Methoden zur Behandlung von Symptomen der Arthrose der Wirbelsäule: Medikamente und Behandlungen

Nach der klassischen Definition ist Arthrose oder Arthrose der Wirbelsäule eine symptomatische Erkrankung einzelner Knochen-und gelenksegmente des wirbelsystems, die durch degenerative und dystrophische Veränderungen in der Gewebestruktur verursacht wird. Sehr oft, wenn Sie einen Arzt aufsuchen, verwechseln Patienten zwei Begriffe – Osteoarthrose und Osteochondrose.

Der Hauptunterschied zwischen der Arthrose der Wirbelsäule und der Osteochondrose ist die Bildung von knochenproblemen am Wirbelkörper, bei der Osteochondrose verschlechtert sich nur der bandscheibenknorpel.

Enttäuschende Statistik

Symptome und Behandlung von Arthrose der Wirbelsäule sind ein Drittel der Bewohner des Planeten des älteren und/oder senilen Alters, mit der überwiegenden Mehrheit der männlichen Bevölkerung vertraut. Die Tendenz zur Verjüngung der klinischen Pathologie nimmt jedoch jedes Jahr mehr und mehr zu.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation hat die Knochen-und gelenkpathologie der Wirbelsäule in den letzten zehn Jahren etwa 30% der Bürger im Alter zwischen 30 und 45 Jahren betroffen. Die Niederlage der peripheren Abschnitte des Bewegungsapparates wird in 15% der Bevölkerung beobachtet, deren Alter 35-40 Jahre nicht überschreitet.

Die häufigste Osteoarthritis betrifft die Halswirbelsäule und Lendenwirbelsäule. Betrachten Sie die Hauptursachen, Symptome und Behandlungsmethoden dieser segmentabschnitte des Bewegungsapparates

Halswirbelsäule

Die Hauptursache für Osteoarthritis der Halswirbelsäule ist ein Mangel an Calciumphosphat-die zementierende Basis des Knochensystems, sowie ein Mangel an vitaminkomponenten A, E und D, mit denen die Wirbelsäule Kalzium absorbiert. Der kausale Faktor des klinischen Zustandes sind chronische entzündliche Prozesse im Nasenrachenraum und / oder bronchopulmonalen System. Der Fokus einer chronischen Infektion in den Atemwegen kann frei in den zwischenwirbelraum eindringen und eine bakterielle Entzündung der knorpelhaut zwischen den wirbeln verursachen.

Dieser Prozess verursacht Entzündungen an den betroffenen stellen mit der Bildung von interartikulären Flüssigkeitsmangel, was zu einer Verletzung der Beweglichkeit der Wirbel, Ihrer Steifheit und anatomischen Deformation führt. Da es im Körper des Wirbels keine Schmerzrezeptoren gibt, können die Schmerzen eine Person für eine lange Zeit nicht stören. Der Prozess der Zerstörung ist jedoch unvermeidlich.

Während der Entwicklung der Krankheit gibt es eine Kompression der nervenzweige (Wurzeln), Venen, Arterien, vegetativen nervenplexus, die verschiedene neurologische Schmerzsymptome ergeben.

Die wichtigsten Symptome der Arthrose der Halswirbelsäule:

  • Kopfschmerz;
  • Schwindel;
  • Krämpfe;
  • Tinnitus, gestörte Bewegungskoordination;
  • Schmerzreflex im Nacken, Schultergürtel;
  • Schmerzsyndrom, das Herzschmerzen nachahmt.

Ein solches schmerzhaftes Unbehagen verspürt, wendet sich eine Person an einen Neurologen. Um eine angemessene medizinische Versorgung zu gewährleisten, wird eine vollständige diagnostische Untersuchung zur Auswahl der weiteren behandlungstaktiken vorgeschrieben. In der Anfangsphase ist es notwendig, schmerzmanifestationen zu beseitigen, vaskuläre und nervöse Störungen zu korrigieren.

Die häufigsten Symptome der Arthrose der Halswirbelsäule sind in den Regionen unseres Landes mit einem feuchten und kalten Klima sowie an Orten mit einem Konstanten Temperaturunterschied der Umgebung.

Eigenschaften des unkovertebralen Typs

Als Ergebnis der überwucherung von Knochen-Osteophyten, gibt es eine Kompression der neurovaskulären Bündel. Uncoarthrose oder uncovertebrale Arthrose der Halswirbelsäule, im Bereich zwischen C3 und C7 Wirbel (die höchste Wahrscheinlichkeit von uncovertebralen Läsionen der Arthrose zwischen C5 und C6) gebildet, führt zu einem Verlust der Empfindlichkeit und normalen nervenreflex.

Der zunehmende Prozess der Verkalkung begrenzt die Beweglichkeit der Halswirbelsäule, die Wirbel beginnen sich zu biegen, eine ausgeprägte Kyphose der oberen Wirbelsäule bildet sich.

Wiederherstellung der funktionellen Arbeit der Wirbel nach Komplikationen uncoarthrose ist sehr schwierig: eine wirksame medizinische Wirkung auf das Problem der uncovertebralen neurologischen Pathologie der zervikalen Abteilung existiert noch nicht.

Diagnose und Behandlung der zervikalen Abteilung

Auf der Grundlage der physikalischen Untersuchungsmethode ist es schwierig, eine genaue Diagnose der neurologischen Pathologie zu stellen, da die Symptome einigen rheumatischen Zuständen sehr ähnlich sind.

Um die klinischen Symptome zu klären, sind informativere diagnostische Forschungswerkzeuge erforderlich:

  • Magnetresonanz-oder Computertomographie;
  • Röntgen, Ultraschall-scan;
  • Laboruntersuchung des Blutes.

Die Behandlung von Arthrose der Halswirbelsäule hängt von der schwere der neurologischen Pathologie ab. Das große Problem ist die Selbstbehandlung, wenn eine Person das Schmerzsyndrom im Nacken beseitigt, sich beruhigt, und in der Zwischenzeit schreitet die Krankheit weiter voran.

Nur eine qualitative Untersuchung ermöglicht es Ihnen, die entsprechende Behandlung auszuwählen. Eine therapeutische Reaktion auf Osteoarthritis ist eine konservative oder chirurgische Wirkung. In der Anfangsphase der Bildung der neurologischen Pathologie empfiehlt der behandelnde Arzt, die Ernährung zu überdenken, ernennt einen Komplex von therapeutischen und vorbeugenden Maßnahmen, um Komplikationen zu verhindern.

Zervikale Arthrose kann nicht vollständig geheilt werden, da es keine Medikamente zur Behandlung gibt, die Knochenwachstum – Osteophyten-lindern.

Beseitigen Sie Schmerzen im Nacken und für eine Weile, um den Zustand des Patienten zu lindern kann mit Medikamenten nichtsteroidale entzündungshemmende Gruppe:

  1. Diclofenac®.
  2. Movalis®.
  3. Ibuprofen®.
  4. Indomethacin® und so weiter.

Zusätzlich zur medikamentösen Behandlung wird die manuelle Therapie, Ultraschall, Physiotherapie mit Novocain-Blockade helfen, das Wachstum von Osteophyten auf der Oberfläche des Knochengewebes zu verhindern. Sie können das Muskelkorsett mit Gymnastikübungen stärken. Massage - und Pull-Behandlungen werden mit großer Sorgfalt verschrieben.

Arthrose der Lende

Degenerative dystrophische Knochenerkrankungen oder Arthrose der Lendenwirbelsäule, im Gegensatz zu der Halsregion ist viel seltener. Dies wird durch die Tatsache erklärt, dass diese Struktur des Bewegungsapparates eine massive Knochen-und gelenkbildung der Wirbelsäule ist, die stärker geschützt ist und tatsächlich vollständig unbeweglich ist.

Ursachen der Arthrose des lumbosakralen Abschnitts:

  • Angeborene neurologische Anomalie. Bis 13-14 Jahre ist die Artikulation der Lendenwirbelsäule nicht vollständig gebildet. In der Jugend gibt es eine Verschmelzung oder Assimilation der unteren Wirbel, wenn 5-6 Knochen-und gelenkstrukturen mit der gebildeten Basis verbunden sind und eine starke Unterstützung für das Brust-und Hüftsystem bilden. Im Falle einer Unterentwicklung des knochenskeletts oder einer falschen Verschmelzung von Muskel-Skelett - und / oder gelenkgruppe mit der Zeit tritt Ihre überlastung auf, die Festigkeitseigenschaften des Knochengewebes gehen verloren;
  • Eine falsche Lebensweise ist der nächste Faktor, einschließlich unzureichender Ernährung von Muskel-Skelett-Gewebe mit mineralischen Komponenten und vitaminkomplexen, sitzende Lebensweise, infektiöse Läsionen von Knochen-und/oder Gelenkgewebe, Schock-mechanische Schäden an dieser skelettregion.

Mechanismus der Entwicklung der klinischen Pathologie:

Symptome Gründe
Schmerzen im unteren Rücken, Leistengegend, untere Extremitäten Irritierende Wirkung des knochenbaus, was zu einer Kompression der Nervenwurzeln führt. Der Schmerz wird mit intensiver Motorischer Aktivität oder körperlicher Aktivität verstärkt
Empfindlichkeitsstörungen, Kribbeln, Taubheit oder Kältegefühl Kompression von motorischen und empfindlichen Fasern, Durchblutungsstörungen
Steifigkeit der Lendenwirbelsäule Krampf, Muskelatrophie, teilweise oder vollständige Verschmelzung der Wirbel
Gangwechsel, intermittierende Lahmheit Unzureichende Durchblutung durch Verengung der Blutgefäße, Konstante Spannung des bandapparates

 

Die klinische Symptomatik einer neurologischen Erkrankung hängt vom Grad der Intensität der Entwicklung der Krankheit ab.

In den meisten Fällen gibt es eine lange Phase der asymptomatischen Entwicklung der Krankheit, die zu noch größeren Komplikationen führt.

Diagnose und Behandlung der Lendenwirbelsäule

Eine vorzeitige diagnostische Untersuchung oder Behandlung von Arthrose der Wirbelsäule auf dem falschen therapeutischen Weg, wenn die Krankheit ähnliche Symptome und Anzeichen mit rheumatischen Pathologien aufweist, erschwert die Situation erheblich. Bei vernachlässigtem Zustand werden alle therapeutischen Manipulationen bedeutungslos. Dann ist der einzige Ausweg eine operative Korrektur. Eine Operation nach bestimmten medizinischen Indikatoren, physiologisch oder altersbedingt, ist jedoch nicht immer möglich.

In diesem Fall wählen Spezialisten – Neurologen, vertebrologen oder Traumatologen – die maximale schonende komplexe Behandlung für den Patienten aus.

Das umfassende therapeutische Programm umfasst:

  • Vollständige Linderung des schmerzreflexes;
  • Wiederherstellung der Stoffwechselfunktionen der Wirbelsäule, Bandscheiben, Verbesserung der Durchblutung des Muskel-Skelett-Systems, Stärkung des bandapparates;
  • Funktionelle Wiederherstellung des Bindegewebes des Gelenkknorpels;
  • Gewährleistung der Allgemeinen Beweglichkeit des wirbelsystems.

Die Ergebnisse werden mit Hilfe der medikamentösen Behandlung, der Verfahren der physiotherapeutischen Ernennung, des Komplexes der Heil-prophylaktischen Sportkultur und der Massage in Ermangelung der akuten Form der Erkrankung erreicht.

Die wirksamsten Medikamente für den betroffenen Lendenbereich des wirbelsystems:

  • Arthrotek®, Ketorolac®, Plivalgin® - Breitspektrum-Medikamente, die analgetische und entzündungshemmende Aktivität haben. Diese pharmakologischen komplexe sorgen für die Normalisierung des vaskulären Tonus;
  • Verbessern Sie die Durchblutung durch die hauptausdehnung der Blutgefäße, erstellen Sie eine Reduktions-oxidative Reaktion in den Zellstrukturen helfen arzneimittelkombinationen mit Ascorbinsäure und Nikotinsäure;
  • Reduzieren Sie das Schmerzsyndrom in den Muskeln der Lendenwirbelsäule helfen Muskelrelaxantien;
  • Vermeiden Sie die Bildung von Blutgerinnseln im Blutgefäßsystem, zu reparieren Gewebe-Regeneration helfen Medikamente, die auf der Basis von Aloe-Extrakt oder Zwiebeln: zum Beispiel ist sehr effektiv Contractubex® vom deutschen Hersteller MERZ PHARMA GmbH & Co. KGaA;
  • Um die Synthese von Kollagenfasern zu gewährleisten, wird die Aktivität der Knochen-und gelenksegmente durch Mineral-vitaminkomplexe wieder aufgenommen.

Diese Medikamente dienen zur überprüfung. Die Wahl des Arzneimittels, Dosierung, Behandlungsverlauf werden vom Spezialisten bestimmt.

Der physiotherapeutische Komplex bei der Behandlung von Arthrose der Lendenwirbelsäule sieht vor:

  • Die Vakuumtherapie, die die Funktionalität des Muskel-Skelett-Systems verbessert, den Backbone-Blutfluss verbessert, den Rückzug von bakteriellen oder viralen Toxinen beschleunigt;
  • Der therapeutische und vorbeugende Kurs der Elektrophorese Stoppt den schmerzreflex im unteren Rücken, reduziert Entzündungen, verbessert Stoffwechselprozesse.
  • Wird die Aktivität der Muskeln Elektromyostimulation.

Alle schmerzhaften Manifestationen verursachen nervöse Störungen, Beschwerden, daher werden verschiedene Bäder mit dem Zusatz von Mineralien, Schlammanwendungen empfohlen. Eine vollständige Palette von medizinischen Leistungen der Rehabilitationstherapie kann in spezialisierten sanatoriumseinrichtungen in Russland und im Ausland erhalten werden.

Kontraindikationen für physiotherapeutische Verfahren:

  • Tumorartige Neoplasmen von gutartiger oder bösartiger Natur;
  • Offene Tuberkulose;
  • Instabiler Blutdruck des Patienten;
  • Hohe Temperatur;
  • Begleitende chronische Erkrankungen des Blut -, Herz-Kreislauf-Systems.

LFK für das wirbelsystem wird die Intensität der klinischen Pathologie etwas reduzieren. Therapeutische und vorbeugende gymnastik verbessert die Elastizität der wirbelsegmente, Wiederherstellung der Aktivität der Muskel-und Gelenkbänder. Wenn es keine positive Dynamik gibt, entscheidet der behandelnde Arzt über die chirurgische Beseitigung von knochenproblemen, Wiederherstellung der gewebeintegrität der beschädigten Segmente der Wirbelsäule.

Prävention von Arthrose der Wirbelsäule

Therapeutische vorbeugende Maßnahmen zur Vorbeugung von Osteoarthritis der zervikalen und / oder lendensegmente der Wirbelsäule sollten auf die Beseitigung der provozierenden Faktoren abzielen:

  1. Sie sollten sich immer nach dem Wetter kleiden, Zugluft vermeiden, Unterkühlung des Körpers.
  2. Tägliche Aufwärmübungen sind eine gute Angewohnheit, die die Gesundheit des gesamten Muskel-Skelett-Komplexes stärkt.
  3. Alkohol, Rauchen, kulinarische Exzesse sollten nicht missbraucht werden. Für eine gesunde Entwicklung des Körpers ist es notwendig, die Aufnahme von gebratenen, salzigen, scharfen, eingelegten Lebensmitteln mit enzymatischen Zusätzen zu begrenzen. Es sollte viel grün, frisches Gemüse und Obst auf dem Esstisch sein.
  4. Überlasten Sie die Wirbelsäule nicht zu oft mit körperlicher Anstrengung.
  5. Besondere Kontrolle muss für Ihr eigenes Gewicht eingestellt werden, da überschüssiges Fett die Beweglichkeit der Gelenke einschränkt, Ihnen eine statische überlastung bietet, die mit erhöhter Kompression auf den wirbelstellen behaftet ist.
  6. Sitzende Lebensweise ist ein provozierender Faktor für verschiedene Krankheiten nicht nur des wirbelsystems, sondern auch anderer Organe des Lebens. Allerdings sollten Sie Ihren Körper nicht grundlos mit extremen Bedingungen, Kraft oder gefährlichen, aus der Sicht von Verletzungen, Sportarten überprüfen.
  7. Vermeiden Sie nicht, einen Arzt zu konsultieren. Bei Beschwerden in der wirbelregion sollte ein Arzt aufgesucht werden. Dies wird helfen, das Problem im frühesten Stadium einer möglichen Krankheit zu bewältigen.

Medizinische Experten empfehlen, so oft wie möglich zu besuchen Bäder, Saunen, nach denen eine Massage oder manuelle Therapie, die einen positiven Einfluss auf die hauptdurchblutung, Stoffwechselfunktionen, Gewebe trofik alle systemischen lebenserhaltenden Organe.

Bewerten Sie den Artikel:
Insgesamt Schätzungen: 0, Durchschnitt: 0.00 von 5, Sie haben bereits eine Bewertung
Teilen Sie in sozialen Netzwerken
Kommentare zum Artikel
Es gibt noch keinen Kommentar - werde der erste