Behandlung von Arthrose der Finger: Medikamente, Salben, Physiotherapie

Wenn Sie nicht selbst einen Löffel nehmen können, die Seite umdrehen oder die Knöpfe an der Jacke Knöpfen, wird dies zu einer echten Tragödie – es ist zu dieser Situation führt Arthrose der Hände, die in den frühen Stadien ignoriert wird. Das Gefühl der Hilflosigkeit ist ein direkter Weg zu Irritationen, Depressionen. Daher bestehen ärzte darauf, dass die Behandlung von Arthrose der kleinen Gelenke der Hände bei den ersten Manifestationen beginnen sollte.

Ein wenig über die Ursachen der Krankheit

In der Hauptmasse der Arthrose der Finger ist charakteristisch für Menschen im Alter. Sie leiden unter der Bevölkerung, die die vierzigjährige Grenze überschritten hat. Doch nicht alles ist gut: viele vermeiden die traurige Diagnose. Ärzte konnten die Faktoren identifizieren, die zur Entstehung und Entwicklung dieser Gelenkerkrankung beitragen:

  • Hormonelle Störungen. Sie sind unvermeidlich bei Frauen, die in die Wechseljahre eingetreten sind. Daher ist Osteoarthritis der kleinen Gelenke der Hände häufiger bei Frauen in den Wechseljahren als bei Männern im gleichen Alter. Sie müssen erhöhte Wachsamkeit zeigen;
  • Ein chirurgischer Eingriff im Zusammenhang mit Handverletzungen, auch wenn er vor 10 bis 20 Jahren stattfand. Verletzungen, die in der Vergangenheit und ausgehärtet werden, ohne operativen Eingriff, auch zur Entwicklung von Arthrose der Finger;
  • Endokrine Erkrankungen (vor allem Diabetes mellitus);
  • Kreislaufprobleme, die die Hände betreffen (nicht nur die Hände: der Prozess kann sich von den Schultern aus ausbreiten);
  • Arthrose der Finger kann aufgrund spezifischer Arbeitsbedingungen beginnen. Mikrotrauma, das die ständige Arbeit am Computer oder Webstuhl begleitet, wirkt sich schlecht auf den Knorpel aus;
  • Angeborene Pathologien der jeweiligen körperabteilungen.

Selbst eine unausgewogene Ernährung kann eine Arthrose der interfalanggelenke der Hände auslösen oder den Moment des Beginns seiner Entwicklung näher bringen. Der gestörte Stoffwechsel kann auch sicher in die traurige Liste aufgenommen werden: wenn Kollagen in unzureichender Menge produziert wird, werden die Gelenke auf absehbare Zeit genau in Verzug geraten.

Aber die meisten Patienten sind immer noch ältere Menschen, die zahlreiche Probleme mit der Funktionalität des Körpers als ganzes angesammelt haben und Knorpelgewebe einfach von einer langen Operation abgenutzt werden.

Worauf zu achten ist

Was bei Osteoarthritis positiv ist (wenn bei Krankheiten überhaupt etwas gefällt), ist seine allmähliche Entwicklung. Es ist unmöglich, das auftreten von Gelenkproblemen nicht zu bemerken, die Hauptsache ist, sich nicht im Stil von «alles wird passieren»zu überreden. Denn die Behandlung von Arthrose der Finger ist umso erfolgreicher, je früher begonnen wird. Ärzte unterscheiden drei Phasen seiner Progression.

Anfangsstadium

Gelenkschmerzen sind periodisch, selten. Deutlich spürbar bei der körperlichen Belastung der Hände, zum Beispiel beim quetschen der Fäuste und heben von gewichten. Viele Patienten spüren das kaum hörbare Knirschen der Gelenke.

Solche Symptome sind charakteristisch für mehrere Krankheiten, und die Diagnose zu klären, sicherzustellen, dass Sie Arthrose der Hände haben, ist schwierig. Aber in diesem Stadium verhindert die Behandlung einen weiteren Abbau der Gelenke. Daher müssen Sie bei den ersten Anzeichen von Unbehagen zum Arzt gehen.

Zweite Stufe

Darauf treten die Schmerzen häufiger auf und nehmen einen akuteren Charakter an. Am morgen sind die Empfindungen sehr intensiv, maskiert, allmählich Abklingen in der Mitte des Tages, bis zum vollständigen verschwinden. Am Abend, wenn sich Müdigkeit ansammelt, kehrt der Schmerz zurück, wird später am Abend von Entzündungen, Rötungen der Haut um die betroffene Stelle, Schwellungen oder Schwellungen begleitet.

Wenn Sie in diesem Stadium der Arthrose der Hände «gefangen» sind, ist die Behandlung immer noch wirksam und Sie werden nicht hilflos bleiben. Obwohl der Prozess viel länger dauern wird, und die volle Funktionsfähigkeit der Finger ist unwahrscheinlich, sich zu erholen. Achten Sie genau auf die Mittelfinger — Phalangen-Sie leiden häufiger als andere. Fast genauso Häufig ist die Pathologie im Gelenk des Daumens.

Härtefall

Eine vernachlässigte Krankheit führt zu einem vollständigen Verlust der Fähigkeit zur Feinmotorik. Der Patient, der sorglos mit seinen Händen umgeht, kann die einfachsten Bewegungen nicht machen und hängt von anderen ab. An den oberen Phalangen bilden sich Geberden-Knoten, an den mittleren – ähnliche Dichtungen, die nach Bouchard benannt sind. Beide Sorten werden «von außen " gebildet, dh von der Rückseite der Hand, sind sehr schmerzhaft (auch bei leichten Berührungen) und stark begrenzen die Motorische Fähigkeit der Hand. Die Gelenke und der Bereich um Sie herum sind merklich rot, es kann einen lokalen Temperaturanstieg in den betroffenen Bereichen geben. Die Finger selbst erhalten eine unnatürliche Biegung zur Seite, oft verlängert im Vergleich zu einem gesunden Zustand, wenn auch nur geringfügig.

Glücklicherweise bringen sich Menschen selten zu einer so großen Niederlage. Schmerzen und verminderte Arbeitsfähigkeit der Finger führen dazu, dass Sie spätestens im zweiten Stadium der Arthrose einen Arzt aufsuchen.

Als Referenz

Genau diagnostizieren Osteoarthritis der interfalangovyh Gelenke der Hände kann nur mit Hilfe von Radiographie. Ein biochemischer Bluttest ist nicht zu tun: Entzündung verursacht keine Beschleunigung der ablagerungsrate von roten Blutkörperchen, die für andere Gelenkerkrankungen ähnlicher Art charakteristisch ist. Wenn Sie bemerkt haben Verdickungen an den Gelenken, gequält утренними Schmerzen in diesen Bereichen, gibt es eine Abnahme der Beweglichkeit der Finger, eine überweisung zum Röntgen,bestehen Sie auf orthopädieberatung: der bereichstherapeut selten solche Feinheiten versteht.

Merkmale der Behandlung

Der Verlauf der Therapie und das Behandlungsschema wird immer von einem Spezialisten bestimmt: Arthrose der Hände und die Auswirkungen auf ihn hängen vom Gesundheitszustand des Patienten, seiner chronischen Erkrankungen, den Ursachen von Gelenkproblemen, dem Stadium der Krankheit und einer ganzen Reihe anderer Faktoren ab.

Der Hauptkomplex von Medikamenten zur Behandlung von Gelenken:

  • Mittel gegen Entzündungen. Normalerweise werden nichtsteroidale Medikamente (Nimesil oder Diclofenac) verschrieben. Ihre Aufgabe ist es, den Entzündungsprozess zu beseitigen, der natürlich zu einer Abnahme des Schmerzsyndroms führen wird;
  • Chondroprotektoren, die die Ernährung des betroffenen Knorpels verbessern sollten, helfen ihm bei der zukünftigen Genesung (Artron, chondroxid). Medikamente sind nur in den ersten beiden Stadien der Arthrose wirksam. Bei vernachlässigten Formen sind Sie nutzlos: der Knorpel ist zerstört, es gibt nichts zu reparieren. Trinken chondroprotektoren brauchen lange, kurze Kurse sind unwirksam;
  • Vasodilatatoren (Nikoshpan, Trental). Die Pathologie, die Arthrose der Hände verursacht, betrifft auch die Durchblutung, Stagnation des Blutes ist einfach unvermeidlich.

Dies sind die Hauptrichtungen. Kortikosteroide, die intraartikulär verabreicht werden, können an Sie angeschlossen werden. Diese Medikamente beeinflussen die Behandlung von Arthrose nicht, aber Sie lindern den Schmerz perfekt und helfen Entzündungen schneller zu beseitigen. Ein solcher Schritt ist relevant, wenn die Schmerzen stark ausgeprägt sind, bis hin zur Intoleranz.

Der Arzt kann auch begleitende Mittel empfehlen: Gel, Salbe, Lösung für Kompressen. Ihre Wirksamkeit ist nicht zu groß, da die Haut kaum fremde (oder als solche betrachtet) Substanzen in den Körper gelangt. Aber als begleitende Therapie sollten Volksheilmittel nicht vernachlässigt werden.

Nicht nur Medikamente

Medikamente beseitigen Symptome, reduzieren Schmerzen und Entzündungen, aber allein werden Sie Ihre Aufgabe bald bewältigen. Bei der Behandlung von Arthrose der Finger sind physiotherapeutische Techniken sehr wichtig. Empfohlene Verfahren:

  • Elektrophorese: es vermeidet Komplikationen, ermöglicht es dem Patienten, Verfahren zu Hause durchzuführen (nach Ausführlicher Beratung und Empfehlungen des Arztes). Es besteht die Möglichkeit, nicht nur den Stoffwechsel und die Durchblutung im betroffenen Gelenk zu verbessern, sondern auch die Lieferung von Massen von Medikamenten - von Novocain, Zink und Schwefel bis zu dimexid mit AnalGin;
  • Laser-seine Wirkung kann nur im physiotherapeutischen Büro erhalten werden. Aber das Gerät entfernt den reflexkrampf der Muskulatur, normalisiert die Permeabilität der Zellmembranen, stimuliert die Atmung von Geweben, den Stoffwechsel. Die einzige Einschränkung — diese Technik ist in der Rezidiven Periode nicht anwendbar, Sie müssen auf eine nachhaltige Remission warten;
  • Kryotherapie. Kalte Anwendungen auf dem betroffenen Gelenk werden zu einer echten Rettung, wenn die Behandlung von Arthrose der Finger auf die Verschlimmerung von Krankheiten beschränkt ist. Ihre Verwendung Stoppt die Entwicklung von Reizungen in der gelenktasche, lindert Schwellungen, erleichtert die Behandlung nach dem Rückfall.

Gute Ergebnisse geben auch UHF und Magnetfeldtherapie, effektive Methoden, die von der Volksmedizin zur Verfügung gestellt werden. Aber im letzteren Fall ist eine Absprache mit dem behandelnden Arzt erforderlich: «Heiler» Ansätze können mit dem Hauptkurs der Behandlung in Konflikt geraten.

Über die Vorteile von Physiotherapie

Sehr viele Patienten mit der Diagnose «Arthrose der Hände» versuchen, die Gliedmaßen vor jeder Belastung zu schützen. Einerseits, Ansatz – Sie sollten vermeiden, das heben und verschieben von Lasten, manuelle выкручиваний-sets (Verfügbarkeit stiralki-Automaten hat uns von solchen übungen), Liegestützen und andere übermäßige Kraft auf die Bürste. Auf der anderen Seite kann auch übermäßige Vorsicht weh tun. Denn die Gelenke sind von Muskeln umgeben, und wenn die Muskulatur verkümmert ist, dann übernehmen die Gelenke eine Wirkung, für die Sie nicht von Natur aus vorbereitet sind.

Daher sollte der therapeutische Sport zur obligatorischen täglichen Routine werden. Die primitivsten Aktionen-ordentliche fingerdrehungen, Aufwärmen der Hand mit der anderen Hand, quetschen-Ausdrücken der Gummi – Expander-verhindern irreversible Folgen in Ihren Gelenken.

Wenn Sie mit 25 Jahren mechanisch ein wenig rein körperlich, ohne die Beteiligung des Geistes, Aufmerksamkeit auf solche übungen zu zahlen, werden Sie nie wissen, was Arthrose der kleinen Gelenke der Hände ist.

Über Ernährung

Es ist normalerweise nicht möglich, bereits deformiertes Knorpelgewebe in den Gelenken wiederherzustellen. Aber der Abbau kann gestoppt werden. Und das korrigierte Menü wird dabei helfen. Es verhindert (in Verbindung mit moderaten Belastungen und der Einhaltung von ärztlichen Vorschriften) einen weiteren Rückfall.

Empfehlungen, sich von übergewicht zu verabschieden, werden niemanden erfreuen. Aber wenn es keinen Wunsch im wörtlichen Sinne des Wortes gibt, armlos zu sein, werden Sie Ihnen dennoch Folgen. Zusätzliche Pfunde tragen aktiv zur Entwicklung von Arthrose der Finger bei (und nicht nur Sie, im menschlichen Körper sind genug verletzliche Gelenke). Menschen, die Probleme mit Knorpelgewebe haben, empfehlen ärzte eindringlich, die Dosis von Milchprodukten in der Ernährung zu erhöhen: es ist die natürlichste Quelle von Kalzium in der am meisten vom Körper verdauten Form. Damen für 50 sollten Milch in Litern trinken und Hüttenkäse in Kilogramm Essen – nützlich für das Wohlbefinden, für Knochen und für Knorpel.

Fleisch ist auch dumm zu verweigern, auch im Namen der Figur. Es hat eine Masse von Protein, ohne die der Körper – in keiner Weise. Sie müssen nur fettarme Stücke nehmen. Und für die Beilage ist es notwendig, Buchweizen oder Linsen zu servieren – das ist eine wahre Fundgrube von Spurenelementen!

Für Sträucher ist die Erkältung besonders nützlich. Es sollte nicht nur an Feiertagen verwendet werden. Es ist nicht überflüssig, die Empfehlungen von Ernährungswissenschaftlern zu hören und den überschuss an Zucker, Tomaten, schwarzem Pfeffer, Eigelb aufzugeben – Sie sind offen gesagt schädlich für Osteoarthritis. Wachsamkeit und Mäßigung sind das Motto jedes Menschen mit Osteoarthritis der interfalanggelenke der Hände.

Bewerten Sie den Artikel:
Insgesamt Schätzungen: 0, Durchschnitt: 0.00 von 5, Sie haben bereits eine Bewertung
Teilen Sie in sozialen Netzwerken
Kommentare zum Artikel
Es gibt noch keinen Kommentar - werde der erste