Arthrose des Ellenbogens: Symptome, Diagnose und Behandlung von 1,2,3 Grad

Arthrose des ellenbogengelenks – Erkrankung, die durch degenerative Veränderungen knorpeligen Gewebe, die zur Deformation und Störung der Kongruenz der Gelenkflächen mit der Entwicklung von Osteophyten und синовитов. Diese Phänomene werden von einem Schmerzsyndrom und einer Verletzung der Gelenkfunktion begleitet.

Weltweit wird bei etwa 12% der Menschen aus der gesamten Weltbevölkerung diagnostiziert. Das Risiko von Osteoarthritis steigt nach 55-60 Jahren, und bei Männern ist es höher als bei Frauen.

Die Krankheit kann sich früher entwickeln, wenn die Art der Aktivität einer Person mit schwerer körperlicher Anstrengung verbunden ist. In der Risikozone-Sportler, Mover, unterirdische Bergleute, Bohrer, Bauarbeiter und Menschen anderer Berufe mit der Anwendung von schwerer körperlicher Arbeit. Pathologie führt zu einer Verschlechterung der Lebensqualität, manchmal zu einer Behinderung.

Mechanismus der Entwicklung und Ursachen von Arthrose

Pathologische Veränderungen entwickeln sich aufgrund der funktionellen überlastung des Gelenks: es gibt eine Verletzung der Durchblutung und eine Verschlechterung der Ernährung des Knorpelgewebes. Aufgrund der auftretenden Veränderungen wird es dünner und deformiert. Der Knorpel hört auf, elastisch zu sein, Risse erscheinen, Gelenkflächen erhalten «raue» Umrisse. Bei der Bewegung und Belastung des Gelenks gibt es Beschwerden und Schmerzen im Ellenbogen, die im Laufe der Zeit intensiv werden.

  • Solche änderungen können als Folge der folgenden Faktoren auftreten:
  • Unausgeglichenheit der Ernährung, Stoffwechselstörungen;
  • übermäßige körperliche Belastung des Gelenks;
  • Verlängerte mikrotraumatisierung und Gelenkschäden;
  • Postoperative Pathologie;
  • Infektiöse Läsionen, insbesondere virale ätiologie;
  • Entzündliche Prozesse;
  • Alkoholvergiftung;
  • Schädliche Arbeitsbedingungen.

Klinik der Krankheit

Die Symptome der Arthrose des Ellenbogens sind ziemlich charakteristisch. In den frühen Stadien der Entwicklung kann sich die Krankheit jedoch nicht manifestieren. In einigen Fällen werden Beschwerden und Knirschen im Gelenk, krepitation bei Bewegungen festgestellt.

Schmerzempfindungen werden unter Belastung verstärkt, erreichen einen Höhepunkt der Intensität am Abend und in der Nacht während der Ruhezeit nachlassen. Die Pathologie ist durch «Start» - Schmerzen gekennzeichnet, die normalerweise am morgen bei der ersten körperlichen Anstrengung am Ellenbogengelenk auftreten. Es gibt oft Schwellungen in diesem Bereich, die von einer Zunahme von Schmerzen begleitet sein können. In weit entfernten Fällen gibt es eine Deformation des Ellenbogens, manchmal – Hypotrophie der Weichteile um ihn herum.

In regelmäßigen Abständen kann das Gelenk "Verklemmen«: es gibt einen» Blockaden" scharfen Schmerz mit gleichzeitiger Immobilisierung. Dieses Phänomen ist auf die Verletzung des Abschnitts des veränderten nekrotisierten Knorpels zwischen den Gelenkflächen zurückzuführen und wird als «gelenkmaus»bezeichnet. Bei nachfolgenden Bewegungen wird diese Blockade entfernt, der Schmerz wird parallel reduziert und das Gelenk wird beweglich.

Es gibt drei Stadien der Krankheit.

Arthrose des ellenbogengelenks 1 Grad. Dies ist die Anfangsphase, die sich normalerweise nicht manifestiert und in seltenen Fällen bei der röntgenaufnahme des ellenbogengelenks gefunden wird. Knorpelgewebe wird weniger glatt und elastisch. Der Patient fühlt sich ein wenig lokale Beschwerden und Müdigkeit, eine leichte Abnahme der Kraft im Gelenk unter Belastung.

Arthrose des ellenbogengelenks 2 Grad. Wenn sich die Krankheit entwickelt, nehmen degenerative Veränderungen zu, die zu einer Beeinträchtigung der Funktionsfähigkeit des Ellenbogens führen. Das Knorpelgewebe beginnt zu brechen, der intraartikuläre Spalt verengt sich um mehr als 50%.

Für dieses Stadium sind charakteristisch:

  • Knirschen und krepitation;
  • Verminderte Arbeitsfähigkeit, verminderte Kraft im Gelenk;
  • Das auftreten von Schmerzen bei Bewegungen, Belastungen.

Bei 3 Grad Arthrose des Patienten durch Intensive Schmerzen, die bei geringer Bewegung oder Belastung auftreten, deutlich gestört Gelenkfunktion gestört. Bei der Untersuchung werden Deformationen und Schwellungen im Bereich der Läsion festgestellt.

Arthrose des Ellenbogens 3 Grad ist selten, führt selten zu einer Behinderung, aber dennoch sind solche Fälle in der Praxis nicht ausgeschlossen.

Nach dem Grad der Einschränkung der Arbeit in Abhängigkeit von den Stadien der Arthrose verwendet Klassifikation nach AI Nesterov:

Tabelle 1

Grad der Arthrose Fähigkeit, Arbeit zu erledigen
Beste Leicht erschwert Arbeitsablauf
Zweit Behindert die Erfüllung von beruflichen Pflichten, insbesondere im Zusammenhang mit schwerer körperlicher Arbeit
Dritte Verlust der Arbeitsfähigkeit

 

Diagnose und Behandlung

Der Patient wird an einen Traumatologen geschickt. Die Diagnose der Krankheit beginnt mit der Untersuchung und Befragung des Patienten, Klärung von Beschwerden, Anamnese, Verjährung der Krankheit. Bei der Untersuchung achten Sie auf das Aussehen der Ellbogen beider Hände, die Farbe der Haut, das Vorhandensein von Schwellungen, Hypertrophie (Hypotrophie) von Geweben im Vergleich zu einer gesunden oberen Extremität.

Als Nächstes prüft der Arzt die Funktionalität des Gelenks, das Volumen der Bewegungen, das Vorhandensein von Schmerzen darin, Deformationen. Einschränkung der Mobilität im Ellenbogen, bis zu seiner vollständigen Unbeweglichkeit, signalisiert deutliche Anzeichen von Arthrose.

Die hauptdiagnosemethode ist die röntgenaufnahme des ellenbogengelenks. Bei Bedarf wird eine Computertomographie durchgeführt.

Tabelle 2. Grad der Arthrose im Aspekt des radiologischen Bildes und die Wirksamkeit der Behandlung

Grad Röntgenbild Behandlungseffektivität
Beste Es gibt kleine Wucherungen des Knochengewebes (Osteophyten), eine leichte Verengung des gelenkspaltes. Beginn der Degeneration der knorpelbasis des Gelenks in den Knochen Es eignet sich gut zur medikamentösen Behandlung, LFK, Physiotherapie. Manchmal tritt der Effekt auf, wenn Diät, Motorisches Regime, Ablehnung von schlechten Gewohnheiten beachtet werden
Zweit Randknochenwucherungen sind auf dem Bild deutlich sichtbar, ausgedrückt eine Verengung des gelenkspaltes Der Schwerpunkt liegt auf der medikamentösen (entzündungshemmenden und schmerzlindernden) Behandlung, aber frühere Maßnahmen werden ebenfalls berücksichtigt
Dritte Signifikante Verformung des Gelenks, vollständiges oder fast vollständiges verschwinden des gelenkspaltes. Erhebliche knöcherne Wucherungen. Intraartikuläre Bänder sind verdickt, die Anzahl der Synovialflüssigkeit ist stark reduziert Schlecht mit konservativen Methoden behandelt. Es wird hauptsächlich symptomatische Behandlung zur Beseitigung des Schmerzsyndroms verwendet. Effektive chirurgische Methoden

 

Die Wirkung der medikamentösen Behandlung wird nur im ersten und zweiten Stadium der Krankheit beobachtet. Das Dritte Stadium impliziert seinen symptomatischen Charakter.

Nur ein Arzt kann Medikamente nach einer detaillierten Untersuchung des Patienten verschreiben. Die Therapie wird individuell für jeden ausgewählt, abhängig vom Stadium der Erkrankung und der Verträglichkeit von Medikamenten. Wenn Sie die Medikamente selbst anwenden, können Sie Ihre Gesundheit schädigen.

Von Arzneimitteln verwendet:

  • Nichtsteroidale entzündungshemmende und schmerzlindernde Medikamente: Diclofenac, Voltaren, Ibuprofen, Nimesil, ketanov, trigan, Ketorolac;
  • Hormonpräparate: Hydrocortison, Kenalog, Dexamethason;
  • Chondroprotektoren: Mukosat, chondrolon, Alflutop, Structum.

Solche Mittel haben gute medizinische Eigenschaften, geben jedoch eine Reihe von Nebenwirkungen. Daher müssen Sie nur nach den klaren Anweisungen des Arztes angewendet werden.

Zum Beispiel wird die langfristige Einnahme von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Mitteln nicht wegen der schädlichen Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt empfohlen (maximal – 2 Wochen). Hormone beseitigen schnell Schwellungen und Entzündungen des Ellenbogens, drohen aber mit dem auftreten von trophischen Geschwüren und anderen Störungen im Körper.

Nicht-medikamentöse Methoden

Die wichtigsten Techniken — Physiotherapie, Physiotherapie, Massage, Einhaltung der Diät. Sehr gut helfen Sie in den Anfangsstadien der Krankheit und werden während der remissionsphasen durchgeführt.

Zu den physiotherapeutischen Verfahren gehören Elektrophorese, Magnetfeldtherapie, Kryotherapie, Laser, darsonvalisation, Diadynamische Ströme usw.

Manuelle Therapie mit Massage hilft sanft und allmählich das Volumen der Bewegungen in der betroffenen Extremität zu erhöhen. Behindern Sie die Entwicklung von Atrophie der Muskeln, die das Gelenk umgeben. Verbessern Sie die Durchblutung und beseitigen Sie Muskelkrämpfe.

Eine Reihe von übungen der LFK wird in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt oder von einem Patienten zu Hause selbst durchgeführt. Die Technik wird vom Arzt individuell ausgewählt und der Patient wird trainiert, um übungen durchzuführen.

Es ist besonders wichtig, eine Diät einzuhalten. Oft haben Personen, die an Osteoarthritis leiden, übergewicht. Überprüfen Sie daher Ihre Ernährung und halten Sie sich an die folgenden Prinzipien:

  • Essen Sie fraktioniert, in kleinen Portionen;
  • Das Essen sollte nicht kalorienreich sein (Kohlenhydrate, Fette nicht missbrauchen, den Verbrauch von Backwaren reduzieren, insbesondere aus Mehl der höchsten Klasse);
  • Fügen Sie Gemüse und Obst zur Diät hinzu;
  • Reduzieren Sie die Aufnahme von Salz, Gewürze;
  • Verzichten Sie auf Alkohol.

Volksmedizin

Vor dem hintergrund der haupttherapie in der ersten und zweiten Phase der Krankheit können volksmethoden verwendet werden. Die Verwendung einer salzkompresse auf dem betroffenen Bereich (Ellenbogen) hat eine beträchtliche Popularität gewonnen.

Die Lösung wird mit einer rate von 3 Esslöffel Salz pro Liter Wasser hergestellt. Die benetzte Mullbinde wird auf das Ellbogengelenk ist, abgebunden Wolltuch und liess für die Nacht. Kurs-5-7 solcher Verfahren, dann wird eine Pause gemacht.

Chirurgischer Eingriff

Im Stadium 3 der Krankheit ist der Patient besorgt über starke Schmerzen, die Wirkung von Medikamenten ist praktisch nicht da. Unter solchen Umständen hilft nur eine Operation. Osteotomie wird angewendet-Exzision des Knochens an der Stelle der Läsion und Fixierung in einer günstigen Position. In Gegenwart von Osteophyten werden Sie entfernt

In weit entfernten Fällen wird die Endoprothetik des Ellenbogens oder des strahlenkopfes durchgeführt. Es wird mit einer ausgeprägten Kontraktur oder Ankylose (vollständige Immobilisierung im Ellenbogen) gezeigt. Die betroffenen knochenstellen werden ausgetrocknet, an Ihrer Stelle wird eine Prothese installiert. Seine Teile sind am Knochengewebe befestigt, das mit medizinischem Zement operiert wird.

Nach einer solchen Behandlung wird der Patient eine Erholungsphase haben, die in Rehabilitationszentren oder zu Hause unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt wird.

Schlußfolgerung

Osteoartorose des ellenbogengelenks-eine Krankheit, die zu einer Einschränkung des Lebens führt, verursacht eine Menge ärger für den Patienten. Bei den geringsten Manifestationen der Krankheit sollten Sie Ihre Entwicklung nicht selbst in Gang setzen und hoffen, dass der Schmerz und das Knirschen im Gelenk irgendwie von selbst verschwinden.

Es ist notwendig, sofort einen Arzt aufzusuchen. Es gibt kein Allheilmittel für diese Krankheit, aber eine rechtzeitig eingeleitete komplexe Behandlung wird Sie vor dem Fortschreiten des Prozesses im Gelenkgewebe und der Entwicklung eines starken Schmerzsyndroms bewahren. Gesundheit!

Bewerten Sie den Artikel:
Insgesamt Schätzungen: 0, Durchschnitt: 0.00 von 5, Sie haben bereits eine Bewertung
Teilen Sie in sozialen Netzwerken
Kommentare zum Artikel
Es gibt noch keinen Kommentar - werde der erste