Arthrose des Daumens: Symptome und Behandlung. Salben und Medikamente

Arthrose des Daumens ist eine seltene Erkrankung, die durch die allmähliche Zerstörung des hyalinknorpels gekennzeichnet ist. Die Ursache für seine Entwicklung sind frühere Verletzungen, systemische gelenkpathologien, berufliche Tätigkeit des Menschen. Die Intensität der klinischen Manifestationen der Arthrose nimmt mit Fortschreiten zu. Es gibt schmerzhafte Empfindungen, morgendliche Steifheit und Schwellung der Phalangen oder der Basis des Daumens, Verformung der Gelenke. Die Pathologie der hohen schwere ist schwer zu diagnostizieren und zu behandeln.

Eine Reihe von Instrumental-und biochemischen Studien werden durchgeführt, um die Krankheit zu erkennen. Die Therapie ist konservativ, aber bei schweren Gelenkschäden wird eine Operation durchgeführt. Zu Beginn der Behandlung im ersten Stadium der Arthrose des Daumens ist die Prognose für die Genesung günstig.

Ursachen und provozierende Faktoren

In den meisten Fällen tritt eine Arthrose der Finger nach einer Verletzung des Handgelenks nach einem Sturz mit Schwerpunkt auf der Hand auf. Infolgedessen werden Bänder und sehnen gerissen oder vollständig von der Stelle der Befestigung am Knochen gelöst. Nach einem Sturz werden oft Subluxationen, Verstauchungen, Frakturen diagnostiziert. Solche Verletzungen heilen schnell und die Beweglichkeit des Gelenks wird vollständig wiederhergestellt.

Die Gefahr liegt in der möglichen Entwicklung von Folgen. An der Stelle von Brüchen oder Frakturen bilden sich Narben oder Knochen Schwielen, die die Funktion des Gelenks stören. Knorpel verschleißen schneller, degenerative und dystrophische Prozesse werden gestartet, und nach 3-5 Jahren entwickelt sich eine Arthrose des Daumens. Andere negative externe oder interne Faktoren können es provozieren:

  • Pathologien, die vor dem hintergrund von Stoffwechselstörungen auftreten, die Produktion von Hormonen reduzieren oder erhöhen;
  • Systemische Erkrankungen, die alle Gelenke des Bewegungsapparates betreffen-rheumatoide oder Psoriasis-Arthritis, Gicht;
  • Kursaufnahme bestimmter Gruppen von pharmakologischen Medikamenten, zum Beispiel, glucocorticosteroiden;
  • Genetische Prädisposition für die Entwicklung von Arthritis, zum Beispiel, die Besondere Struktur der bindegewebsstrukturen.

Zum Fortschreiten der Krankheit führen Fehler in der Ernährung, häufige monotone Bewegungen der Finger, übermäßige Belastung. Arthritis und gelenkarthrose werden oft bei Menschen diagnostiziert, die bei niedrigen oder hohen Temperaturen sowie bei übermäßiger Feuchtigkeit arbeiten.

Eine der Ursachen der Arthrose ist Hypermobilität der Gelenke, die in 10% der Bewohner der Welt erkannt wird. Bei solchen Menschen sind die Finger lang und Dünn, können sich unnatürlich biegen. Bei Hypermobilität verschleißt der hyalinknorpel schnell und provoziert die Entwicklung von Arthrose.

Klinisches Bild

Das erste Symptom der Arthrose des Daumens ist ein schwacher Schmerz, der bei körperlicher Anstrengung Auftritt. Wenn die Pathologie fortschreitet, erscheinen unangenehme Empfindungen mehrmals im Laufe des Tages, und Ihre schwere steigt. Im Stadium 3 der Arthrose erfährt eine Person ständig Schmerzen, sogar in Ruhe. Während der Remission ist es schmerzhaft, ziehend, von mittlerer Intensität. Und bei Rückfällen leidet eine Person unter akuten, "pulsierenden" Schmerzen, die in andere Finger, Handgelenk und Ellenbogen ausstrahlen. Für Arthrose ist auch die folgende Symptomatik charakteristisch:

  • Krepitation oder Crunch beim Versuch, den Daumen zu biegen und zu beugen;
  • Morgendliche Schwellung, wobei ödeme häufiger an der Basis des Daumens lokalisiert sind;
  • Steifheit der Bewegung, verschwindet nach 30-60 Minuten.

In der Folge verursacht Arthrose nicht nur die Gelenke, sondern auch den gesamten Finger. Es wird größer, verdreht sich aufgrund der Bildung von charakteristischen Knoten. Der Tonus der Muskeln im Bereich des Daumens ist ständig erhöht, was die Beweglichkeit weiter einschränkt.

Bei Arthrosen jeder Lokalisation leidet eine Person oft an Synovitis. So heißt der pathologische Prozess, der in der synovialtasche stattfindet. Seine Wände entzünden sich und überschüssige Flüssigkeit sammelt sich in den Gelenken an. Bei einer Person mit geschwächtem Immunsystem kann Synovitis Symptome einer Allgemeinen körpervergiftung verursachen — Hyperthermie, Verdauungsstörungen, Kopfschmerzen.

Diagnose

Die Diagnose wird auf der Grundlage von Beschwerden von Patienten, einer externen Untersuchung, einer Studie der Anamnese gestellt. Unter den instrumentalen Studien ist die Radiographie am informativsten. Die resultierenden Bilder zeigen die wichtigsten Anzeichen von Arthritis:

  • Verengung des gelenkschlitzes;
  • Gebildete Knochen Wucherungen-Osteophyten;
  • Entladung von Knochenstrukturen;
  • Ausdünnung der Knorpel;
  • Das Vorhandensein von Grundstücken mit kalzinaten.

Ein biochemischer Bluttest wird durchgeführt, um systemische Pathologien zu erkennen. Harnstoff, Fibrinogen, Proteine, die rate der erythrozytenabscheidung (ESR) werden gemessen. Falls erforderlich, wird eine Computer-oder Magnetresonanztomographie durchgeführt.

Grundlegende Therapiemethoden

Die Behandlung von Arthrose des daumengelenks zielt darauf ab, Schmerzen, Schwellungen, Steifheit der Bewegungen zu beseitigen, das Fortschreiten der Pathologie zu verhindern. Praktiziert einen integrierten Ansatz, der in der kursaufnahme von systemischen Medikamenten, der Verwendung von Salben und Balsamen, der Durchführung von physioprozeduren besteht.

Der Faktor, der Arthrose oder seine Progression verursacht, wird von der üblichen Lebensweise des Patienten ausgeschlossen. Dem Patienten wird empfohlen, die Ernährung auszugleichen, Hypothermie zu vermeiden, akute oder chronische Pathologien rechtzeitig zu behandeln.

Während der gesamten Therapie wird dem Patienten gezeigt, dass er orthopädische Geräte trägt. Bei Arthrose des Daumens wird eine harte Orthese für das Handgelenk empfohlen. Wenn sich das Wohlbefinden verbessert, wird der Grad der Fixierung durch lösen der Spannung der Bänder oder Klettverschlüsse reduziert. Anschließend wird dem Patienten das vorbeugende tragen von weichen Bandagen zur Befestigung des Handgelenks empfohlen.

Pharmakologische Präparate

Obwohl die Zerstörung des hyalinknorpels nicht von einem Entzündungsprozess begleitet wird, werden nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) bei der Behandlung von Arthrose des Daumens verwendet. Um ödeme zu lindern und die Intensität der Schmerzen zu reduzieren, werden Tabletten, Kapseln, Dragees verschrieben: Diclofenac, Nimesulid, Meloxicam, Ibuprofen, Ketoprofen. Verstärken und verlängern die Wirkung von systemischen NSAIDs Salben und Gele aus dieser pharmakologischen Gruppe: Arthrozylen, nize, Ketorol, Dolgit, Doloben, fastum, Finalgel, Voltaren. In der Therapie von Arthritis werden andere Medikamente verwendet:

  • Glucocorticosteroide. Werden mit geringer Wirksamkeit von NSAIDs ernannt. In der Rheumatologie wird die intraartikuläre Verabreichung von Triamcinolon, Hydrocortison, Prednisolon, Dexamethason praktiziert;
  • Analgetika und Spasmolytika. Werden verwendet, um schwache Schmerzen zu beseitigen, wenn Sie auf NSAIDs verzichten können, die eine ausgeprägte Nebenwirkung haben. Am häufigsten werden bei der Therapie von Arthritis Nal, Spasgan, trigan verwendet;
  • Muskelrelaxantien. Sie sind in therapeutischen Schemata enthalten, wenn Sie die muskelmuskulatur entspannen, schmerzhaften Krampf lindern. Haben sich in der Behandlung von Arthritis Midokalm, Sirdalud, Baklosan bewährt.

Als Hilfsmittel zur Behandlung werden Patienten Salben mit wärmender Wirkung verschrieben. Sie werden verwendet, um die Durchblutung zu verbessern, die Intensität der Schmerzen zu reduzieren, Schwellungen zu lindern. Starke Wärmende und lokalanästhetische Wirkung ist charakteristisch für Capsicam, Finalgon, Nayatox, Viprosal, Apisartron.

Zur Behandlung von Arthrose des Daumens jeden Grades werden chondroprotektoren verwendet-teraflex, Chondroitin-Akos, Glucosamin Maximum, Structum, Dona. Ihre Verwendung hilft, die Ausbreitung der Pathologie auf gesunde Gelenke, Bänder und sehnen zu verhindern. Chondroprotektoren gehören zu langzeitpräparaten. Abhängig von der schwere der Erkrankung dauert die Behandlung 3 Monate bis 2 Jahre.

Nicht-medikamentöse Behandlung

Die Behandlung von Arthrose der Basis des Daumens 1 Grad kann ohne die Verwendung von pharmakologischen Präparaten durchgeführt werden. Reduzieren Sie die schwere der Schmerzen und Schwellungen, beseitigen Sie die Steifigkeit der Bewegungen helfen physiotherapeutische Verfahren — UHF-Therapie, Elektrophorese, Magnetfeldtherapie, Laser-Therapie, Phonophorese. Um das Muskelkorsett des Handgelenks zu stärken und die Amplitude der Bewegungen zu erhöhen, wird dem Patienten Physiotherapie empfohlen. Welche übungen sind am effektivsten:

  • Festes drücken und Anschließendes drücken mit breiter fingerzucht;
  • Flexion und Dehnung der Handflächen, Ihre Rotation in den Handgelenken;
  • Halten Sie Ihre Handflächen für eine Minute in einer halb gebeugten Position.

Wenn während der übung schmerzhafte Empfindungen auftreten, sollten Sie sich ausruhen und das Training nach einiger Zeit fortsetzen.

Physiotherapeutische Behandlungen Therapeutische Wirkung und klinische Wirkung
Laser-Therapie Verbesserung der Durchblutung und Mikrozirkulation, Verringerung der Intensität der Schmerzen, Verbesserung der lokalen Immunität
Magnetfeldtherapie Beseitigung des Mangels an Nährstoffen und biologisch aktiven Substanzen in den von Arthritis betroffenen Geweben, Resorption von ödemen
UHF-Therapie Stimulation der Stoffwechselprozesse, Beschleunigung der Regeneration beschädigt

 

Verbesserung der Durchblutung und Wiederherstellung des Volumens der Bewegungen hilft kneten Daumen, reiben in der Haut öle von Pfirsich, Mandeln, Weizenkeime, Traubenkernen.

Arthrose des Daumens ist in der Anfangsphase der Pathologie gut behandelbar. Wenn in den Morgenstunden sogar schwache und kurze Schmerzen auftreten, lohnt es sich, einen Termin mit einem Rheumatologen zu vereinbaren. Dies wird helfen, das Fortschreiten der Arthrose und das auftreten schwerer Komplikationen zu vermeiden.

Bewerten Sie den Artikel:
Insgesamt Schätzungen: 0, Durchschnitt: 0.00 von 5, Sie haben bereits eine Bewertung
Teilen Sie in sozialen Netzwerken
Kommentare zum Artikel
Es gibt noch keinen Kommentar - werde der erste