Arthrose des Kiefergelenks: Symptome und Behandlung

Arthrose des Kiefergelenks ist eine wiederkehrende Erkrankung, die vor dem hintergrund von destruktiv-degenerativen Veränderungen im Knorpel und Knochengewebe Auftritt. Die Ursachen für seine Entwicklung sind Verletzungen, Zahnprobleme, Arthritis. Die führenden Symptome der Pathologie sind Knirschen, schmerzende, dumpfe Schmerzen, Steifheit. Eine Person hat Schwierigkeiten beim kauen von Lebensmitteln, sprechen, in einigen Fällen verschlechtert sich das Gehör.

Um Arthrose zu diagnostizieren, werden instrumentale Methoden verwendet-arthrographie, Röntgenuntersuchung, Elektromyographie. Am informativsten ist die orthopantomographie, die es ermöglicht, ein detailliertes Bild aller Zähne mit Kiefern zu erhalten. Die Therapie der Arthrose wird mit Hilfe von Medikamenten und verschiedenen orthopädischen Manipulationen durchgeführt: prishlifovyvaniya eines oder mehrerer Zähne, Prothesen. Um die Wirksamkeit der Behandlung zu verbessern, werden Physiotherapie, gymnastik, Massage verwendet

Gründe

Arthrose vnchs ist eine multifaktorielle Erkrankung, die bei einer Kombination von lokalen Ursachen, erblicher Veranlagung, systemischen Pathologien Auftritt. Die Zerstörung von Knorpelgewebe kann eine Folge von Arthritis, fehlbiss, Zähneknirschen während des Schlafes oder Ihrer pathologischen Löschbarkeit sein. Die Risikogruppe umfasst Menschen, denen mehrere Zähne fehlen, insbesondere im Unterkiefer. Die Wahrscheinlichkeit einer Arthrose steigt mit einer unzureichend durchgeführten Prothese, die einer Verletzung des temporalen Kiefergelenks vorausgeht. Nach der Operation bleiben Narben an den gelenkstrukturen, die Ihre funktionelle Aktivität reduzieren, so dass nach einigen Jahren bei Patienten eine postoperative Arthrose diagnostiziert werden kann. Das Risiko von destruktiven Gewebeveränderungen steigt mit solchen Pathologien:

  • Störungen der endokrinen Drüsen;
  • Gefäßerkrankungen, die vor dem hintergrund einer unzureichenden Durchblutung des Gelenks mit Nährstoffen auftreten;
  • Gicht, rheumatoide, Juvenile, Psoriasis-Arthritis;
  • Stoffwechselstörung.

Arthrose der Herzrhythmusstörungen wird am häufigsten bei Frauen über 50 Jahren festgestellt. Ärzte verbinden dies mit dem veränderten hormonellen hintergrund der Patienten. Im Körper nimmt die Produktion von östrogenen stark ab-Hormone, die die Teilung von Knochen-und Knorpelzellen stimulieren.

Bei einer Kombination verschiedener negativer Faktoren unterliegen die Gewebe der gelenkstrukturen Veränderungen. Aufgrund von Verletzungen und entzündlichen Prozessen, die in den Weichteilen auftreten, beginnt das Gelenk erhöhte Belastungen zu erfahren. Es gibt ein Ungleichgewicht in der Arbeit der Kiefergelenke, die Kaumuskeln funktionieren defekt. Infolgedessen ist die Blutversorgung von Geweben gestört, es gibt einen Mangel an Nährstoff-und bioaktiven verbindungen. Knorpel Abrieb, verschleißen, verlieren stoßdämpfende Eigenschaften. Um das Gelenk zu stabilisieren, startet der Körper den Prozess der Bildung von Osteophyten aus Knochengewebe. Der Kopf des Unterkiefers nimmt die pathologische Form einer Keule, eines Pilzes oder eines Hakens an.

Stadien der gelenkpathologie

Arthrosen von TMR können primär oder Sekundär sein. Primäre Pathologie provoziert keine Krankheiten. Es entwickelt sich aufgrund der natürlichen Alterung des Körpers als Folge der Verlangsamung der Wiederherstellungsprozesse und der unzureichenden Produktion von Kollagen. In solchen Fällen werden bei Patienten degenerative Läsionen mehrerer Gelenke diagnostiziert. Der sekundären Arthrose des Kiefergelenks gehen immer Verletzungen und Krankheiten Voraus. Bei der Auswahl der Behandlungsmethode berücksichtigen ärzte das Stadium der Pathologie:

  • Anfaengliche. Das Gelenk verliert aufgrund der Verengung des gelenkspaltes und der Zerstörung eines Teils des Knorpelgewebes an Stabilität;
  • Fortschreitend. Es gibt Steifheit, die schwere der schmerzhaften Empfindungen steigt, die Symptome verschlimmern sich mit Unterkühlung oder langem kauen von Lebensmitteln. Allmählich verknöchert sich der kondylfortsatz des Unterkiefers;
  • Spaete. Alle Knorpelgewebe wurden degenerativen Veränderungen unterzogen, die Funktionen von HCV sind begrenzt. Der kondyl-Prozess nahm an Größe ab, die Anzahl der Knochen Wucherungen nahm zu;
  • Roentgenologische. Auf Röntgenbildern wird eine vollständige oder teilweise Verschmelzung der Kanten des gelenkschlitzes visualisiert. Es gab Ankylose oder Unbeweglichkeit des Gelenks.

Radiographie ermöglicht es Ihnen, die Art der Arthrose zu bestimmen. Bei sklerosierender Pathologie verengt sich der Gelenkspalt, die Dichte der Knochenstrukturen nimmt zu. Für deformierende Arthrose ist durch eine Veränderung der Form des Gelenks, Abflachung der gelenkgrube und die Bildung von Osteophyten gekennzeichnet.

Symptome

Arthrose der ovhs ist in seiner Anfangsphase der Entwicklung sehr gut behandelbar. Aber während dieser Zeit ist es klinisch fast nicht manifestiert, so dass Patienten selten genug zum Arzt gehen. Das erste Symptom der Arthrose des Kiefergelenks ist ein schwacher Schmerz. Es tritt normalerweise in den Morgenstunden oder nach intensiven Belastungen auf — kauen fester Nahrung, langes Gespräch. Allmählich nimmt die Intensität des Schmerzsyndroms zu. Es kann eine Person zu jeder Tageszeit stören, begleitet von einem charakteristischen Knirschen und poschelkivaniem (krepitation). Der Schmerz tritt nicht nur im betroffenen Gelenk auf, sondern auch in der Nähe der Muskeln, die oft in Nacken, Schläfen, Wangen, Nasenrücken, Augen, Ohren ausstrahlen. Arthrose manifestiert sich durch solche Symptome:

  • Bei der Person während des Gesprächs verschiebt sich der Kiefer, was sich in seiner Diktion widerspiegelt;
  • Am morgen ist das Gelenk steif und leicht geschwollen;
  • Kaumuskeln werden dichter, grob;
  • Manchmal gibt es einen schmerzhaften Muskelkrampf;
  • Hörqualität verschlechtert sich;
  • Das Gesicht wird asymmetrisch;
  • Oft gibt es Kopfschmerzen, Migräne;
  • Die Haut über der betroffenen Arthrose des Gelenks verliert teilweise die Empfindlichkeit, es gibt ein Kribbeln oder Taubheitsgefühl.

Manchmal wird die Krankheit von Synovitis begleitet-ein entzündlicher Prozess in der synovialhaut und im Band-sehnen-Apparat. Diese Kombination beschleunigt das Fortschreiten der Arthrose, erhöht die Intensität Ihrer Symptome. Ein charakteristisches Merkmal der chronischen Synovitis ist die Zunahme der schwere der Schmerzen bei wechselndem Wetter, Unterkühlung, Stress.

Diagnose

Schwierigkeiten bei der Diagnose entstehen aufgrund der komplexen Struktur des Gelenks und der polyethologischen Pathologie. Es ist nicht genug, um Arthrose zu etablieren-es ist notwendig, die Ursache für seine Entwicklung bei einem bestimmten Patienten zu identifizieren. Bei der erstaufnahme untersucht der Orthopäde den Patienten, studiert die Anamnese, hört die Beschwerden. Die Arthrose der Herzrhythmusstörungen zeigt die Asymmetrie des Gesichts, die lippenfixierung, den erhöhten Tonus und die Verdichtung der Kaumuskeln, die Steifheit des Gelenks an. Für die Bestimmung der Veränderung des Bisses werden die speziellen stomatologischen Auskleidungen verwendet. Eine Reihe von instrumentellen Studien werden ebenfalls durchgeführt:

  • Radiographie zur Bestimmung des Zustandes der gelenkspalte, der Anzahl der gebildeten Osteophyten, Erkennung kalkhaltiger stellen;
  • Elektromyographie zur Beurteilung der funktionellen Aktivität von Muskelgewebe;
  • Artrophonographie zur Erkennung von Lärm, Knirschen und klicken im Gelenk, Differentialdiagnose von funktionellen und morphologischen Störungen;
  • Computertomographie zur Feststellung von Entzündungen im Weichteil und zur Beurteilung des Zustandes des Band-sehnen-Apparates.

Laboruntersuchungen von Blut und Urin sind notwendig, um Krankheiten zu erkennen, die Arthrose verursachen. Die Untersuchung der Synovialflüssigkeit ermöglicht es Ihnen, das Vorhandensein von infektiösen Agenzien in der gelenkhöhle auszuschließen oder zu bestätigen.

Grundlegende Therapiemethoden

Bei der Behandlung von Arthrose des Kiefergelenks wird ein integrierter Ansatz mit der obligatorischen Berücksichtigung der schwere der Symptome praktiziert. Dem Patienten wird empfohlen, die Belastung des Kranken Gelenks zu reduzieren. Um dies zu tun, ist es notwendig, weniger zu sprechen, Feste Nahrung, die ein langes kauen erfordert, von der Diät auszuschließen. Suppen, Brei, gehacktes Fleisch oder Fisch sollten bevorzugt werden. Ärzte empfehlen, viel Flüssigkeit zu trinken, um den Stoffwechsel zu beschleunigen und die Muskeln, Bänder, sehnen des weichteils zu regenerieren.

Medikamentöse Behandlung

Medikamente zur Wiederherstellung zerstörter Knorpelgewebe wurden noch nicht synthetisiert. Die Einnahme von Medikamenten ist indiziert, um Schmerzen zu beseitigen und die weitere Ausbreitung der wiederkehrenden Pathologie zu verhindern. Um das Wohlbefinden des Patienten zu verbessern, hilft die Verwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Mitteln (NSAIDs) in Tabletten, Kapseln, Dragees. Die größte therapeutische Wirksamkeit ist diclofenac, Meloxicam, Ketorolac, Nimesulid, Ibuprofen. Sie beseitigen nicht nur Schmerzen, sondern stoppen auch Entzündungen, haben eine antiexsudative und antipyretische Wirkung. NSAIDs werden nicht für Patienten mit Geschwüren und hyperazidnymi Gastritis verschrieben, da Ihre Aufnahme die Produktion von ätzendem Magensaft erhöht. Zur Vorbeugung von Schäden an der Magen-Darm-Schleimhaut werden gleichzeitig Protonenpumpenhemmer mit Omeprazol, Pantoprazol, Esomeprazol verschrieben.

Beseitigen Sie starke Schmerzen, vor allem begleitet von einem Entzündungsprozess, helfen glukokortikosteroide:

  • Triamcinolon;
  • Kenalog;
  • Hydrocortison;
  • Prednisolon;
  • Diprospan;
  • Dexamethason.

Sie können auf drei Arten angewendet werden — orale Verabreichung, Injektion von injektionslösungen direkt in die gelenkhöhle oder in den Prozess der ionophorese physioprozedur. Das Prinzip der letzteren ist die Migration von geladenen Ionen unter dem Einfluss von Gleichstrom kleiner Größe. Hormonelle Medikamente werden nicht für eine lange Zeit zur Behandlung von Arthrose von TMR verwendet, da Sie die Knochendichte reduzieren.

Stoppen Sie die Ausbreitung von pathologischen Gewebeveränderungen ermöglicht die Aufnahme von chondroprotektoren:

  • Structum;
  • Teraflex;
  • Artro-Asset;
  • Don;
  • komplexe von Chondroitin und Glucosamin.

Das therapeutische Schema kann Muskelrelaxantien enthalten (Medikamente, die einen erhöhten Muskeltonus beseitigen): Midokalm, Baklosan, Sirdalud, insbesondere bei der Einschränkung der öffnung des Mundes. Die Lokalisierung der Pathologie verursacht oft einen depressiven Zustand oder psychoemotionale Instabilität der Patienten, insbesondere des weiblichen Geschlechts. Daher wird das Behandlungsschema durch trizyklische Antidepressiva, Beruhigungsmittel, Beruhigungsmittel ergänzt. Opioid-Analgetika (Morphin, Tramal, Tramadol) werden selten verschrieben, nur bei Beschwerden des Patienten über die stärksten Schmerzen. Da Sie durch eine schnelle Bildung der Abhängigkeit gekennzeichnet sind, dauert der Behandlungsverlauf nicht mehr als 5-7 Tage.

Nicht-medikamentöse Behandlung

Bei der Behandlung von Arthrose der Herzrhythmusstörungen werden physioprozeduren notwendigerweise verwendet. Sie tragen zur Verbesserung der Durchblutung des betroffenen Gelenks mit Nährstoffen und Sauerstoff bei, beschleunigen den Stoffwechsel und die Regeneration von Geweben. Meistens werden den Patienten 5-10 Sitzungen der Elektrophorese, UHF-Therapie, Lasertherapie, Magnetotherapie, Phonophorese empfohlen. Der Zahnarzt schreibt eine überweisung für den Besuch des Arztes LFK aus, unter dessen Aufsicht der Patient mandibuläre übungen durchführt. Sie sind entworfen, um die Steifheit des Unterkiefers zu beseitigen und Schmerzen zu lindern. Oft wird diese therapeutische gymnastik die effektivste Behandlungsmethode. Welche Methoden werden noch in der Therapie verwendet:

  • Orthopädische Behandlung zur Lastverteilung auf alle Gelenke und Ihre Strukturen. Praktiziert das tragen von mundschutz, Zahnspangen, Prothesen, Schlinge Verband, prishlifovyvanie Zähne;
  • Chirurgischer Eingriff. Bei der Operation kann das Gelenk entfernt, der Kopf des Unterkiefers beseitigt oder transplantiert werden, das Implantat installiert werden.

Die Therapie mit Volksheilmitteln wird dazu führen, dass Sie in der Phase der Krankheit medizinische Hilfe suchen, wenn nur eine chirurgische Operation das Problem lösen kann. Kompressen, Infusionen, Honig und Propolis können die Zerstörung von hyalinknorpel nicht verhindern. Je früher die Behandlung begonnen wird, desto wahrscheinlicher ist eine Person, sich vollständig zu erholen.

Bewerten Sie den Artikel:
Insgesamt Schätzungen: 0, Durchschnitt: 0.00 von 5, Sie haben bereits eine Bewertung
Teilen Sie in sozialen Netzwerken
Kommentare zum Artikel
Es gibt noch keinen Kommentar - werde der erste