Osteoarthritis des Fußes: Symptome und Behandlung von kleinen Gelenken

Osteoarthritis der Fußgelenke ist eine chronische, langsam fortschreitende Erkrankung, die am häufigsten bei High Heels, älteren Menschen, Menschen mit Plattfüßen und übergewicht Auftritt.

Unter deformierender Arthrose leidet das Mittelfuß-phalanxgelenk des Daumens. Laut Statistik belegt seine Arthrose den Dritten Platz, nach der Häufigkeit der Entwicklung nur degenerative Läsionen der Knie-und Hüftgelenke. Es ist merkwürdig, dass viele Patienten auch eine Hallux valgus-Deformation haben, die im Volksmund als «Knochen»bekannt ist. Diese beiden Krankheiten entwickeln sich oft parallel und verschlimmern den Verlauf des anderen.

Interfalangovye Gelenke II-V Finger bei Personen mit Osteoarthritis des Fußes leiden extrem selten. Ihre Niederlage selbst verursacht keine klinisch signifikanten Funktionsstörungen.

Symptome und Methoden der Diagnose

Deformierende Arthrose manifestiert sich durch Schmerzen und leichte Schwellungen im Mittelfuß-Phalanx-Gelenk. Im Laufe der Zeit führen degenerative Veränderungen in Knorpel und Knochen zu einer Hallux valgus-Deformation. In den späten Stadien kann Arthrose von einer Ansammlung von Erguss in der synovialhöhle und der Entwicklung von Synovitis begleitet werden. In diesem Fall verwechselt eine unwissende Person die Pathologie leicht mit Gicht-Arthritis.

Tabelle 1. Hauptunterschiede zwischen vernachlässigter Arthrose und Gicht

  Osteoarthrose Gicht-Arthritis
Die Art des Schmerzes Schmerzend, verstärkt beim gehen und bewegen. Schmerzhafte Empfindungen nehmen nach der Ruhe ab oder verschwinden Scharf, unerträglich, verursacht viel Leid. Erscheint in Ruhe, wird durch Bewegungen verstärkt. Wegen Schmerzen kann sich eine Person nicht bewegen
Strom Die Krankheit hat einen langsamen, aber progressiven Verlauf. Die Symptome treten allmählich auf, verstärken sich mit der Zeit Die Krankheit verläuft chronisch, wobei die Perioden der Remission mit Exazerbationen abwechseln. Ein ausgeprägtes Bild von Arthritis wird nach dem trinken von Alkohol oder fetthaltigen Lebensmitteln beobachtet
Vorhandensein von Verformungen Bei Personen mit Osteoarthritis oft zeigen valgusnuyu Deformation flusna-phalangovogo und hammerförmigen Verformung der interfalangovyh Finger des Fußes Es gibt normalerweise keine Deformationen im Gelenkbereich. Stattdessen zeigt der Patient Tofu-spezifische gichtknoten. Sie sind im Bereich der Gelenke, Bänder, Ohrmuscheln lokalisiert

 

Die wichtigste Methode zur Diagnose von Arthrose des Fußes ist die röntgenaufnahme. Mit seiner Hilfe diagnostizieren Verengung der gelenkspalten, Knochendeformitäten, verminderte Knochendichte und andere charakteristische Anzeichen von Osteoarthritis. Wenn die Röntgenuntersuchung wenig informativ ist, wird dem Patienten ein MRT gegeben.

Radiologische Stadien der Arthrose:

  1. Es gibt keine änderungen an den Röntgenbildern. Sie können die Krankheit nur durch leichte Schmerzen beim fühlen oder beugen der Finger vermuten.
  2. Bei Röntgenaufnahmen zeigt der Patient eine Verengung des gelenkspaltes, die indirekt auf eine Schädigung des Knorpels hinweist.
  3. Auf den Bildern sind deutliche Anzeichen einer knochenläsion zu sehen. Bei vielen Patienten treten ausgeprägte Deformitäten der Finger des Fußes auf.

Valgus-Deformation mit der anschließenden Entwicklung von Osteoarthritis ist eine Berufskrankheit von ballettkünstlern. Die Hauptursachen für die Pathologie sind das tragen schmaler Ballettschuhe und das tanzen auf Pointen.

Merkmale der Behandlung von Arthrose des Fußes

In den Anfangsstadien wird die Krankheit konservativ behandelt. Zuallererst wird dem Patienten empfohlen, den lebensstil zu ändern, provozierende Faktoren zu beseitigen. Ärzte raten Frauen, unbequeme Schuhe zu tragen, Personen mit Plattfüßen – orthopädische Einlegesohlen zu kaufen, Menschen mit übergewicht – Gewicht zu verlieren.

Nützliche Tipps zur Verringerung der Belastung der Füße:

  • Versuchen Sie, abwechselnd mit Ruhe zu gehen. Nach einem 10-minütigen Spaziergang setzen Sie sich und ruhen Sie sich mindestens 5-7 Minuten aus, nur dann gehen Sie weiter;
  • Vermeiden Sie langes stehen an einem Ort. Statische Belastung wirkt sich viel schlimmer auf die Gelenke aus als dynamische Belastung;
  • Versuchen Sie, so wenig wie möglich auf der Treppe zu gehen, verwenden Sie oft den Aufzug;
  • Weigere dich, GEWICHTE zu heben. Wenn Ihre Arbeit mit intensiver körperlicher Anstrengung verbunden ist, denken Sie über eine änderung der Art der Aktivität nach.

Zur Behandlung von Osteoarthritis Fuß 1-2 Grad auch nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel (Diclofenac, Meloxicam, Ibuprofen), chondroprotektoren (Dona, Artra, teraflex, Structum) in Form von Salben, Tabletten oder intramuskuläre Injektionen. Mit der Entwicklung von Synovitis zur schnellen Linderung von Schmerzen und Entzündungen können Patienten periartikuläre Injektionen von Kortikosteroiden (Dexamethason, Kenalog) verschreiben.

Chirurgischer Eingriff

Ausgeprägte Arthrose des mittelfußgelenks I führt zu einer starken Einschränkung der Beweglichkeit und Steifigkeit des Daumens. Rsprostranennym Methode zur Bekämpfung dieses Problems ist Resektion arthroplastik. Während der Operation entfernen die ärzte Knochen - knorpelwucherungen und zystische knochenbildungen. Auch Chirurgen müssen unbedingt die sklerosierte Gelenkkapsel Austrocknen.

In der klinischen Praxis verwenden ärzte verschiedene Arten von arthroplastik. Die Wahl einer bestimmten Technik hängt vom Stadium der Arthrose, der Art der Deformation, dem Alter des Patienten, dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen (Plattfuß, Hallux valgus, etc.) ab.

In den späten Stadien der Arthrose führen ärzte oft Arthrodese durch. Das Wesen der Methode ist die vollständige Immobilisierung des Gelenks durch Fixierung in einer bestimmten Position. Nach einer solchen Operation benötigt der Patient eine verlängerte Immobilisierung, die 8-12 Wochen dauert. Die Nachteile der Arthrodese sind die Bildung eines knochenblocks, der in Zukunft zu einer überlastung benachbarter Gelenke führt.

Bewerten Sie den Artikel:
Insgesamt Schätzungen: 0, Durchschnitt: 0.00 von 5, Sie haben bereits eine Bewertung
Teilen Sie in sozialen Netzwerken
Kommentare zum Artikel
Es gibt noch keinen Kommentar - werde der erste