Вeformierende Arthrose des Sprunggelenks: 1,2,3 Grad

Die Läsion der Gelenke durch Arthrose ist eines der schwierigsten und schwierigsten Probleme in der modernen arthrologie. Degenerative und dystrophische Störungen im Knorpelgewebe der Gelenkflächen können alle Bereiche des Muskel-Skelett-anatomischen Systems betreffen. Große Sorge bei medizinischen Experten ist die Läsion der großen Gelenke.

Deformierende Arthrose des Sprunggelenks (DOA, Arthrose) — eine häufige Art von Erkrankungen des Bewegungsapparates, wenn die Pathologie, die morphologische und biochemische Struktur des Gelenkknorpels ändert, nicht nur den Knorpel selbst, sondern das gesamte Gelenk mit peripheren teilen der Epiphyse, Bänder, Muskeln und Synovialmembran beteiligt.

Das Wesen des Problems

Bis vor kurzem wurde die deformierende knöchelarthrose in verschiedenen Ländern von Spezialisten auf unterschiedliche Weise beschrieben. In Deutschland wurde es früher als deformierende Arthritis definiert, in den Vereinigten Staaten von Amerika und Großbritannien bezeichneten medizinische Experten pathologische Störungen als hypertrophe Osteoarthritis, in Frankreich als degenerativer fußrheumatismus oder trockene sprunggelenkarthritis.

Russische Wissenschaftler nutzen die Definition von» deformierende knöchelarthrose " nach einer detaillierten Beschreibung der Krankheit im Jahr 1911 durch den deutschen Unfallchirurgen und Orthopäden Thomas Müller.

Der Löwenanteil (etwa 80%) der klinischen Pathologie fällt auf das Alter der Patienten über 65 Jahre, wobei 2/3 von Ihnen Frauen sind. Die ersten radiologischen Anzeichen der Krankheit werden jedoch bei Jungen Menschen festgestellt, deren Alter 30-35 Jahre nicht überschreitet.

Zu den wahrscheinlichsten Ursachen für die Bildung von deformierenden Arthrose des Sprunggelenks bestimmen die folgenden ätiologischen Faktoren:

  • Erbliche;
  • Endokrine;
  • Ischaemische;
  • Biomechanische;
  • Metabolische.

Jeder dieser kausalen Faktoren hat eine primäre und / oder sekundäre Form der Bildung.

Primäre deformierende Arthrose wird aufgrund einer langen, mehrjährigen, monotonen Belastung des Sprunggelenks, verschiedener Begleiterkrankungen gebildet; es gibt eine Verletzung des mineralstoffwechsels in den Gelenk-und knochensegmenten.

Posttraumatische knöchelarthrose, als sekundäre Form der Osteoarthrose, wird bei professionellen Athleten und Menschen beobachtet, deren Arbeit mit dem Verletzungsrisiko verbunden ist.

Die knorpelmatrix besteht aus vielen Kollagenfasern, die mit komplexen hochmolekularen proteinverbindungen gefüllt sind – proteoglykanen, die den Knochen-und gelenksegmenten Festigkeit und Elastizität verleihen.

Bei verformender Arthrose wird die Anzahl der proteoglykanaggregate reduziert, was zu einer Ausdünnung der Fasern und einer Abnahme der Festigkeit des Gelenkknorpels führt. Dadurch entstehen auf der gelenkoberfläche defekte in Form von Lockerheit, Unebenheiten, Rissen, die bei der Bewegung den Knorpel zu einem noch größeren Abrieb führen.

Krankheitsverlauf

Bei der Labordiagnostik mittels Röntgenuntersuchung wird die gesamtschwere der gelenkdeformität bestimmt:

  1. Die gelenkhöhle ist verdickt, begrenzt auf eine minimale Menge an Synovialflüssigkeit.
  2. Der rammknochen ist vergrößert, hat eine Grau-bläuliche Farbe, am Rand der knorpeloberfläche gibt es Bonus (Patchwork) Formationen.
  3. Die knorpeldecke des rammknochens ist rau, hat Tiefe Rillen, ist dünner, verdichtet an den stellen der größten Belastung.
  4. Der knorpelblock am Tibia des Sprunggelenks weist ähnliche Deformitäten auf.

Häufige symptomatische Anzeichen einer deformierenden Arthrose:

  • Schmerzsyndrom in Ruhe oder bei körperlicher Aktivität;
  • Nächtliche Gelenkschmerzen;
  • Morgen Steifheit;
  • Einschränkung der Mobilität;
  • Bildung von zystoid-Erleuchtungen in der knochenepiphyse;
  • Bildung von randwuchs-Osteophyten;
  • Verengung des gelenkschlitzes;
  • Subchondrale gelenksklerose.

Symptomatische Anzeichen einer Progression der deformierenden Arthrose können in drei Grade unterteilt werden.

Deformierende Arthrose des Sprunggelenks 1 Grad ist durch einen moderaten Krankheitsverlauf gekennzeichnet. In Ruhe gibt es praktisch kein Schmerzsyndrom. Schmerzen und leichte Schwellungen der Weichteile werden nach geringer körperlicher Anstrengung mit Lokalisation entlang der gelenkspaltlinie von der vorderen Oberfläche des Gelenks zu seinem Seitenteil und Knöchel gebildet. Bei der Röntgenuntersuchung gibt es eine leichte Verengung des gelenkspaltes, ohne Ossifikation und knochenproliferationen.

Deformierende Arthrose des Sprunggelenks 2 Grad ist eine Einschränkung der Gelenkbeweglichkeit mit ausgeprägten schmerzsymptomen. Der Schmerz ist sogar in Ruhe vorhanden, es gibt ein Knirschen während der Bewegung, es gibt eine Einschränkung der passiven Bewegungen in den Gelenken, Lahmheit manifestiert sich. Die Röntgen-Untersuchung deutlich eine Zunahme der knöchernen Wucherungen, gelenkspalts größer als die zulässige Norm 2-3 mal, bilden sich Bereiche субхондрального Nekrose, andere degenerative Zustände.

Deformierende Arthrose des Sprunggelenks 3 Grad hat eine ausgeprägte gelenkkontraktur, die die Motorische Aktivität vollständig einschränkt. Gelenkdeformität betrifft den distalen Teil mit einer ausgeprägten Schwellung. Radiologische Bestätigung ist das fehlen eines gelenkspaltes mit mehreren kantenvergrößerungen, einer Verformung der Gelenkflächen. Bestimmt zystovidnye Erleuchtung, Osteoporose, ausgeprägte Grad der subchondralen Sklerose der gelenkoberfläche.

Eine spezielle Skala (von 0 bis 100), die vom Russischen Forschungsinstitut für Unfallchirurgie und Orthopädie entwickelt wurde. R. R. vredin, ermöglicht es Ihnen, den Grad der schwere der klinischen Manifestationen der deformierenden Osteoarthritis numerisch zu bestimmen.

Die Gesamtzahl der Punkte einer gesunden Person auf der Rosniito-Skala beträgt 0 Punkte. Mit Zunehmender symptomatischer Anzeichen erweitert sich der skalenbereich, als der Schweregrad der deformierenden knöchelarthrose bestimmt wird. Die Behandlung der Krankheit wird basierend auf klinischen Indikatoren ausgewählt.

Methoden der therapeutischen Wirkung

Grundsätzlich ist die Behandlung von DOA Knöchel basiert auf medikamentösen und nicht-medikamentösen Therapie. Nur in seltenen Fällen wird die schwere Form der Krankheit operativ beseitigt.

Behandlung von Arthrose verformen des Sprunggelenks verfolgt drei wesentliche therapeutische Aufgaben:

  1. Taktische Auswahl von Medikamenten, die zur Beseitigung von schmerzsymptomen beitragen, den Funktionszustand des Knochen-und gelenksystems durch verschiedene nichtsteroidale entzündungshemmende Gruppen, Analgetika, lokale Schmerzmittel verbessern.
  2. Das weitere strategische Ziel ist es, die degenerative Zersetzung der gelenkoberfläche zu verhindern, beschädigte Gewebe mit biogenen Stimulanzien, chondroprotektoren und chinolinalkaloiden wiederherzustellen.
  3. Die Erholungs - und rehabilitationsperiode ist ein Programm von physiotherapeutischen Verfahren, Gymnastikübungen, therapeutischen Massagen und der Anwendung der traditionellen Medizin.

Die Startphase oder deformierende Arthrose des sprunggelenksgrades 1 erfordert keine ernsthafte medikamentöse Intervention. In diesem Stadium der Krankheit genügen vorbeugende Therapiemaßnahmen.

Sehr effektive Anwendung von analgetischen, entzündungshemmenden und Schmerzmitteln.

Name des Medikaments Pharmakologische Wirkung
Artra® MSM Forte (Tab.) Die Zusammensetzung trägt zur Hemmung des Fortschreitens der Arthrose, Unterdrückung der Zerstörung und regenerative Stimulation des Knorpelgewebes bei. Das Medikament hat eine analgetische und entzündungshemmende Wirkung, verbessert die Durchblutung im subchondralen Knochen, reduziert die Notwendigkeit für nichtsteroidale Stimulation
Alflutop® (r-r D / injects.) Die aktive Komponente des pharmakologischen mittels ist ein bioaktives Konzentrat aus kleinen Meeresfischen, das Aminosäuren, Mucopolysaccharide und mineralgruppen enthält. Das Medikament verhindert die Zerstörung von gewebemakrostrukturen, stimuliert die Wiederherstellung des interstitiellen Gewebes, des Gewebes der gelenkknorpeloberfläche
Chondroxid® Maximum (Creme D / extern. Grundtöne.) Die wichtigste aktive Komponente-Glucosaminsulfat-fördert die Wiederherstellung der peripheren Bereiche der gelenkoberfläche, hemmt die Bildung von superoxidradikalen und enzymformationen, die zur Zerstörung der gewebebasis des Gelenks führen
Teraflex® m (Creme D / extern. Grundtöne.) Die medizinische Zusammensetzung des Medikaments verbessert die Regeneration des Knorpelgewebes und wirkt entzündungshemmend. Teraflex® m hat antiseptische und mäßig anästhetische Wirkung

 

Verbessern Sie die Durchblutung der Gelenke helfen Medikamente, die Nikotinsäure und Vitamine der Gruppen D und B. In der Anfangsphase der Arthrose deformieren wird die effektive Verwendung von Physiotherapie, Lasertherapie, therapeutische Massage.

Deformierende Arthrose 2 Grad Knöchel erfordert eine intensivere medikamentöse Therapie.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Kombinationen kommen zur Rettung, zum Beispiel:

  • Das Medikament zur intramuskulären Verabreichung ist Amelotex®. Nichtsteroidales entzündungshemmendes Mittel mit antipyretischer Wirkung, wirkt der enzymatischen Aktivität entgegen, verbessert die Regulierung des Blutflusses. Das Medikament wird nicht empfohlen, während der Schwangerschaft und beim stillen eingenommen zu werden;
  • Verschreibungspflichtiges Medikament Aertal® mit dem aktiven Wirkstoff aceclofenac, hat eine analgetische und entzündungshemmende Wirkung. Der Wirkstoff ist sehr effektiv bei der Behandlung von deformierenden Knöchel Arthrose 2 Grad, wenn es eine Schwellung der Gelenke mit schweren Schmerzen, begrenzt die Aktivität der Muskel - und gelenksegmente des Stützapparates;
  • reduzieren Sie Schmerzen in den knöchelgelenken wird Ibuprofen helfen® - eine Dosierungsform der nichtsteroidalen entzündungshemmenden Aktivität. Fördert eine aktive Verringerung der Schmerzempfindlichkeit im Entzündungsherd, reduziert die Morgensteifigkeit in den Gelenken, wirkt günstig auf die Erhöhung des bewegungsvolumens der Knochen-und Gelenkkomponenten des Sprunggelenks.

Diese Mittel der Behandlung sind zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Jede Selbstmedikation kann nachteilige Auswirkungen haben. Nur der Arzt bestimmt die schwere der Krankheit und verschreibt die notwendige Behandlung.

Fixierung des Sprunggelenks

Nach der Behandlung der deformierenden Arthrose, die Bewegungsfunktionen wiederherzustellen, helfen spezielle korrigierende orthopädische Geräte, die dazu beitragen, die Wirkung von körperlicher Anstrengung auf den Verletzten Bereich des Sprunggelenks zu vermeiden, tragen zur Verbesserung der stoßdämpfungseigenschaften, Stabilisierung des Schwerpunkts bei.

Die Fixierung des Sprunggelenks wird unter folgenden Umständen empfohlen:

  • Bei der restaurativen postoperativen Rehabilitation;
  • Bei mechanischer Beschädigung des sehnenbandes;
  • In der angeborenen Pathologie des Sprunggelenks;
  • Um Verletzungen bei Sportlern zu verhindern.

Es gibt verschiedene Arten von Halterungen für verschiedene Zwecke:

  • Um die richtige anatomische Position bei angeborenen Anomalien oder bei komplexen deformierenden Arthrosen zu gewährleisten, helfen korrigierende Fixierungen in Form von starren oder halbstarren Orthesen;
  • Eine mit einer speziellen Zusammensetzung imprägnierte medizinische Bandage ist wirksam bei der Wiederherstellung von gelenkgewebeflächen;
  • Immobilisierung Bandage am Sprunggelenk mit deformierenden Arthrose wird bei 2 und 3 Grad der Verletzung verschrieben.

Wählen Sie einen korrigierenden Fixierer wird dem behandelnden Rheumatologen oder Orthopäden helfen.

Gelenkgymnastik und Hilfe der traditionellen Medizin

Bei 1 und 2 Grad der deformierenden Arthrose ist es nützlich, die therapeutische Prävention zu nutzen. Als Alternative haustherapie, zusätzlich zu dem vom behandelnden Arzt ernannten Hauptkurs, können Sie die Behandlung der deformierenden Sprunggelenk-Arthrose mit Volksmedizin fortsetzen, einfache übungen für das Sprunggelenk durchführen.

Gelenkgymnastik für Knöchel:

  • Gehen auf hohen Zehen. Die Knie sind gerade, die Füße auf den Socken. Heben Sie abwechselnd die begradigten Füße parallel zur Bodenoberfläche an, das zweite Bein steht auf den Socken. Die übung wird 8 mal wiederholt;
  • Fuß auf den Fersen. Maximal verkürzen wir das Bein, ohne den Fuß nach unten zu senken. Übung 8 mal machen;
  • Gehen Sie 8 mal auf der Rückseite des Fußes, eine ähnliche übung auf dem inneren Fuß;
  • rollt von der Socke auf die Ferse und zurück. Füße auf Socken und leicht an den Knien gebeugt. Abwechselnd mit zwei Beinen auf die Fersen fallen, kehren wir in die Ausgangsposition zurück. Der gymnastikansatz wird 8 mal wiederholt;
  • Die Ausgangsposition-sitzen «auf Türkisch". Kraft der Hände federknien an den Seiten. 8 mal wiederholen;
  • Die Ausgangsposition ist sitzend. Die Füße verbinden sich und der Schwerpunkt wird auf die Fersen übertragen. Stützen Sie sich auf die Hände, führen Sie die Federbewegungen mit den Knien zur Seite aus. Wiederholen Sie die übung 8 mal;
  • Auf dem Boden sitzend, sind die Beine in den Knien begradigt. Ziehen Sie den Fuß maximal vorwärts und rückwärts und wiederholen Sie jede Bewegung 8 mal.

Im Falle von Schmerzen sollte der Komplex der Gymnastikübungen sofort abgebrochen werden.

Die Behandlung VON DOA des Sprunggelenks mit volksmethoden ist eine vorbeugende Maßnahme zur Wirkung, die hilft, Schmerzsymptome zu lindern, aber die Ursache der Erkrankung nicht zu beseitigen.

Beliebte Rezepte der traditionellen Medizin für Osteoarthritis des Sprunggelenks:

  • Ein Glas trockener sonnenblumenwurzel wird mit 3 L Wasser gegossen, nicht mehr als 5-7 Minuten gekocht. Das Medikament wird innerhalb von 3 Tagen mit der Aufteilung der heilmischung in gleiche Anteile verwendet. Eine solche Behandlung bietet dem Körper eine schnelle Auswaschung von Salz. Der Behandlungsverlauf wird vom beratenden Spezialisten bestimmt;
  • Ein Glas einer Mischung aus trockener ringelblume, Birkenblättern und Brennnesseln wird zu gleichen teilen in 250 ml kochendem Wasser gebraut. Die vorbereitete Mischung wird auf das erkrankte Gelenk aufgetragen. Bedeckt mit Zellophan-Folie und einem warmen Wollstoff. Halten Sie eine solche Kompresse für mindestens 2-2. 5 Stunden. Dank dieser Zusammensetzung verbessert sich die Durchblutung, was die funktionelle Arbeit der Gelenkflächen positiv beeinflusst. Der Verlauf der Behandlung wird von einem Arzt verschrieben;
  • Die Früchte der Rosskastanie (10 Stück) werden zerkleinert, 0,5 Liter Wodka oder verdünnter Alkohol gegossen. Das Heilmittel wird für drei Wochen infundiert. Äußerlich anwenden, die Mischung in die schmerzenden Gelenke reiben. Für den internen Gebrauch genügt 1 Teelöffel dreimal täglich. Der Behandlungsverlauf wird vom Arzt bestimmt;
  • 10 Gramm trockenes Lorbeerblatt wird mit Wasser gegossen, 5-7 Minuten gekocht. Die Brühe wird für den internen Gebrauch 3 mal am Tag empfohlen. Dauer der Behandlung 2-3 Wochen.

Entfernen Schwellungen der Gelenke, reduzieren Schmerzen helfen Kompresse aus geriebenen rohen Kartoffeln, Blätter von Weißkohl, eine Mischung aus Zerstoßener Kreide (50 G) und hausgemachter Sauermilch (100 ml). Solche Kompressen-Anwendungen sind wünschenswert, vor dem Schlafengehen durchzuführen.

Sie können unangenehme Schmerzsymptome mit Hilfe einer Kompresse aus Meersalz oder einer Mischung aus Apfelessig (50 G), Terpentin (50 ml) und Eigelb beseitigen. Jede volksbehandlung sollte von einem Arzt genehmigt werden und keine allergische Reaktion hervorrufen. Kontraindikationen für die Volksmedizin sind chronische Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Nieren-und/oder Leberversagen.

Prävention von DOA

Ursache-Wirkungs-Komponenten der degenerativen dystrophischen Störung im Sprunggelenk sind Dysplasie (angeborene Minderwertigkeit des Gelenks), Entzündung und Trauma.

Um die Qualität der Biomechanik Gelenkknorpel Elemente in utero, die werdende Mutter muss darauf achten, eine vollständige Ernährung mit ausreichendem Gehalt an Mineralien und Vitamin-Komponenten erfüllen alle Anforderungen der zugewiesenen beratender Fachmann.

In jüngeren, mittleren und älteren Menschen müssen die Auswirkungen auf die Gelenke von pathogenen reizen der infektiösen Natur, die zur Bildung von entzündlichen Prozessen in der Muskel-Skelett-und gelenkregion des stützsystems beitragen zu vermeiden.

Dazu ist es notwendig, die immunschützenden Eigenschaften des Körpers zu erhalten, schlechte Gewohnheiten zu vermeiden (Rauchen, Alkohol usw.), den Körper vollständig mit Mineralstoffen zu sättigen. Eine Besondere Risikozone sind Menschen mit übergewicht, Störungen der Stoffwechselfunktionen des endokrinen Systems.

Ein großer Prozentsatz der Inzidenz von deformierender Arthrose wird bei Menschen mit gestörter anatomischer Integrität der Gelenke beobachtet, dh Patienten mit posttraumatischer Komplikation. Daher ist es notwendig, sich an die möglichen Folgen zu erinnern, wenn Sie Sport oder Extreme Aktivitäten ausüben.

Als therapeutische Vorbeugung wird die jährliche Spa-Behandlung des Bewegungsapparates in spezialisierten Kurorten empfohlen.

Bewerten Sie den Artikel:
Insgesamt Schätzungen: 0, Durchschnitt: 0.00 von 5, Sie haben bereits eine Bewertung
Teilen Sie in sozialen Netzwerken
Kommentare zum Artikel
Es gibt noch keinen Kommentar - werde der erste