Deformierende Arthrose der Hände: Symptome und Behandlung

Arthrose oder Osteoarthrose ist eine chronische Erkrankung, die durch die Zerstörung von Knorpel der Gelenke mit pathologischen Verletzung des flüssigen Substanzen in der gelenkhöhle Gelenk-Hülle. Dies ist eine häufige Krankheit: Sie sind von etwa 7,5% der Weltbevölkerung betroffen und unabhängig vom Geschlecht.

Die Ausnahme ist die deformierende Arthrose der Hände, deren Behandlung häufiger bei Frauen als bei Männern durchgeführt werden muss.

Mechanismus der gelenkdegeneration

Die Ausbreitung der Arthrose interfalangovyh Handgelenke ist nur schlechter als die Arthrose der Lenden-und zervikalen und vor, nach statistischen Indikatoren der who, neurologische Erkrankungen des Knies und / oder Hüftgelenks.

Die chronische gelenkpathologie der Finger ist eine multiple Läsion der Handgelenke, die auf schwere Störungen verschiedener ätiologie im Muskel – Skelett-Segment der skelettbildung hinweist.

Vernachlässigte Form der Krankheit-es ist widerspenstig, unruhig raue Finger, schmerzhaft faltige Handfläche, Knötchen an den Phalangen.

Deformierende Arthrose der Hände verhindert, dass Menschen die üblichen alltäglichen Aktivitäten durchführen. Es gibt Schwierigkeiten beim schreiben, es ist unmöglich, die Knöpfe an der Kleidung selbst zu Knöpfen, das Arbeitswerkzeug oder die nähnadel fest zu halten.

Um einen solchen klinischen Zustand zu erreichen, muss die Krankheit mehrere Stadien Durchlaufen. In der Anfangsphase geben die Symptome der Person keine schmerzhaften Beschwerden. Degenerative und dystrophische Gelenkzerstörung der Finger wird bei älteren und älteren Menschen beobachtet.

Diese Diagnose tritt bei Patienten auf, die die Altersgrenze in 65-70 Jahren überschritten haben, viel häufiger als in anderen Altersgruppen. Unter den Patienten mit deformierender Arthrose der Handgelenke sind die überwiegende Mehrheit Frauen. Es gibt jedoch andere kausale Faktoren für die mögliche Entwicklung der klinischen Pathologie.

Gefangene der Arthrose werden:

  • Menschen, deren Eltern, Großeltern an gelenkarthrose litten-Arthritis. Die Hauptursache ist die genetische Vererbung;
  • landwirtschaftliche Arbeiter und andere Kategorien von Arbeitnehmern, deren Arbeit mit einer erheblichen überlastung des handgerätes verbunden ist;
  • Menschen, die an angeborenen oder erworbenen Gelenkerkrankungen leiden (als Folge von Verletzungen, gelenkdefekten);
  • Patienten mit chronischer Arthritis, Psoriasis oder Diabetes mellitus;
  • Zur Bildung von Arthrose der Hände bei Frauen ist ein hormonelles Ungleichgewicht beteiligt, wenn die Synthese von östrogenen durch die Eierstöcke abnimmt.

Häufige kausale Faktoren der Arthrose, die die Gelenke der Hände deformiert:

  • Ständige Unterkühlung;
  • Häufig wiederkehrende Gelenkverletzungen, mikrotrauma;
  • Das Ergebnis der Wirkung von toxischen Komponenten;
  • Mangel an Stoffwechselfunktionen, Mineralisierung des Knochen-und gelenkgewebes;
  • Störungen der Stoffwechselfunktionen im endokrinen System.

Symptomatische Anzeichen einer gelenkarthrose der Finger hängen von Ihrem Stadium ab. Der Beginn der Krankheit ist kaum spürbar, und die Person achtet seit Jahren nicht auf degenerative Veränderungen und denkt noch mehr nicht an die Behandlung von Gelenken. Die Arthrose gewinnt an Kraft und macht sich bemerkbar, aber bereits in einer vernachlässigten Form.

Stadien (Phasen) der klinischen Symptome

  1. Stufe I. Der Beginn einer Gelenkerkrankung ist ein charakteristisches Knirschen oder klicken beim beugen/dehnen der Finger. Periodisch auftretende schmerzbeschwerden manifestieren sich nach aktiver körperlicher Arbeit oder zum Zeitpunkt der magnetischen Stürme. Die Gelenke beginnen zu jammern, geben einen stumpfen durchdringenden oder zerreißenden Schmerz. Akute Anfälle in der Anfangsphase der Krankheit sind atypisch. Aber auch bei diesem Grad der klinischen Pathologie können Sie periodisch auftretende Schwellungen in der interfalangov-Artikulation beobachten;
  2. Stadium II der klinischen Entwicklung eines schmerzhaften Zustandes ist eine Intensive Zunahme des schmerzreflexes, bei dem ein brennender pochender Schmerz in den Gelenken der Finger zu spüren ist. Häufige sorgen bereitet es der Person in der Nacht. Wo zuvor eine Schwellung beobachtet wurde, bilden sich Knochenbrüche oder Geberdenknötchen mit einer symmetrischen Anordnung an beiden Händen. Zur gleichen Zeit gibt es eine deutliche Deformation in den Gelenken der Finger, die die Beweglichkeit einschränkt;
  3. III (abschließende) Phase verformen Arthrose ist die Zerstörung der Oberflächenschicht der Fingergelenke. Knochenwucherungen sind vergrößert, verschmelzen miteinander. Gekrümmte Verformung, Verschmelzung der Gelenkenden der Gelenkflächen führen zu völliger Unbeweglichkeit der Gelenke. In diesem Stadium der Entwicklung der Krankheit gibt es eine ausgeprägte Schmerzsymptomatik permanenter Natur.

Die Behandlung der deformierenden Arthrose der Hände hängt vom Grad der Entwicklung der Krankheit ab.

Als zu behandeln

Der Patient, der sich rechtzeitig um medizinische Hilfe kümmert, verliert nicht die Chance, die unvermeidliche pathologische Komplikation der gelenkoberfläche der Finger zu verzögern. Solange der Knorpel nicht vollständig zerstört ist, müssen Sie dafür kämpfen. Im Anfangsstadium der Krankheit verschreiben ärzte pharmakologische Medikamente, um die Ernährung zu verbessern, das Knorpelgewebe wiederherzustellen.

Glucosamin ist eine Natürliche Substanz, die in die Synovialflüssigkeit gelangt, die vom Knorpelgewebe produziert wird. Es ist das wichtigste Baumaterial für Chondroitin (eine spezifische Komponente des Knorpels). Ein Mangel an Glucosamin führt zu einer Ausdünnung und Deformation des Bindegewebes. Um die gewebeintegrität zu unterstützen, helfen pharmakologische Kombinationen.

Sehr effektiv chondroprotektoren-Zubereitungen natürlichen Ursprungs, hergestellt auf der Grundlage von Extrakten von Knorpel von Meerestieren oder pflanzlichen Rohstoffen. Zu den wirksamsten pharmakologischen Gruppen gehören kombinierte Medikamente (chondroprotektoren) der 3. Generation, die einen künstlichen Glucosamin-Ersatz mit zusätzlichen vitaminkomponenten enthalten:

  • Chondroxid® - Stimulans der Geweberegeneration, mit schmerzlindernder und entzündungshemmender Wirkung. Das Medikament verbessert die Beweglichkeit der Gelenkkomponenten, reduziert Ihre Schwellungen;
  • Structum® - ein Medikament, das die Stoffwechselprozesse in der Faserschicht des Knorpels beeinflusst. Das Medikament verlangsamt die Zerstörung von Knochengewebe, reduziert den Verlust von Kalzium durch den Körper. Die Darreichungsform reduziert Schmerzen in den Gelenken der Finger, verbessert Ihre Beweglichkeit. Die therapeutische Wirkung des Medikaments bleibt für eine lange Zeit bestehen;
  • Eine qualitative Regulierung der Stoffwechselprozesse in der gelenkoberfläche wird Mukosat helfen® - Darreichungsform mit dem Hauptwirkstoff-saures mucopolysaccharid, das aus Knorpelgewebe von Rindern gewonnen wird.

Diese Substanzen haben praktisch keine Nebenwirkung, erfordern jedoch die Kontrolle der Ernennung und Dosierung des behandelnden Arztes, da Sie für einen längeren Behandlungsverlauf verschrieben werden.

Gleichzeitig mit chondroprotektoren wird empfohlen, nichtsteroidale Medikamente der entzündungshemmenden Wirkung zu nehmen:

  • Ibuprofen® - analgetische, entzündungshemmende, antipyretische Medikamente, die Thrombozytenaggregation unterdrückt. Dieser Faktor ist wichtig bei der Behandlung der Arthrose der kleinen Gelenke der Hände, da die Gefahr der Bildung von Blutgerinnseln mit Verstopfung der Blutgefäße (Thrombose) besteht);
  • Diclofenac® - Dosierungsform ist verfügbar, außer Tabletten, in Form einer Injektionslösung oder Salbe. Das Medikament hat eine qualitative entzündungshemmende und starke analgetische Wirkung.

Im Falle einer langfristigen degenerativen dystrophischen Zerstörung der Gelenke der Finger und Ihre aktive Entzündung wird Kortikosteroid-Hormontherapie mit Cortisol durchgeführt® oder Hydrocortisol®.

Die medikamentöse Behandlung wird durchgeführt, bis die Schmerzsyndrome verschwinden und andere symptomatische Anzeichen der Krankheit signifikant reduziert werden.

Die deformierende Arthrose der kleinen Gelenke der Hände hilft auch, manuelle (fingerstreckung, perkussionsmassage) und physiotherapeutische Behandlungen zu heilen:

  • Magnetfeldtherapie;
  • Laser-Therapie;
  • Paraffin-oder Ozokerit-Anwendungen.

Lindern Schmerzen in den Gelenken helfen körperliche übungen zum komprimieren / öffnen der Finger. Eine unkonventionelle Behandlung wird effektiver sein, wenn Sie frühzeitig angewendet wird, sobald die ersten Symptome der gelenkarthrose gekennzeichnet sind.

Volksmedizin

Die besten Rezepte für Hausbehandlung:

  • Für 1,5-2 Stunden vor dem Schlafengehen ein halbes Glas Haferflocken ohne Salz Kochen. Nach dem abkühlen einen Esslöffel Honig hinzufügen, umrühren. Die heilende Mischung wird auf die schmerzenden Gelenke aufgetragen, mit Zellophan und warmem Gewebe fixiert. Nach 7-8 Stunden wird die arzneimasse abgewaschen und die Hände werden mit einer wärmenden Creme geschmiert. Mit dieser täglichen Behandlung werden Schmerzen, Beschwerden in den Gelenken in etwa einer Woche verschwinden;

  • Die folgende Zusammensetzung wird einige Tage vor der Behandlung vorbereitet. In gleichen Anteilen werden Glycerin, JOD, natürlicher Honig, 96% Ethylalkohol gemischt. Honig-Alkohol-reiben besteht 2-3 Tage. Eine solche Hausbehandlung hat eine entzündungshemmende und Wärmende Wirkung. Es wird jedoch empfohlen, Alkohol reiben nicht mehr als einmal am Tag zu verwenden;

  • Ein sehr effektives, Bewährtes Rezept. Das Mittel wird auf der Grundlage des üblichen trockenen Krauts von Mutter und Stiefmutter hergestellt. Ein Glas pflanzlichen Rohstoffen wird mit 200 ml abgekochtem Wasser gegossen. Wenn Sie auf eine angenehme Temperatur abkühlen, können Sie Heilbäder durchführen, indem Sie die Kranken Hände für 10-15 Minuten in eine heilende Flüssigkeit eintauchen;
  • Ein solches Verfahren kann mit Meersalz durchgeführt werden, eine halbe Tasse in 500 ml warmem Wasser (38-40 ° C) auflösen und dort die Hände 10-15 Minuten halten;

  • Honig-Salz-Kompresse. Ein Esslöffel Honig und ein Löffel Salz werden gemischt, auf die beschädigten Gelenke aufgetragen. Oben ist die Kompresse mit lebensmittelfolie umwickelt, mit einem Wollstoff bedeckt. Das therapeutische Verfahren wird vor dem Schlafengehen durchgeführt;
  • Entfernen Sie Entzündungen in den Gelenken und erwärmen Sie Rizinusöl, das Ihre Hände vor dem Schlafengehen geschmiert wird. Um die therapeutische Wirkung zu fixieren, wird empfohlen, einen Zellophan-Handschuh zu tragen;
  • Für Kompressen ist gewöhnlicher Ton geeignet, der für 1,5-2 Stunden auf die Hände aufgetragen wird. Eine solche therapeutische Wirkung wird dazu führen, dass sich ziehende, pochende Schmerzen in den Gelenken bei früher Arthrose zurückziehen.

Menschen mit einer möglichen allergischen Reaktion auf Natürliche Komponenten sowie Patienten mit chronischen Hauterkrankungen sollten vorsichtig behandelt werden.

Vor der Anwendung von Rezepten der volksbehandlung bei gelenkarthrose der Finger wird empfohlen, einen Rheumatologen oder einen bezirkstherapeuten zu konsultieren.

Therapeutische Prävention

Erhaltung oder Wiederherstellung der beweglichen Aktivität der Gelenke wird helfen, therapeutische und vorbeugende gymnastik für die Finger, die empfohlen wird, auch mit der schwierigsten Pathologie durchzuführen. Vor dem Training müssen Sie die Gelenke in einer Salzlösung Aufwärmen und dann Ihre Hände mit einer wärmenden Salbe schmieren.

Komplex von übungen:

  • Flexion und Streckung der Finger in die Faust;
  • legen Sie die Handfläche auf den Tisch, beginnen Sie mit den Fingerspitzen, um die Trommel zu schlagen;
  • Mit den Fingerspitzen in der senkrechten Ebene des Tisches ruhen, beginnen wir, die Hand in der Faust zu sammeln, indem wir gleichmäßig mit der Handfläche über die Oberfläche des Tisches gleiten;
  • Wir versuchen, den Daumen abwechselnd mit dem Zeigefinger, dem mittleren, dem Ringfinger und dem kleinen Finger zu verbinden;
  • Die Finger in das Schloss eingeklemmt, versuchen wir, Sie in die entgegengesetzte Richtung zu drehen.

Für die therapeutische Prävention wird auch ein manueller Expander empfohlen.

Empfehlungen eines Spezialisten

Es gibt kein Wundermittel zur Behandlung von deformierender Arthrose. Die Krankheit hat eine enttäuschende Tendenz, die Situation zu verschlechtern, wenn mehr Gelenke in den Prozess der Degeneration einbezogen werden. Bestehende therapeutische Verfahren der offiziellen oder nicht-traditionellen Medizin bringen Erleichterung für den Patienten nur für ein paar Tage oder Wochen.

Wenn die Wirkung der Infiltration mit Kortikosteroiden oder analgetischen entzündungshemmenden Mitteln nicht ausreicht, um Schmerzen zu beseitigen, wird empfohlen, orthopädische korrigierende Mittel zu verwenden, um schmerzhafte Gelenke zu immobilisieren. Bei der Behandlung ist es wichtig, die Normen der diätetischen Ernährung zu beachten.

Empfehlungen für Patienten mit deformierender Arthrose:

  • Begrenzen Sie die Verwendung von Fetten. Die Ernährung sollte von Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs dominiert werden;
  • Erhöhen Sie die Aufnahme von Gemüse und Obst, aber Tomaten ausschließen, da dieses Lebensmittelprodukt die Produktion von Chondroitin und der Hauptbestandteil des Bindegewebes des Knorpels – Kollagen nachteilig beeinflusst;
  • Mehr Essen Fisch, Nüsse und andere Lebensmittel Reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren;
  • Begrenzen Sie Zucker und Salz in der Ernährung;
  • Lebensmittel aus hochwertigem Mehl nicht in die Ernährung aufnehmen;
  • Die Vitamine B, D, E und Folsäure sind für die Gelenke nützlich. Diese Komponenten sind in Bohnen, fermentierte Milchprodukte, Weißkohl, Bananen, Linsen, Backwaren grob gemahlen;
  • Enzymatische Zusatzstoffe, die in Konserven enthalten sind, sind verboten;
  • Verzichten Sie auf Alkohol und kalorienreiche Mahlzeiten.

Therapeutische und vorbeugende Maßnahmen:

  • Einhaltung der Regeln der persönlichen und hygienischen Hygiene;
  • Einhaltung eines angenehmen Temperaturregimes für die Gelenke;
  • schonende Arbeitsbedingungen gewährleisten;
  • tägliche Aufwärmübungen für die Finger. Eine gute Wirkung gibt therapeutische Sportunterricht im Schwimmbad;
  • Sättigung des Körpers mit Kalzium, Magnesium, Kalium und anderen mineralischen Komponenten, die die strukturelle Integrität des Muskel-Skelett-und gelenksystems, des Bindegewebes des Körpers als ganzes verbessern.
  • Eine Reihe von therapeutischen Maßnahmen der Arthrose ist nicht nur eine stationäre oder ambulante Behandlung. Patienten werden empfohlen, einen Kurs der Gesundheitstherapie in spezialisierten Spa-Einrichtungen, zum Beispiel in Matsesta, Pjatigorsk, Tskhaltubo zu nehmen.

Im Falle der geringsten Beschwerden in den gelenksegmenten innerhalb von 5-7 Tagen sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Passen Sie auf sich auf und gesund sein!

Bewerten Sie den Artikel:
Insgesamt Schätzungen: 0, Durchschnitt: 0.00 von 5, Sie haben bereits eine Bewertung
Teilen Sie in sozialen Netzwerken
Kommentare zum Artikel
Es gibt noch keinen Kommentar - werde der erste