

Die Anzeichen von wirbelsäulenpathologien sind identisch und haben gemeinsame Merkmale. Eine Person fühlt Rückenschmerzen unterschiedlicher Intensität, abhängig vom Stadium der Krankheit, die sich bei äußerer Belastung verstärken kann. In Ruhe fühlt der Patient keine Beschwerden. Morgendliche Steifheit bei der Krankheit wird nicht bemerkt, außer als anfangsschmerz zu Beginn der Bewegung. Andere Anzeichen sind eine leichte Schwellung der Weichteile, Rötung der Haut. Aber häufiger fehlen diese Symptome.

Wenn der Zustand des Patienten verschlimmert wird, nehmen die Zeichen einen ausgeprägteren Charakter ein. Der Schmerz wird intensiv, die Einschränkung der Beweglichkeit in den Gelenken — stärker. Je nachdem, welche Gelenke des Brustbeins beschädigt sind, hat die rippenarthrose Unterschiede.

Bei der Zerstörung der Knochen - und knorpelstrukturen zwischen den rippen und wirbeln sind die folgenden Symptome charakteristisch:

  • Das auftreten von Schmerzen im Rücken im Brustbereich;
  • Beschwerden werden durch Tiefe Atemzüge und während der Bewegung verstärkt;
  • Im Bereich der Lokalisation der Entzündung kann es zu Schwellungen von Geweben und Schmerzen kommen;
  • Es gibt reflexkrämpfe in der Wirbelsäule;
  • In den Gelenken verschlechtert sich allmählich die Beweglichkeit, was auch beim atmen zu starken Schmerzen führt;
  • Steifigkeit beim fahren geht in kurzer Zeit;
  • Während der Bewegung können Knirschen und klicken im Rücken auftreten.

Manchmal verläuft die rippenwirbelarthrose für eine Weile asymptomatisch. Oft ist es möglich, durch Zufall über die Krankheit zu lernen, mit einer geplanten röntgenaufnahme. Zunächst sind die Zeichen schwach ausgeprägt. Das klinische Bild ändert sich jedoch mit dem Fortschreiten der Pathologie. Die Symptome verstärken sich am Ende des Tages nach längerer Belastung des Rückens und verursachen Müdigkeit. Die Entzündung erstreckt sich hauptsächlich auf die Gelenke des unteren Teils der Brust. Am häufigsten wird diese Art von Pathologie bei Frauen über 40 Jahren diagnostiziert.

Entzündung der Verbindung der rippen mit dem Brustbein ist viel seltener. Es entwickelt sich hauptsächlich aufgrund von systemischen Erkrankungen, Verletzungen und Infektionen. Klinische Zeichen der Cross-Arthrose:

  • Das auftreten von unangenehmen Empfindungen am Rand des Brustbeins;
  • Ausgeprägtes Schmerzsyndrom tritt bei maximaler Einatmung auf;
  • Entzündung der costo-Transversale Gelenke leicht;
  • Bei der Palpation wird ein leichtes weichteilödem festgestellt;
  • Reflexkrämpfe in der Wirbelsäule fehlen;
  • Die Steifigkeit der Beweglichkeit der Gelenke dauert lange genug an.

Diese Art von Krankheit führt selten zu einer schweren Belastung der Brust, verursacht keine starken Schmerzen beim atmen. Der Verlauf der Pathologie ist günstiger als bei der rippenwirbelsäule.

Jede Art von Arthrose wirkt sich negativ auf die Körperhaltung aus. In Ruhe und während der Bewegung des Patienten wird eine permanente slouch-pose gebildet, wenn die Schultern gesenkt und nach vorne gedreht werden. Ohne Behandlung in der Struktur der Wirbel und sehnen weiterhin dystrophische Prozesse zu bilden, die die Integrität des Knochen-Knorpel-Apparat zu zerstören. Wenn die Krankheit einen schweren Verlauf nimmt, wird die Frage der Arbeitsfähigkeit eines solchen Patienten und seiner weiteren Behinderung gelöst.

Diagnoseverfahren

Um eine Arthrose der Wirbelgelenke zu identifizieren, sind verschiedene diagnostische Methoden erforderlich. Dies ist notwendig, um die Läsion dieser Gelenke zu identifizieren, die sich als ein ganzes Bündel von rückenkrankheiten tarnen können. Zu diesem Zweck werden dem Patienten die folgenden Arten von instrumentellen Methoden zugewiesen:

  • Röntgen der Brust in mehreren Projektionen. Bietet die Möglichkeit, Osteophyten, leichte Deformationen, indirekte Anzeichen von Entzündungen zu erkennen. Ausgeprägte dystrophische Störungen der Spezialist kann ohne die Hilfe von Radiographie bestimmen;
  • Computertomographie ist in den Anfangsstadien der Krankheit informativer als Radiographie;
  • Magnetresonanztomographie ist der effektivste Weg, um die Krankheit in den frühen Stadien zu erkennen;
  • Ultraschall ermöglicht es Ihnen, das Phänomen der Synovitis zu erkennen.

Die letzten beiden Methoden werden nicht immer durchgeführt. Das liegt an teuren Geräten. Nicht alle Kliniken verfügen über komplexe Geräte und nicht alle Patienten sind die Kosten für die Diagnose verfügbar.

Labor - klinische Tests mit rippen-wirbelarthrose sind unwirksam und wenig wie in Ihnen reflektiert. Zu diagnostischen Zwecken werden Sie nicht verwendet.

Methoden zur Behandlung der Krankheit

Erkrankungen des Bewegungsapparates erfordern einen integrierten Ansatz. Die Behandlung sollte darauf abzielen, Schmerzen zu lindern, den Entzündungsherd zu beseitigen, Gewebe zu reparieren und eine weitere Zerstörung der Gelenke und sehnen zu verhindern. Die Therapie der wirbelarthrose umfasst die folgenden Maßnahmen:

  1. Verwendung von Medikamenten.
  2. Physiotherapie.
  3. manuelle Therapie.
  4. Massage.
  5. Besuch von sanitären Einrichtungen.
  6. Volksmedizin.

Medikamentöse Behandlung

Um Schmerzen und Entzündungen in den geschädigten Bereichen zu lindern, werden dem Patienten Schmerzmittel und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente verschrieben. Ihre Wirkung zielt darauf ab, das Schmerzsyndrom zu reduzieren, Entzündungen und Schwellungen von Geweben zu beseitigen. Die Dauer der Einnahme solcher Medikamente hängt vom Stadium der Krankheit, dem klinischen Bild ab und hat keine negativen Auswirkungen auf andere Organe und Systeme. Nichtsteroidale entzündungshemmende Mittel können in jedem Stadium der Krankheit verwendet werden, aber die größte Wirksamkeit einer solchen Therapie wird festgestellt, wenn das Gelenk noch nicht deformiert ist.

Weit verbreitet für therapeutische Zwecke Medikamente zur äußerlichen Anwendung verwendet. Sie normalisieren die Durchblutung im Gewebe, verbessern Ihre Ernährung, beseitigen Entzündungen, Schwellungen, Schmerzen. Diese Kategorie umfasst Salben und Gele. Die optimale für die effektive Verwendung von gelen, Salben-die anfängliche und mittlere Phase der Pathologie. Sobald die Gelenke beginnen, dystrophische Veränderungen zu erfahren, wird das Ergebnis einer solchen Behandlung auf null reduziert.

Bei starken Muskelkrämpfen werden dem Patienten Muskelrelaxantien verschrieben, um Verspannungen zu lindern, Gewebe an von der Krankheit beschädigten stellen zu entspannen. Chondroprotektoren werden verwendet, um knorpelstrukturen wiederherzustellen. Ihre Zusammensetzung enthält Chondroitin und Glucosamin, die in Ihren Eigenschaften den natürlichen gelenkstrukturen nahe kommen. Diese Medikamente sollen das schmerzende Gelenk stärken und schützen, indem Sie seine Regeneration und Regeneration stimulieren.

Die Verwendung von Medikamenten ist eine symptomatische Behandlung, die ohne einen integrierten Ansatz nicht in der Lage ist, eine Person vollständig von dem Problem zu befreien.

Physiotherapie und Heilgymnastik bei rippenarthrose

Physiotherapie und Bewegung stärken die gelenkmuskulatur, erhöhen Ihre Ausdauer. Sie tragen zur Verringerung des Körpergewichts bei, als die Belastung der Gelenke zu reduzieren. Machbare sportliche Aktivitäten, körperliche Aktivität begünstigen die Wiederherstellung von Knorpelgewebe, was hilft, die Krankheit zu bekämpfen. Nach dem Sport müssen sich die Muskeln entspannen, so dass der Patient Massagekurse benötigt.

Physiotherapeutische Techniken bei rippenkreuzarthrose:

  • Lasertherapie. Unter dem Einfluss des Laserstrahls, der auf den Bereich der Lokalisation der Entzündung wirkt, kann das beschädigte Gewebe Austrocknen und den Fokus der Zerstörung des Gelenks stoppen. Schmerzen und Schwellungen verschwinden allmählich. Damit der Prozess nicht wieder aufgenommen wird, benötigt der Patient eine systematische diagnostische Kontrolle, die Einnahme von chondroprotektoren;
  • Magnetfeldtherapie. Die Technik ist der Laserbehandlung ähnlich, außer dass der wirkende Mechanismus darin ein Magnet wirkt;
  • Ultraschall und Phonophorese;
  • Galvanisierung;
  • Akupunktur. Bezieht sich auf die manuelle Therapie. Das ist nicht genug für eine vollständige Heilung. Wird in Verbindung mit anderen Technologien verwendet.

Die größte therapeutische Wirkung dieser Methoden wird bei der Behandlung des Patienten in sanitären und Erholungsbedingungen erreicht. So kann der Patient das Problem umfassend angehen. Die Methoden der manuellen Behandlung, Phyto-und Hirudotherapie sind noch nicht ausreichend untersucht, daher werden Sie nicht als unabhängige therapeutische Methoden empfohlen.

Radikale Behandlungen

Wenn in den Gelenken bereits Deformitäten beginnen, ist die konservative Medizin nicht in der Lage, Arthrose zu bekämpfen. Der Patient wird operativ behandelt. In einfachen Fällen von Deformation, Dystrophie aus dem beschädigten Gelenk sind Fragmente des zerstörten Knorpels ausgetrocknet. Nach der Operation kann der Entzündungsprozess gestoppt werden.

Wenn degenerative Veränderungen zu ausgeprägt, ist die chirurgische Behandlung erfolgt эндопротезированием mit dem Ersatz von deformierten Knochen-Verbindung auf künstliche. Nach der radikalen Behandlung kommt die Rehabilitationsphase, einschließlich der Einnahme von Medikamenten, Physiotherapie, Einhaltung der Diät, vorbeugende Maßnahmen.

Mögliche Komplikationen

Jede Krankheit ohne Behandlung ist mit der Entwicklung von ernsthaften Komplikationen behaftet, rippenwirbelarthrose ist keine Ausnahme. Angesichts der Krankheit suchen Menschen selten Hilfe von Spezialisten. Stattdessen werden Sie mit Volksheilmitteln behandelt, was nicht immer gerechtfertigt ist.

Wenn die Entzündung der rippen-und Wirbelgelenke nicht behandelt wird, kann sich Ihr Zustand erheblich verschlimmern. Zu den Komplikationen gehören:

  1. Begrenzung der Mobilität, Gelenkfunktionalität;
  2. Kompression von Nervenfasern, Blutgefäßen, die Gewebe mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen;
  3. Entwicklung von chronischen Erkrankungen der Wirbelsäule, gelenkdeformitäten, Bildung von Osteophyten;
  4. das auftreten von Pathologien in den inneren Organen.

Basierend auf den Symptomen der rippen-wirbelkrankheiten kann der Arzt Lungen — oder Herzerkrankungen diagnostizieren-das klinische Bild dieser Pathologien ist ähnlich. Darin liegt die Heimtücke der Krankheit. Falsche Diagnose oder falsch verschriebene Behandlung — zusätzliche Ursachen für die Entwicklung von Komplikationen beim Patienten.

Wie kann man die Entwicklung der Pathologie verhindern?

Wie kann man die Entwicklung von Arthrose der Wirbelgelenke verhindern? Wenn Sie die Gründe kennen, kann die Entwicklung von degenerativen Störungen vermieden werden, wenn Sie Sie verhindern. Eine Ausnahme sind Rückenverletzungen, die nicht verhindert werden können. Zur Vorbeugung von Arthrosen empfehlen ärzte körperliche Aktivität: mehr zu Fuß gehen, Fahrrad fahren, schwimmen, verschiedene Arten von körperlicher Aktivität einschließen.

Eine gute vorbeugende Wirkung hat hula-Hoop. Im Gegensatz zu allen Mythen, dass diese Vorrichtung zum drehen des Rumpfes den Zustand der inneren Organe negativ beeinflusst, werden alle wirbelknorpel und sehnen perfekt bearbeitet. Die Durchblutung entlang des Rückens verbessert sich, das Gewebe erhält eine größere Menge an Sauerstoff und Nährstoffen.Die Kontrolle des Körpergewichts verhindert auch die Entwicklung von pathologischen Störungen in den Gelenken.

Es ist wichtig, eine spezielle Diät einzuhalten, um nicht an Gewicht zuzunehmen, sondern sich voll und ausgewogen zu ernähren. Bei übermäßiger Belastung der knochenverbindungen bei Sportlern und Menschen, deren Arbeit mit schwerer körperlicher Arbeit verbunden ist, um Arthrose zu verhindern, ist es notwendig, sich mit bedacht dem Training oder der Belastung zu nähern.

Wenn die ersten Anzeichen, ähnlich in Ihrer Symptomatik mit Erkrankungen der knochengelenke, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, eine vollständige Untersuchung Durchlaufen. Wenn die Diagnose bestätigt wird, denken Sie daran: rippenkreuz-Arthrose ist kein Satz, sondern ein Aufruf zum handeln. Eine Reihe von Methoden der konservativen Therapie und Physiotherapie helfen, mit der Krankheit fertig zu werden.

Bewerten Sie den Artikel:
Insgesamt Schätzungen: 0, Durchschnitt: 0.00 von 5, Sie haben bereits eine Bewertung
Teilen Sie in sozialen Netzwerken
Kommentare zum Artikel
Es gibt noch keinen Kommentar - werde der erste