Bilaterale Gonarthrose des Kniegelenks, Grad und Arten der Behandlung

Bilaterale Gonarthrose oder Osteoarthritis des Kniegelenks ist eine schwere chronische degenerative Erkrankung, die keinen langwierigen Entzündungsprozess provoziert, aber sehr oft zu einer Behinderung führt. Dies ist eine der Häufig identifizierten (54% der Fälle) Erkrankungen des Kniegelenks.

Diese Pathologie ist der Medizin seit mehr als einem Jahrhundert bekannt. Im Volksmund wird Gonarthrose oft als salzablagerung bezeichnet. Aber mit der Entwicklung von Gonarthrose in den Gelenken gibt es keine Verkalkung oder Ablagerung von Calciumsalzen.

Gonarthrose des Kniegelenks provoziert starke Schmerzen nicht, weil Sie von einer Ablagerung von Salzen begleitet wird, sondern aufgrund von Durchblutungsstörungen in den knochengefäßen, was zu degenerativen Veränderungen im Knorpel des Gelenks führt.

Mechanismus der Entwicklung und ätiologie der Krankheit

Zu Beginn des Verlaufs der primären Gonarthrose entwickeln sich pathologische Veränderungen im Knorpelgewebe auf molekularer Ebene. Es wird sehr Dünn, anfällig für Delamination und chaotische Risse.

Wenn die Krankheit fortschreitet, wird der Knorpel vollständig zerstört, was zur Freisetzung von gelenkknochen führt, die schnell auf einen Mangel an Knorpelgewebe reagieren und Dornen (Osteophyten) auf Ihrer Oberfläche bilden. Ein solcher Zustand führt zu einer Verformung und partiellen Krümmung der Extremität.

Aufgrund der ausgeprägten Verletzung der stoßdämpfungseigenschaften des Kniegelenks beginnt eine Person zu hinken, starke Schmerzen zu erleben.

Provozieren bilaterale Gonarthrose des Kniegelenks:

  1. Schwere Stoffwechselstörungen.
  2. Fettleibigkeit, die zu einer übermäßigen körperlichen Belastung für beide Kniegelenke führt, erhöht manchmal die Wahrscheinlichkeit einer bilateralen Gonarthrose.
  3. Gefäßerkrankungen, Brüchigkeit von kleinen Kapillaren, pathologische Veränderungen in der Durchblutung.
  4. Das Vorhandensein von Verletzungen der Kniegelenke in der Geschichte (Knochenbruch, Meniskusriss, Bänderverletzung, Prellung).
  5. Geburtsfehler der physiologischen Struktur des Kniegelenks.
  6. Zuvor übertragene entzündliche Pathologien des Bewegungsapparates. Infektiöse Arthritis und Rheuma sind am gefährlichsten.

Zusätzliche Ursachen, die bilaterale Gonarthrose 1 Grad verursachen:

  • Hormonelle Störungen im Körper vor dem hintergrund von endokrinen Erkrankungen, Pathologien des Fortpflanzungssystems, Menopause bei Frauen;
  • Starke Unterkühlung des Körpers;
  • Individuelle genetische Veranlagung für Arthrosen;
  • Eine schlecht ausgewogene Ernährung, wenn die Gelenke nicht genug nützliche Spurenelemente erhalten.

In der erhöhten Risikozone-Sportler (Turner, Fußballer), Menschen, die regelmäßig GEWICHTE heben.

Symptome

Die größte Gefahr ist eine vorzeitige Diagnose von Gonarthrose, da die Wahrscheinlichkeit, schwere Komplikationen zu entwickeln, steigt. Dies geschieht aufgrund nicht ausgeprägter Symptome, die nicht nur für Gonarthrose, sondern auch für andere Arten von Arthrose charakteristisch sind.

Bilaterale Gonarthrose betrifft beide Kniegelenke. Die Krankheit kann Jahre dauern und den Zustand des Patienten allmählich verschlechtern. Oft gibt es eine andere Vernachlässigung der Pathologie in jedem Knie (ein Gelenk kann mehr als das andere betroffen sein).

Krankheitsanzeichen:

  1. Ein Gefühl der Steifheit im Gelenk, in der Regel am morgen oder nach einem längeren Aufenthalt in einer sitzenden Position. Im Laufe des Tages wird eine Person «aufspringen» und kann sich nicht an unangenehme Manifestationen in den Beinen erinnern.
  2. Schmerzen in den Knien. Der Schmerz kann schmerzhaft sein, ziehen, stechen, seltener — akut, ist in jedem Bereich des Gelenks lokalisiert, häufiger unter dem Knie.
  3. Verletzung der Beweglichkeit der Beine. Allmählich wird die Person verletzt und es ist schwierig, die Knie zu beugen und zu dehnen.
  4. Das auftreten von Lahmheit. Das Symptom ist charakteristisch für 2 Grad Gonarthrose.
  5. Entwicklung von Schwäche in den Beinen. Der Grund ist eine Muskelatrophie aufgrund der starken Bewegungseinschränkung. Patienten benötigen zusätzliche Unterstützung beim gehen (Krücken). In den Anfangsstadien ist der Patient auf einen Stock beschränkt.
  6. Knirschen. Tritt auf, weil die Knochen aneinander reiben, wenn das Knorpelgewebe vollständig zerstört ist.

Während der Untersuchung der Knie in den Anfangsstadien der Krankheit erkennt der Arzt normalerweise keine merklichen Veränderungen. Mit der Entwicklung der Pathologie zeigt der Patient eine Deformation der Kniegelenke, kontrakturbildung und eine charakteristische Krümmung der Knie.

Wenn Sie die Handfläche auf die Vorderseite des Gelenks auftragen, können Sie während seiner Flexion ein starkes Knirschen spüren.
Wenn keine rechtzeitige Behandlung von Gonarthrose eingeleitet wird, beginnt die Krankheit zu Fortschreiten. Es droht eine Entzündung und Synovitis. Die betroffenen Gelenke können Ihre motorischen Funktionen vollständig verlieren, ein dringender chirurgischer Eingriff ist erforderlich.

Sorten und Grade

Aus Gründen der Progression klassifiziert:

  • Primäre Gonarthrose. Entwickelt sich bei Frauen mit hormonellen Störungen, bei älteren Patienten, deren Gelenke aus rein physiologischen Gründen zu löschen beginnen.
  • Sekundäre Form. Es tritt als Folge einer Knieverletzung auf und kann sich als Komplikation von zuvor erlittenen Pathologien entwickeln.

Arten von Gonarthrose durch die Art der Lokalisierung:

  • Rechts (degenerative Prozesse werden im rechten Knie beobachtet);
  • Iinksseitig (betrifft das linke Knie);
  • Bilaterale Gonarthrose (führt zur Zerstörung beider Kniegelenke).

Es gibt drei hauptgrade der Krankheit mit den folgenden Merkmalen des Verlaufs:

Grad der Krankheit Besonderheiten
Bilaterale Gonarthrose 1 Grad Während der Bewegungen kann eine nicht ausgeprägte krepitation auftreten. Das Gelenk selbst ist noch nicht deformiert. Eine Person bewegt sich ohne Unterstützung. Auf den Röntgenbildern kann der Arzt eine leichte Verengung im Gelenkspalt sehen. Bilaterale Arthrose des Kniegelenks 1 Grad führt zu einem Gefühl erhöhter Müdigkeit in den Beinen
2 Grad Wenn die Krankheit in den zweiten Grad übergeht, fühlt eine Person die ersten Schmerzen (Start). Beim beugen der Beine bemerkt der Patient Steifheit. Auf Röntgenbildern kann der Spezialist neben der Verengung des gelenkschlitzes Knochen-Osteophyten erkennen. Bilaterale Gonarthrose 2 Grad führt zu Atrophie der Oberschenkelmuskulatur
3 Grad Das Letzte Stadium der Krankheit wird von ständigen Schmerzen begleitet, auch nachts. Im Fokus der Läsion tritt Schwellung auf. Eine vollständige Blockade des Gelenks ist nicht ungewöhnlich: der Patient kann das Bein nicht beugen oder dehnen. Bei der Untersuchung sieht der Arzt eine Deformation der Knie deutlich

 

Erkennung der Krankheit

Zur Diagnose von Gonarthrose ist die effektivste komplexe Durchführung mehrerer Arten von Studien.

Liste der diagnostischen Maßnahmen zur Erkennung der Krankheit:

Palpation kranker Gelenke;

  • Bluttest für die abscheidungsrate der roten Blutkörperchen (ESR);
  • Allgemeiner Bluttest;
  • Ein Bluttest für den rheumatoiden Faktor;
  • Tests für den Nachweis von Harnstoff;
  • Radiographie der betroffenen Gelenke;
  • Ultraschall-Studie;
  • MRT;
  • Erweiterte biochemische Bluttests.

Der Patient muss möglicherweise einen Orthopäden, Traumatologen, Chirurgen, Endokrinologen und Traumatologen konsultieren.

Traditionelle Behandlung

Bei der Identifizierung von Gonarthrose wird dem Patienten sofort ein klassischer Kurs der medikamentösen Therapie zugewiesen:

  • NSAIDs (Tabletten, Salben, Gele, seltener — intramuskuläre Injektionen) — Diclofenac und Ibuprofen.
  • Hormonpräparate. In der Regel in Form von intraartikulären Injektionen zur schnellen Linderung von Schmerzen, Linderung von Entzündungen — Hydrocortison, Kenalog oder Diprospan.
  • Chondroprotektoren-Medikamente zur Wiederherstellung von Knorpelgewebe-Alflutop, Rumalon und Structum.
  • Wärmende Salben, die die Durchblutung verbessern, Entzündungen lindern — fastum, Dolobene.
  • Vasodilatatoren zur Verringerung des Muskeltonus-Trental, actovegin.
  • Spasmolytika mit Schmerzen-No-SHpa, Midokalm.
  • Vitaminpräparate zur Stärkung der Immunität.

Chirurgische Maßnahmen

Wenn die traditionelle medikamentöse Behandlung keine Verbesserung bietet, verlieren die betroffenen Gelenke Ihre Funktionen, verformen sich, der Patient muss möglicherweise operiert werden.

Arten von Operationen:

  1. Osteotomie. Ein Komplexes Verfahren, dessen Essenz darin besteht, die gelenkknochen in einem anderen Winkel zu fixieren. Dies hilft, die körperliche Belastung des Fußes neu zu verteilen. Osteotomie wird in den Anfangsstadien des Krankheitsverlaufs verwendet. Der Nachteil ist eine sehr lange Rehabilitation.
  2. Arthrodese. Sieht die Entfernung des betroffenen Knorpelgewebes vor. Aufgrund der Tatsache, dass diese Methode die Natürliche Beweglichkeit im erkrankten Gelenk nicht behält, wird Sie selten praktiziert.
  3. Endoprothetik. Die effektivste und häufigste Operation bei Gonarthrose. Das betroffene Gelenk wird vollständig entfernt, an seiner Stelle wird ein künstliches Analogon installiert.

Nach der Endoprothetik vergehen die Schmerzen und die normale Beweglichkeit im Gelenk kehrt zurück. Die Wirkung des Verfahrens kann bis zu zwanzig Jahre anhalten.

Trotz aller Vorteile der Endoprothetik können sich gefährliche Komplikationen entwickeln (Nekrose, Infektion, Thrombose usw.). Das Verfahren hat eine Reihe von Kontraindikationen.

Physiotherapeutische Behandlung

Physiotherapie ist eine obligatorische therapeutische Maßnahme bei der Erkennung von Gonarthrose. Es kann nur vom behandelnden Arzt verschrieben werden, der das Alter des Patienten, die Ursache der Krankheit, Vernachlässigung, die Art der Pathologie berücksichtigt. Physiotherapeutische Verfahren können nur in Zeiten der Remission der Krankheit praktiziert werden.

Die wichtigsten Arten von physioprozeduren:

  • Ultraschall;
  • Magnetfeldtherapie;
  • Elektrophorese mit Dimexid;
  • Schlammkur;
  • Heilbad.

Um den stabilen Zustand des Patienten zu unterstützen, ist es ratsam, mehrmals im Jahr eine Physiotherapie durchzuführen. Behandlungen helfen, Schmerzen zu reduzieren, die Durchblutung und Beweglichkeit in den Gelenken zu verbessern, das Risiko von Komplikationen zu reduzieren, die Wirksamkeit von Medikamenten zu verbessern.

Physiotherapie kann in folgenden Fällen nicht praktiziert werden:

  • Erhöhte Körpertemperatur;
  • Schwangerschaft;
  • Akute Atemwegserkrankungen (Grippe, SARS);
  • Infektiöse Läsionen;
  • Allergische Reaktionen in aktiver Form;
  • Offene Wunde;
  • Die Zeit nach der neu erstellten Operation;
  • Schwere Herzkrankheiten.

Diätverpflegung

Die Diät wird helfen, das Fortschreiten der Gonarthrose zu verlangsamen und Knorpelgewebe wiederherzustellen. Prinzipien der medizinischen Ernährung:

  1. Vollständig aus dem Menü Alkohol, süß, salzig, scharf und fettig ausschließen.
  2. Tierische Fette werden durch pflanzliche Fette ersetzt.
  3. Essen Sie regelmäßig gekochten Fisch und Fleisch, Leber und Meeresfrüchte.
  4. Bereichern Sie die Ernährung mit Gerichten aus Gelee, Kälte, Füllung, Fleischbrühe.
  5. Ausschließen von der Ernährung Vollmilch. Es ist besser, fermentierte Milchprodukte (Kefir, Quark, saure Sahne) zu ersetzen.
  6. Mehrmals pro Woche sollten Sie Brei auf Wasser Essen.
  7. Jeden Tag auf der Speisekarte gehören frisches Gemüse und Obst, Gemüse, Honig und Nüsse. Nützliche getrocknete Früchte und Abkochungen von Ihnen.
  8. Verzichten Sie auf fast Food, Halbfabrikate und Konserven.
  9. Eingelegtes Gemüse, gesalzener Fisch sind verboten.

Um die Funktion der Gelenke zu normalisieren, müssen Sie viel Flüssigkeit trinken (Kräutertee, Kompott oder hausgemachte Säfte).

Eigenschaften von heilgymnastik

Physiotherapie mit Gonarthrose ist obligatorisch. Ihre Ziele:

  • Verbesserung der Bewegungsfähigkeit der Gelenke;
  • Verbesserung der Durchblutung;
  • Prävention von Muskelatrophie, Entwicklung von Komplikationen;
  • Stärkung der Bänder und Muskeln;
  • Verringerung der Schmerzen.

Die effektivsten übungen zur Stärkung des Knies:

  1. Werden und entspannen Sie Ihre Rumpfmuskulatur. Senken Sie Ihre Hände nach unten und führen Sie schüttelbewegungen durch den Körper durch, indem Sie die Knie betätigen.
  2. Lehnen Sie sich an der Rückenlehne des Stuhls, beugen Sie ein Bein im Knie. Straffen Sie die Ferse im Gesäß, Strecken Sie das Bein. Wiederholen Sie das gleiche mit dem anderen Bein.
  3. Werden Sie und lehnen Sie sich an den Knien. Kreisförmige Drehungen mit Gelenken in einer, dann in der zweiten Seite.
  4. Werden Sie auf allen Vieren und ein paar Schritte.
  5. Setz dich hin und beuge deine Knie. Setzen Sie Ihre Füße zusammen. Langsam heben Sie beide Beine abwechselnd an.
  6. Legen Sie sich auf Ihre Seite und heben Sie Ihr Bein nach oben. Beuge dich am Knie, begradige und halte es für ein paar Sekunden. Dann drehen Sie sich auf die andere Seite und wiederholen Sie das gleiche mit dem anderen Bein.
  7. Auf dem Rücken liegend, führen Sie die übung "Fahrrad".
  8. Setzen Sie sich hin und legen Sie die Ladung auf die Füße. Langsam die Beine in den Knien Strecken und die Muskeln belasten.
  9. Als hilfsbehandlung kann zusammen mit dem LFK eine Massage praktiziert werden.

Ärztlicher Rat

Reduzieren Sie das Risiko von Gonarthrose, um den Verlauf der bereits identifizierten Krankheit zu erleichtern, helfen die folgenden medizinischen Empfehlungen:

  1. Die therapeutische Therapie sollte erst nach der genauen Diagnose beginnen. Um dies zu tun, ist es nicht überflüssig, eine Inspektion und Beratung von mehreren Spezialisten zu Unterziehen.
  2. Man sollte bei sportlichen Belastungen sehr vorsichtig sein und Knieverletzungen vermeiden: selbst eine lange Prellung nach einigen Monaten kann zu Entzündungen im Gelenk führen.
  3. Unterkühlung vermeiden, Rauchen aufgeben und Alkohol trinken: schlechte Gewohnheiten reduzieren die Immunität einer Person, so dass es anfälliger für verschiedene Krankheiten.
  4. Richtig machen Sie Ihre Ernährung. Es sollte gut ausbalanciert und Reich an Fisch, Fleisch, Meeresfrüchten und Hüttenkäse sein.
  5. Um diese entzündlichen Prozesse im Körper rechtzeitig zu stoppen, die in der Lage sind, die Entwicklung jeder Art von Arthrose zu fördern.
  6. Selbst wenn die Krankheit in Remission ist und die Person nicht durch Schmerzen in den Beinen gestört wird, sollte die körperliche Belastung nicht erhöht werden, da die Abnahme der Symptome nicht auf eine vollständige vyhdorovlenie hinweist.
  7. Kontrollieren Sie Ihr Gewicht, vermeiden Sie Fettleibigkeit. Beseitigen Sie fetthaltige und frittierte Lebensmittel von der Diät, begrenzen Sie die Verwendung von Süßigkeiten, frischem Gebäck. Wenn Fettleibigkeit identifiziert wird, werden Diät und regelmäßige Bewegung gezeigt.
  8. Menschen im Alter von dreißig Jahren sollten sich regelmäßig einer vorbeugenden Behandlung mit chondroprotektoren Unterziehen, vitaminkomplexe einnehmen.
  9. Jedes Jahr ist es notwendig, Tests auf dem Niveau von Hormonen zu machen. Wenn Sie Abweichungen feststellen, sofort einen Arzt aufsuchen.
  10. Trinken Sie täglich mindestens 2 Liter Wasser. Es wird für das normale funktionieren der Gelenke benötigt.

Die Behandlung jeder Art von Arthrose beinhaltet die Einhaltung aller medizinischen Vorschriften. Unkontrollierte Einnahme von Medikamenten oder volkstherapie ohne wissen des Arztes ist streng verboten: solche Aktionen können nicht nur nicht die erwartete Wirkung haben, sondern auch das Wohlbefinden des Patienten verschlechtern.

Bewerten Sie den Artikel:
Insgesamt Schätzungen: 0, Durchschnitt: 0.00 von 5, Sie haben bereits eine Bewertung
Teilen Sie in sozialen Netzwerken
Kommentare zum Artikel
Es gibt noch keinen Kommentar - werde der erste